Abo
  • Services:
Anzeige
Flash-Websites in der Metro-Oberfläche von Windows 8?
Flash-Websites in der Metro-Oberfläche von Windows 8? (Bild: winunleaked.tk)

Windows 8: Internet Explorer 10 angeblich mit integriertem Flash

Flash-Websites in der Metro-Oberfläche von Windows 8?
Flash-Websites in der Metro-Oberfläche von Windows 8? (Bild: winunleaked.tk)

Der Internet Explorer 10 könnte unter der neuen Metro-Oberfläche von Windows 8 Adobe Flash doch unterstützen, obwohl die Metro-Version des IE keine Plugins unterstützen wird.

Microsoft setzt bei Windows 8 und dem damit ausgelieferten Internet Explorer 10 auf HTML5 und hat wiederholt angekündigt, der Browser werde keine Plugins unterstützen. Microsoft geht bereits jetzt auf Websitebetreiber zu, die beispielsweise Flash-Video-Player in ihren Webseiten einsetzen, und weist sie darauf hin, dass diese unter der Metro-Oberfläche von Windows 8 nicht mehr funktionieren werden.

Anzeige

Das ist aber wohl nur die halbe Geschichte, denn Microsoft wird offenbar Adobes Flash Player direkt in den Internet Explorer integrieren, wie Withinwindows unter Berufung auf Screenshots berichtet, die ein Nutzer von einer geleakten Release Preview von Windows 8 gemacht haben will.

  • Flash-Websites in der Metro-Obferfläche von Windows 8? [Screenshot: winunleaked.tk via WithinWindows.com]
  • Flash-Websites in der Metro-Obferfläche von Windows 8? [Screenshot: winunleaked.tk via WithinWindows.com]
Flash-Websites in der Metro-Obferfläche von Windows 8? [Screenshot: winunleaked.tk via WithinWindows.com]

Da der Flash Player direkt in den Internet Explorer integriert wird, kann er auch unter Metro verwendet werden, ohne dass Microsoft sein Credo, nur "plugin-freie" Webseiten anzuzeigen, aufgeben muss. Microsoft hatte in offiziellen Stellungnahmen gesagt, dass es eng mit Adobe zusammenarbeite und Flash auch künftig wichtig sein werde. Withinwindows schließt daraus, dass Adobe Microsoft den Flash-Quellcode zur Verfügung gestellt hat.

Die von Microsoft gepflegte Liste mit Websites, die in der "Internet Explorer Compatibility View" angezeigt werden, hat Microsoft um einen Abschnitt "Flash" erweitert. Hier tauchen einige große Websites auf, darunter Adobe.com, Amazon, Microsoft, Blip.tv, Bing, CNN, Disney, Facebook, Motorola, MSN, New York Times, Nokia, Netflix, Vimeo, Yahoo, Youtube und Zynga. Das legt die Vermutung nahe, dass nur ausgewählte Websites den Flash Player unter Metro nutzen können werden.

Klarheit sollte die Release Preview von Windows 8 bringen, die Microsoft in der ersten Juniwoche 2012 veröffentlichen will.


eye home zur Startseite
c_PA 30. Jul 2012

Die Mehrheit der User hat aber auch bereits bewiesen, dass Sie grundlegend nicht weiss...

TTX 30. Mai 2012

Ich weis nicht was du für Probleme in deinem Leben hast, aber ich attestiere Windows7...

TTX 30. Mai 2012

Da du zu Metro gezwungen wirst, werden die meisten Otto-Verbraucher genau auf den IE...

enolive 24. Mai 2012

Keine Ahnung, ob du recht hast. Ist es nicht so, dass Adobe Flash langsam zu Grabe...

motzerator 24. Mai 2012

Wenn MS den FLop bemerkt, wird das wieder aufhören. In ca. 1-2 Jahren.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. CAL Consult GmbH, Nürnberg
  2. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. LogControl GmbH, Pforzheim


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Playstation 4 + Spiel + 2 Controller 269,00€, iRobot Roomba 980 nur 777€)
  2. 383,14€ - 30€ MSI-Cashback

Folgen Sie uns
       


  1. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  2. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  3. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  4. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  5. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  6. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern

  7. CPU-Architektur

    RISC-V-Patches für Linux erstmals eingereicht

  8. FSP Hydro PTM+

    Wassergekühltes PC-Netzteil liefert 1.400 Watt

  9. Matebook X und E im Hands on

    Huawei kann auch Notebooks

  10. Celsius-Workstations

    Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

Asus B9440 im Test: Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
Asus B9440 im Test
Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
  1. ROG-Event in Berlin Asus zeigt gekrümmtes 165-Hz-Quantum-Dot-Display und mehr

  1. Re: Marketing scheint bei Unity ein besonders...

    Mithrandir | 21:36

  2. Re: Verfügbarkeit Razer Blade Stealth

    menecken | 21:34

  3. Re: Markenanmutung

    Arkarit | 21:32

  4. Re: Far Cry 5 wird wohl der Grund sein

    eXXogene | 21:30

  5. Re: Warum überhaupt VLC nutzen

    Keridalspidialose | 21:30


  1. 18:58

  2. 18:20

  3. 17:59

  4. 17:44

  5. 17:20

  6. 16:59

  7. 16:30

  8. 15:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel