Abo
  • Services:
Anzeige
Skydrive in Windows 8
Skydrive in Windows 8 (Bild: Microsoft)

Windows 8: Skydrive im Dateiexplorer und in Metro

Skydrive in Windows 8
Skydrive in Windows 8 (Bild: Microsoft)

Microsoft will seinen Cloud-Speicherdienst Skydrive in Windows 8 zu einem integralen Bestandteil des Betriebssystems machen. Dazu hat das Unternehmen nicht nur eine App für die Kacheloberfläche Metro vorgestellt, die Zugriff auf die Onlinedaten des Anwenders bietet, sondern auch die Integration in den Dateiexplorer des künftigen Betriebssystems.

Die Metro-App ermöglicht dem Anwender den Zugriff auf seine in Skydrive gespeicherten Daten über die neue Oberfläche Metro von Windows 8, schreibt Microsoft im Entwicklerblog. Dabei lassen sich zum Beispiel Fotosammlungen durchblättern. Auch Sharing-Funktionen, mit denen Dateien für andere Nutzer zugänglich gemacht werden können, sind dabei vorgesehen. Andere Metro-Apps können auf Skydrive zugreifen und ebenfalls in der Cloud Daten speichern und lesen, wenn der Anwender ihnen das erlaubt.

Anzeige

Wer die Metro-Oberfläche nicht benötigt oder benutzt, wird von Skydrive jedoch auch auf der traditionellen Windows-Oberfläche eingeholt. Microsoft bindet den Speicherdienst, ähnlich wie es bereits Konkurrent Dropbox macht, in den Windows-Dateiexplorer als Laufwerk ein. Der Anwender kann so entscheiden, ob er seine Daten lieber auf der lokalen Festplatte, im Netzwerk oder in der Cloud speichern will. Damit es nicht zu Synchronisationsproblemen kommt, will Microsoft die Dateigröße der Daten, die der Anwender in der Cloud speichern kann, auf 2 GByte beschränken. Die Synchronisation erfolgt über alle Geräte des Anwenders hinweg wie bei Dropbox auch.

  • Skydrive in Windows 8 - Leistungsmessung der Synchronisation (Bild: Microsoft)
  • Skydrive in Windows 8 - Bildsynchronisation eines Albums (Bild: Microsoft)
  • Skydrive in Windows 8 - Zwei-Faktor-Authentifizierung (Bild: Microsoft)
  • Skydrive in Windows 8 - Weitergabe von Bildern per E-Mail (Bild: Microsoft)
  • Skydrive in Windows 8 - Bildsynchronisation eines Albums (Bild: Microsoft)
  • Skydrive in Windows 8 Metro (Bild: Microsoft)
  • Skydrive in Windows 8 Metro (Bild: Microsoft)
  • Skydrive in Windows 8 Metro (Bild: Microsoft)
  • Skydrive in Windows 8 - Zwei-Faktor-Authentifizierung (Bild: Microsoft)
  • Skydrive in Windows 8 - Fotoalbum (Bild: Microsoft)
Skydrive in Windows 8 - Bildsynchronisation eines Albums (Bild: Microsoft)

Um Daten in Skydrive noch von unterwegs zu kopieren, hat sich Microsoft eine spezielle Lösung einfallen lassen. Mit "Fetching" können von eingeschalteten Desktops, die über das Internet erreichbar sind, Daten von der lokalen Festplatte aus der Ferne in die Cloud kopiert werden. Mit einer Zwei-Faktor-Authentifizierung sollen Unbefugte davon abgehalten werden, fremde Rechner zu kapern.

Die Metro-App für Skydrive soll schon in der Vorabversion Windows 8 Consumer Preview zu sehen sein. Die Desktopeinbindung und die Fetching-Funktion werden darin hingegen noch nicht gezeigt.

Bis Ende 2011 konnte Skydrive nur über Windows und eine HTML5-Website benutzt werden. Mit den kurz vor dem Jahreswechsel erschienenen mobilen Versionen für iOS und Windows Phone konnten erstmals Anwender auch mit Apps auf ihre Daten von unterwegs zugreifen. Von den Handys können Daten auch auf Skydrive heraufgeladen werden.


eye home zur Startseite
swissmess 24. Feb 2012

Ich finde es immer wieder schön, wie über meine Gedanken und Empfindungen entschieden...

Dragos 21. Feb 2012

auf ja das stimmt. officel ist die metro ui nicht abschaltbar. Man kann Metro zwar...

gollumm 21. Feb 2012

Ich habe aber auf die Verallgemeinerung des Urposters geantwortet, solltest Du also...

koflor 21. Feb 2012

Was ist denn das für ein Unsinn: Synche das Dokument, dann hast Du es auch auf Deinem Handy


Datenhirn / 21. Feb 2012



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Jobware Online-Service GmbH, Paderborn
  2. regiocom consult GmbH, Magdeburg
  3. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  4. Bachner Elektro GmbH & Co. KG, Mainburg (nahe Ingolstadt)


Anzeige
Top-Angebote
  1. 169,00€ (Vergleichspreis 214€)
  2. 3,36€ (Amazon Plus Produkt: Mindesteinkauf 20€)
  3. 485,00€ (Vergleichspreis 529€)

Folgen Sie uns
       


  1. Debatte nach Wanna Cry

    Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?

  2. Drohne

    DJI Spark ist ein winziger Spaßcopter mit Gestensteuerung

  3. Virb 360

    Garmins erste 360-Grad-Kamera nimmt 5,7K-Videos auf

  4. Digitalkamera

    Ricoh WG-50 soll Fotos bei extremen Bedingungen ermöglichen

  5. Wemo

    Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge

  6. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  7. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  8. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  9. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  10. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

  1. Wenn ich so an meinen alten Arbeitgeber denke...

    textract | 09:29

  2. Re: Unix, das Betriebssystem von Entwicklern, für...

    renegade334 | 09:26

  3. Re: Coole Sache aber,

    Bruce Wayne | 09:20

  4. Re: Wirklich nicht umweltfreundlich?

    TW1920 | 09:20

  5. Re: Gutes Konzept... schrottiges OS, und dann 4000¤

    Evron | 09:19


  1. 09:02

  2. 08:28

  3. 07:16

  4. 07:08

  5. 18:10

  6. 10:10

  7. 09:59

  8. 09:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel