Windows-Android angeschaut: So funktioniert Android unter Windows 11

In Deutschland funktioniert Android offiziell noch nicht unter Windows 11 - inoffiziell aber schon. Wir zeigen die Installation und schauen das System an.

Eine Anleitung von und veröffentlicht am
Android und Windows 11
Android und Windows 11 (Bild: Microsoft/Montage: Golem.de)

Seit Herbst 2021 hat Microsoft in den USA sein in Windows 11 eingebettetes Android getestet; mit dem Windows-Update KB5010414 steht die Funktion jetzt auch generell zur Verfügung. Ganz so einfach ist es allerdings nicht, da sich die Android-Einbindung weiterhin nur in den USA verwenden lässt - offiziell zumindest.

Inhalt:
  1. Windows-Android angeschaut: So funktioniert Android unter Windows 11
  2. Einfache App-Installationen über alternativen Store
  3. Basteln mit Linux und Android

Inoffiziell sieht das anders aus: Solange die Android-Umgebung für Windows (Windows-Subsystem für Android, WSA) installiert ist, lassen sich einfach, legal und ohne dubiose Software Android-Dateien im APK-Format installieren (Sideloading). Wir zeigen, wie sich das Android-System relativ unkompliziert aufsetzen lässt.

Bei der Einrichtung von Android auf Windows machen wir uns zunutze, dass sich die regionale Beschränkung bis zu einem gewissen Grad austricksen lässt. Stellen wir in den Regioneinstellungen von Windows 11 anstelle von Deutschland die Vereinigten Staaten von Amerika ein, wird uns im Microsoft Store der Amazon Appstore angezeigt - nachdem wir uns einmal abgemeldet und wieder neu angemeldet haben.

Kurzer Umweg über Amazons Appstore

Diesen können wir installieren, aber mit unserem deutschen Konto leider nicht nutzen - aber: Im Zuge der Installation wird auch das WSA auf unseren Rechner gespielt, und damit haben wir die halbe Miete für Android-Apps unter Windows 11. Alternativ kann das WSA auch manuell per Direktlink und Download des App-Pakets installiert werden. Für die meisten Nutzer dürfte der Umweg über den Amazon-Appstore aber komfortabler sein. Nach der Installation kann die Region wieder auf Deutschland gestellt werden, der Appstore muss aber installiert bleiben. Ansonsten wird auch das WSA wieder entfernt.

  • Der App-Store F Droid unter Windows 11 (Screenshot: Golem.de)
  • Eine Android-Wetter-App unter Windows 11 (Screenshot: Golem.de)
Der App-Store F Droid unter Windows 11 (Screenshot: Golem.de)
Stellenmarkt
  1. Technical Product Owner (m/w/d)
    unimed Abrechnungsservice für Kliniken und Chefärzte GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  2. SAP FICO Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Hannover
Detailsuche

Das WSA ist nun auf unserem Rechner installiert, im Startmenü lässt sich ein Einstellungsprogramm finden (am besten direkt nach "Android" suchen). Dieses öffnen wir und scrollen nach unten zum Punkt Entwicklermodus, den wir aktivieren - anschließend wird uns eine IP-Adresse angezeigt. Diese benötigen wir im nächsten Schritt, daher kopieren wir sie uns. Damit das WSA nicht zwischenzeitig von Windows abgeschaltet wird - woraufhin eine neue IP-Adresse generiert und unsere bestehende Verbindung nicht mehr funktionieren würde -, sollten wir zudem unter Systemressourcen noch "kontinuierlich" anklicken. Nach der Einrichtung lässt sich das wieder ändern.

Golem ALLROUND PLUS v2

Die IP-Adresse erlaubt es uns, Android-Dateien im APK-Format über die Android Debug Bridge (ADB) über das Windows Terminal zu installieren und ermöglicht auch einige weitere Einblicke in das Android-System. Dazu laden wir uns Googles SDK Platform Tools herunter und kopieren sie an eine gewünschte Stelle auf der Festplatte. Zu installierende APKs kopieren wir in das gleiche Verzeichnis.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Einfache App-Installationen über alternativen Store 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


TarikVaineTree 21. Feb 2022

Ja gut, das ist klar. Aber jedes Mal den Emulator anschmeißen ist wie in Linux für...

TarikVaineTree 21. Feb 2022

Viel schöner wäre ein Video. Golem macht null bis kaum noch Videos. Die habe ich früher...

Jenzzo 20. Feb 2022

Dann ist man in 10 Minuten mit der Installation und der Einrichtung des Googlekontos...

Lachser 19. Feb 2022

Ich bin einigermassen enttäuscht, aber doch nicht erstaunt. Komplizierter geht immer. Via...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Halbleiter & SMIC
Chip-Nachfrage für Smartphones und PC fällt "wie ein Stein"

Chinesische Kunden von SMIC haben volle Lager und ordern weniger Chips. Andere Halbleiter sollen den Einbruch auffangen.

Halbleiter & SMIC: Chip-Nachfrage für Smartphones und PC fällt wie ein Stein
Artikel
  1. Google: Russland will Youtube aus Selbstschutz nicht blockieren
    Google
    Russland will Youtube aus Selbstschutz nicht blockieren

    Die zahlreichen Drohungen der russischen Zensurbehörde zur Blockade von Youtube werden wohl nicht umgesetzt. Die Auswirkungen wären zu stark.

  2. Arclight Rumble: Wegen Warcraft Mobile sollte sich Blizzard selbst verklagen!
    Arclight Rumble
    Wegen Warcraft Mobile sollte sich Blizzard selbst verklagen!

    Golem.de hat es gespielt: Arclight Rumble entpuppt sich als gelungenes Mobile Game - aber wie ein echtes Warcraft fühlt es sich nicht an.
    Von Peter Steinlechner

  3. Biontech: Mainz kann 365-Euro-ÖPNV-Ticket dank Corona einführen
    Biontech
    Mainz kann 365-Euro-ÖPNV-Ticket dank Corona einführen

    In Mainz ist Biontech beheimatet, was die Steuereinnahmen explodieren lässt. Mit dem Geld wird nun ein 365-Euro-Jahresticket für Schüler und Azubis finanziert.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • Cyber Week: Bis zu 900€ Rabatt auf E-Bikes • MindStar (u. a. Intel Core i9 529€, MSI RTX 3060 Ti 609€) • Gigabyte Waterforce Mainboard günstig wie nie: 480,95€ • Razer Ornata V2 Gaming-Tastatur günstig wie nie: 54,99€ • AOC G3 Gaming-Monitor 34" 165 Hz günstig wie nie: 404€ [Werbung]
    •  /