Abo
  • Services:
Anzeige
Crossover 13 soll Spiele beschleunigen.
Crossover 13 soll Spiele beschleunigen. (Bild: Codeweavers)

Windows-API Crossover 13 beschleunigt Grafikausgabe

In der kommerziellen Version des Windows-API-Nachbaus Wine sollen Spiele, die D3D verwenden, deutlich schneller laufen als bisher. Die Neuerung wird auch in Wine 1.7.1 umgesetzt.

Anzeige

Codeweavers hat seinen Windows-API-Nachbau Crossover in Version 13 veröffentlicht. Dabei sollen vor allem Spiele unter dem Windows-API-Nachbau deutlich schneller laufen als zuvor. Dafür haben Wine-Entwickler den Befehlssatz "Stream/Worker" umgesetzt. Damit werden die meisten OpenGL-Aufrufe in einen eigenen Thread ausgelagert. Mit dem "Command Stream" werden laut Codeweavers nur CPU-relevante Befehle an den Prozessor geschickt und die Grafikkarte soll sich nur um den Bildaufbau kümmern müssen.

Manche Spiele sollen fast doppelt so schnell laufen wie zuvor, schreibt Codeweavers in seiner Ankündigung und nennt als Beispiele Torchlight 2 und Starcraft 2. Allerdings ist die Erweiterung sehr von Hardware und Software abhängig. Spiele, die durch die Rechenleistung einer GPU in ihrer Bildrate begrenzt würden, profitierten nicht von den Optimierungen, schreibt Wine-Entwickler Stefan Dösinger, der den Patch im September 2013 eingereicht hat. Er habe bei Starcraft 2 mit der Source-Engine einen 50-prozentigen Geschwindigkeitszuwachs gemessen.

Nicht alles wird schneller

Auch Codeweavers will nicht eine Beschleunigung bei allen Spielen versprechen. Jede GPU sei etwas anders, auch deshalb gebe es keine Garantie, dass Command Stream immer gut funktioniere. Aber bei den meisten nicht sehr alten Spielen gebe es einen Geschwindigkeitszuwachs.

Die Entwicklerversion 1.7.7 von Wine enthält bereits den Patch und kann zum Testen von der Webseite des Projekts heruntergeladen werden. Dazu bittet Dösinger um Feedback.

Codeweavers Crossover 13 läuft unter Linux und Mac OS X und kostet 48 US-Dollar samt E-Mail-Support und Updates für ein Jahr. Auf der Webseite des Unternehmens ist eine Testversion verfügbar, deren Lizenz für 30 Tage gültig ist.


eye home zur Startseite
nille02 06. Dez 2013

Ja und? Ich sagte ja auch: "Abseits von Virtual Box"

nille02 05. Dez 2013

Ich vermute mal, dass da ein "und" fehlt.

Anonymer Nutzer 05. Dez 2013

Danke für deinen Kommentar - ist sicher für alle Leser sehr interessant. Ist aber auch...

elgooG 05. Dez 2013

Genau, außerdem gibt es fast immer einmal im Jahr Aktionen bei denen man 1 Jahr Updates...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Winkelmann Group GmbH + Co. KG, Ahlen
  2. CAL Consult GmbH, Nürnberg
  3. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  4. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 649,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Wemo

    Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge

  2. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  3. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  4. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  5. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  6. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  7. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  8. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  9. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  10. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

  1. Bessere Variante, da mit Android: Onyx Boox Max Carta

    kvoram | 18:34

  2. Re: Wie soll das bei der Einreise funktionieren?

    robinx999 | 18:31

  3. Re: Gutes Konzept... schrottiges OS, und dann 4000¤

    Berner Rösti | 18:30

  4. Re: wie hätte sich auch was verbessern sollen?

    berlin79 | 18:26

  5. Re: Unix, das Betriebssystem von Entwicklern, für...

    Berner Rösti | 18:25


  1. 18:10

  2. 10:10

  3. 09:59

  4. 09:00

  5. 18:58

  6. 18:20

  7. 17:59

  8. 17:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel