Abo
  • Services:

Windows-API: Wine 2.0 nähert sich der Fertigstellung

Für die Ruhephase zwischen den Jahren haben die Entwickler von Wine den dritten Release Candidate für Wine 2.0 veröffentlicht, der zum Testen einlädt, um die letzten wichtigen Fehler zu entdecken.

Artikel veröffentlicht am ,
Wine 2.0 ist fast fertig.
Wine 2.0 ist fast fertig. (Bild: WineHQ)

Wine 2.0 ist in einer Vorversion als Release Candidate 3 freigegeben worden. Die dritte Vorabversion beseitigt vor allem Fehler. Insgesamt 15 wurden korrigiert. Damit nähert sich Wine 2.0 langsam der Fertigstellung.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Die Entwickler haben sich unter anderem darauf konzentiert, den Nachbau von Direct3D 11 weiterzuführen, der mit Wine 1.8 eingepflegt wurde. Wie der Liste von Phoronix zu entnehmen ist, ist die Arbeit aber bei weitem nicht abgeschlossen. Es wird auch noch an Direct3D 9 gearbeitet, was einige ältere Spiele verbessern soll. Bei neueren Spielen bleibt es mitunter schwierig. Overwatch funktioniert beispielsweise noch nicht, auch wenn die Entwickler schon mal einen Screenshot veröffentlichten. Es wird aber offensichtlich daran gearbeitet. Weitere Bereiche, an denen gearbeitet wurde, beinhalten etwa die erste Implementierung des Windows-HID-Mini-Driver und die Unterstützung von Gstreamer 1.0. Auch Fehler wurden in größeren Mengen behoben.

Wine 2.0 dürfte damit im Januar 2017 fertiggestellt werden. Zumindest war das die Schätzung von Anfang Dezember 2016.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 579€
  2. (u. a. Sony PS4-Controller + Fallout 76 für 55€)
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, Nacon PS4-Controller + Fallout 76 für 44,99€ bei Marktabholung...
  4. (u. a. ASUS ROG Strix RTX 2070 OC für 579€, Razer Ornata Chroma für 69€ und viele weitere...

liberavia 10. Jan 2017

Das ist das Windows-Programm welches, in ein deb-Paket mit passender wine version...

throgh 27. Dez 2016

Durchaus korrekt: Dennoch ist das Wort "Gefrickel" weiterhin falsch. Es ist erstaunlich...


Folgen Sie uns
       


Nuraphone Kopfhörer- Test

Der Nuraphone bietet einen automatischen Hörtest, der den Frequenzgang des Kopfhörers je nach Nutzer unterschiedlich einstellt. Die Klangqualität des ungewöhnlichen Kopfhörers hat Golem.de im Test überzeugt.

Nuraphone Kopfhörer- Test Video aufrufen
Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  2. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
  3. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  2. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
  3. Weniger Aufwand Elektroautos sollen in Deutschland 114.000 Jobs kosten

Vivy & Co.: Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit
Vivy & Co.
Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

35C3 Mit Sicherheitsversprechen geizen die Hersteller von Gesundheitsapps wahrlich nicht. Sie halten sie jedoch oft nicht.
Von Moritz Tremmel

  1. Krankenkassen Vivy-App gibt Daten preis
  2. Krankenversicherung Der Papierkrieg geht weiter
  3. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche

    •  /