Abo
  • Services:

Windows-API: Wine 1.6 erscheint mit nativem Mac-Treiber

Über ein Jahr Entwicklung fasst das Team mit der Veröffentlichung von Wine 1.6 zusammen. Neu sind unter anderem ein Mac-OS-X-Treiber, Unterstützung für transparente Fenster und ein erweitertes Mono-Paket.

Artikel veröffentlicht am ,
Wine 1.6 ist erschienen.
Wine 1.6 ist erschienen. (Bild: WineHQ)

Im Schnitt alle zwei Wochen veröffentlicht das Wine-Team Entwicklungsschnappschüsse des Windows-API-Nachbaus. Mit dem Erscheinen von Wine 1.6 fassen die Programmierer nun 16 Monate Arbeit und etwa 10.000 einzelne Veränderungen an der Code-Basis zusammen.

Inhalt:
  1. Windows-API: Wine 1.6 erscheint mit nativem Mac-Treiber
  2. Bessere .NET-Unterstützung, DOSBox, Windows 8

So steht nun auch in der freien Variante der Winemac-Treiber zur Verfügung, der bereits in dem kostenpflichtigen, Wine-basierten Crossover 12 von Codeweavers erhältlich ist. Der Treiber macht die Nutzung von X11 unnötig, da er alle notwendigen Funktionen unterstützt, wie etwa OpenGL, die Fensterverwaltung oder das Cocoa-API zur Menüdarstellung. Der Winemac-Treiber kann erst ab Mac OS X 10.6 genutzt werden. Weiterhin unterstützt werden soll aber auch der X11-Treiber.

Fenster in Schichten und RandR

Zu den weiteren Änderungen gehört die vollständige Unterstützung sogenannter Layered Windows, die es seit Windows 2000 gibt. Damit werden übergeordnete Fenster transparent dargestellt, wenn sie über anderen Fenstern verschoben werden. Die Änderung wurde bereits in der Entwicklerversion 1.5.15 umgesetzt und jetzt vervollständigt.

Darüber hinaus kann mit Wine 1.6 die in X11 eingesetzte Erweiterung Resize, Rotate and Reflect (RandR) in den Versionen 1.2 und 1.3 genutzt werden. Ebenso haben die Entwickler das sogenannte Big-Lock, also alle X11-spezifischen Sperrfunktionen, aus dem Code entfernt und nutzen nun die X11-internen Funktionen. Für die meisten Nutzer sollte das nicht zu Problemen führen, mit alten Versionen der Xlib-Bibliothek wie unter RHEL 5 ist aber ein Upgrade des X-Servers empfohlen.

DIB-Engine-Verbesserung

Stellenmarkt
  1. August Beck GmbH & Co. KG, Winterlingen
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Wiesloch

Die seit Wine 1.4 enthaltene DIB-Engine hat nun eine OpenGL-Unterstützung. Mit der Unterstützung für Device Independent Bitmaps im grafischen Subsystem von Wine können DIBs über die APIs des GDI (Graphics Device Interface) oder direkt im Arbeitsspeicher verwendet werden.

Die DIB-Engine soll Windows-Anwendungen in Wine deutlich beschleunigen, denn zuvor mussten einzelne DIBs für den X-Server konvertiert werden, was zu vielen Darstellungsfehlern führte und deutlich langsamer war. Auch das Text-Rendering oder die Darstellung von Gradienten mittels DIB-Engine wurde beschleunigt.

Bessere .NET-Unterstützung, DOSBox, Windows 8 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

throgh 22. Jul 2013

Vielleicht verwechselst du aber auch das Einsatzgebiet? WINE ist dafür gedacht ältere...

NochEinLeser 20. Jul 2013

.. Windows-Download davon? Wieso gibt's das nur für Linux? Immer diese Frickler, nur...

throgh 19. Jul 2013

Gerade Anwendungen, die .Net4 verwenden, machten bei der Installation noch...


Folgen Sie uns
       


Drahtlos bezahlen per App ausprobiert

In Deutschland können Smartphone-Besitzer jetzt unter anderem mit Google Pay und der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen ihre Rechnungen begleichen. Wir haben die beiden Anwendungen im Alltag miteinander verglichen.

Drahtlos bezahlen per App ausprobiert Video aufrufen
Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

    •  /