Windows-API-Nachbau: Wine 7.0 implementiert Windows on Windows 64

32-Bit-Anwendungen können in Wine nun auf einem 64-Bit-Host ausgeführt werden. Der Support für das PE-Dateiformat von Windows wird erweitert.

Artikel veröffentlicht am ,
Wine 7.0 ist erschienen.
Wine 7.0 ist erschienen. (Bild: Pierre Andrieu/AFP via Getty Images)

Die aktuelle Version 7.0 des freien Windows-API-Nachbaus Wine ist erschienen. Damit unterstützt das Projekt erstmals die Architektur 64-Bit Windows-on-Windows (WoW64), wie es selbst verkündet. Dabei handelt es sich um die Möglichkeit, 32-Bit-Anwendungen auch in einem 64-Bit-Betriebssystem auszuführen. Das ist nun dank Wine auch mit Windows-Anwendungen auf einem 64-Bit-Unix-Hostsystem möglich.

Stellenmarkt
  1. Network Operator (m/w/d) B2B
    Tele Columbus AG, Leipzig
  2. Java Developer / Java Entwickler (m/w/d)
    GK Software SE, verschiedene Standorte deutschlandweit, Johannsburg (Südafrika), Pilsen (Tschechische Republik)
Detailsuche

Zur Nutzung von 32-Bit-Anwendungen mit Wine müssen bisher auch die entsprechenden 32-Bit-Bibliotheken des Hostsystems genutzt werden. Als die Entwickler der Ubuntu-Distribution im Jahr 2019 ankündigten, künftig auf diese vollständig verzichten zu wollen, sorgte dies für großen Ärger und heftige Kritik der Wine-Entwickler. Steam-Distributor Valve wollte deshalb gar den Ubuntu-Support einstellen. Das Ubuntu-Team nahm deshalb schnell wieder Abstand von seinem Plan. Letztlich behielt Ubuntu aber nur einen Teil seiner 32-Bit-Pakete.

WoW64 sei inzwischen für die meisten Unix-Bibliotheken implementiert, schreibt das Wine-Team. 32-Bit-Aufrufe würden so von 64-Bit-Bibliotheken umgesetzt. Damit dies vollständig klappt, müssen aber noch alle Wine-Module in das Windows-Binärformt PE umgewandelt werden, was mit Wine 6.0 begonnen wurde.

Mit der aktuellen Entwicklungsserie nach der Veröffentlichung von Version 7.0 soll die Umstellung auf die PE-Module abgeschlossen werden. "Dadurch können 32-Bit-Anwendungen ausgeführt werden, ohne dass 32-Bit-Unix-Bibliotheken installiert werden müssen", heißt es zu dem Plan. Mit dieser Umsetzung könnten dann wohl auch Ubuntu und weitere Distributionen auf ihre 32-Bit-Pakete verzichten.

Viele Grafikänderungen

Golem Karrierewelt
  1. Elastic Stack Fundamentals – Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats: virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.-16.06.2022, Virtuell
  2. Kubernetes Dive-in-Workshop: virtueller Drei-Tage-Workshop
    19.-21.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Mit der Bibliothek Win32u setzt das Wine-Team eine neue Technik für die Grafik-Unterstützung des Kernels um. Künftig sollen große Teile der Grafik-Umsetzung in Wine auf diese Bibliothek migriert werden. Darüber hinaus wird offiziell Vulkan 1.2 unterstützt. Verbessert hat das Team auch den Vulkan-Renderer für Wines Direct3D-Implementierung. Für Direct3D 10 und 11 sollte dieser nun die gleiche Leistung liefern wie der OpenGL-Renderer.

Die Unterstützung für Direct3D hat das Team außerdem weiter ausgebaut und das Projekt unterstützt offiziell die Nutzung mehrerer Displays (Multi-Head). Das hänge jedoch von den tatsächlichen genutzten Grafiktreibern ab. Erstmals offiziell unterstützt wird auch die Nutzung von Wine auf Apple Silicon Macs - mit ARM-CPUs. Das gelte insbesondere für das Ausführen von x86-Anwendungen unter Rosetta 2.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
City M 2.0
Strøm baut minimalistisches Pendler-E-Bike

Das Strøm City M 2.0 ist ein E-Bike, das wegen seiner schlichten Linienführung auffällt und über Indiegogo für 1.095 Euro angeboten wird.

City M 2.0: Strøm baut minimalistisches Pendler-E-Bike
Artikel
  1. MX Master 3S: Logitech überarbeitet seine Oberklasse-Maus
    MX Master 3S
    Logitech überarbeitet seine Oberklasse-Maus

    Die neue MX Master 3S hat leiser arbeitende Tasten als das Vorgängermodell und Logitech hat in die neue Maus einen Sensor mit 8.000 dpi eingebaut.

  2. Macht mich einfach wahnsinnig: Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW
    "Macht mich einfach wahnsinnig"
    Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW

    Der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber hat vor einem Jahr ein Elektroauto bei VW bestellt. Und seitdem nichts mehr davon gehört.

  3. Logitech MX Mechanical und Mini: Mechanische Tastatur hat eine Tastenbeleuchtung
    Logitech MX Mechanical und Mini
    Mechanische Tastatur hat eine Tastenbeleuchtung

    Sowohl die normale Tastatur MX Mechanical als auch die Mini-Variante von Logitech gibt es jeweils mit drei unterschiedlichen Switches.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED TV 77" 56% günstiger: 1.099€ • Alternate (u. a. Cooler Master Curved Gaming-Monitor 34 Zoll UWQHD 144 Hz 459€) • Sony-Fernseher bis zu 47% günstiger • Cyber Week: Alle Deals freigeschaltet • Xbox Series X bestellbar • Samsung schenkt 19% MwSt. • MindStar (u. a. AMD Ryzen 9 5950X 488€) [Werbung]
    •  /