Abo
  • Services:
Anzeige
Windows 8 ist für eine neue Generation von Hardware gemacht
Windows 8 ist für eine neue Generation von Hardware gemacht (Bild: Golem.de)

Was das neue Metro ausmacht

Windows 8 besteht eigentlich aus zwei Systemen: dem altbekannten Windows mit Win32-API und Desktop sowie dem neuen mit Windows Runtime und der auf Touch-Bedienung ausgelegten Oberfläche Metro. Neu installierte Programme landen in der Regel, aber nicht immer, auf dem Metro-Startbildschirm. Microsofts Ziel ist, ein System für eine neue Generation mobiler Windows-PCs zu schaffen, die sich so mit dem klassischen Windows nicht umsetzen lassen - Geräte wie beispielsweise Apples iPad, das mit langer Akkulaufzeit in einem sehr kompakten Gehäuse viele Käufer findet. Noch gibt es diese Windows-Geräte aber nicht. Sie sind erst zu erwarten, wenn Windows 8 tatsächlich in den Läden steht, also Ende Oktober 2012.

Anzeige

Während Apple für Tablets auf sein mobiles Betriebssystem iOS setzt, schafft Microsoft ein integriertes Betriebssystem für Desktops und Tablets. Beide Ansätze haben Vor- und Nachteile und erfordern Kompromisse. In Windows 8 haben diese auch Auswirkungen für Desktop- und Notebooknutzer, vor allem für Umsteiger von Windows 7 und älteren Systemen. Und die Vorteile, die Windows 8 verspricht, werden sich erst auf neuen mobilen Geräten komplett auswirken.

Die Lösungen für die sich stellenden Herausforderungen sind bei Microsoft und Apple aber ähnlich: Sowohl iOS als auch die Kombination aus Windows Runtime und Metro schränken die Möglichkeiten für Entwickler ein, vor allem was die Ausführung von Prozessen im Hintergrund angeht. So soll verhindert werden, dass Apps den Akku unnötig leeren können. Nachrichten erreichen die Apps über ein zentrales Nachrichtensystem, das die beiden Anbieter jeweils betreiben. Neue Apps werden vorab geprüft und können nur über den App Store beziehungsweise den Windows Store installiert werden. So versuchen sowohl Apple als auch Microsoft, Schadsoftware vom Nutzer fernzuhalten.

  • Windows XP wird per Hyper-V unter Windows 8 ausgeführt.
  • Windows XP wird per Hyper-V unter Windows 8 ausgeführt.
  • Windows XP wird per Hyper-V unter Windows 8 ausgeführt.
  • Der Startbildschirm von Windows 8
  • Der Startbildschirm von Windows 8
  • Der Startbildschirm von Windows 8 im Semantic Zoom
  • Gruppen können durch ein kurzes Herunterschieben ausgewählt werden.
  • Die Gruppen lassen sich im Semantic Zoom auch verschieben.
  • Die Metro-App Bing Wetter will auf den aktuellen Ort zugreifen.
  • Die Metro-App Bing Wetter
  • Die Metro-App Bing Wetter
  • Die Metro-App Bing Wetter
  • Bing Wetter sieht im Semantic Zoom ganz anders aus.
  • Die App-Übersicht
  • Die App-Übersicht im Semantic Zoom
  • Die App-Suche
  • Die neun Charms von Windows 8 am rechten Rand
  • Der Teilen-Charm in Wetter App ist noch übersichtlich. Bald aber dürften sich hier weitere Apps einklinken, die Daten übernehmen können.
  • Die Metro-Version des Internet Explorer 10
  • Tabs und Kontextmenü werden von oben oder unten hineingemischt.
  • Weseiten könne auf dem Startbildschirm abgepinnt ...
  • ... oder in der Desktopversion des IE geöffnet werden.
  • Gedruckt wird unter Metro über den Geräte-Charm.
  • Gedruckt wird unter Metro über den Geräte-Charm.
  • Windows Snap: Desktop link und Metro-IE rechts.
  • Zwei Metro-Apps nebeneinander
  • Wetter-App (links) und Browser (rechts)
  • Der Desktop von Windows 8
  • Der neue Windows Explorer mit Ribbons
  • Neu gestalteter Task-Manager von Windows 8
  • Neu gestalteter Task-Manager von Windows 8
  • Neu gestalteter Task-Manager von Windows 8
  • Neu gestalteter Task-Manager von Windows 8
  • Virtuelle Tastatur auf dem Desktop. Sie kann über die Inhalte geblendet werden.
  • Alternative Layouts der virtuellen Tastatur
  • Das Verhalten beim Öffnen von Links ist in den Einstellungen des Internet Explorer versteckt.
  • Das Verhalten beim Öffnen von Links ist in den Einstellungen des Internet Explorer versteckt.
  • Akku-Eigenschaften im typischen Desktop-Look
  • Die Netzwerkeigenschaften erscheinen auch auf dem Desktop im Metro-Look.
  • Einstellungs-Charm unter Metro
  • In den Einstellung kann man den PC ausschalten.
  • PC-Einstellungen unter Metro
  • PC-Einstellungen unter Metro
  • PC-Einstellungen unter Metro
  • PC-Einstellungen unter Metro
  • PC-Einstellungen unter Metro
  • PC-Einstellungen unter Metro
  • PC-Einstellungen unter Metro
  • PC-Einstellungen unter Metro
  • PC-Einstellungen unter Metro
  • PC-Einstellungen unter Metro
  • PC-Einstellungen unter Metro
  • PC-Einstellungen unter Metro
  • Der Teilen-Charm hat auf dem Desktop keine Funktion.
  • Blendet man die virtuelle Tastatur nicht über die Inhalte ...
  • hinterlässt sie Unordnung.
  • Windows+x gibt schnellen Zugriff auf Systemwerkzeuge.
  • Computereinstellungen auf dem Desktop.
  • Geräte und Drucker
  • Hardware und Sound
  • System und Sicherheit
  • Darstellung anpassen
  • Die Computerverwaltung
  • Das Mobility Center
  • Systeminformationen
  • Der Gerätemaneger
  • Im Windows Store ...
  • ... muss viel gewischt werden.
  • Die Golem.de-App im Windows Store
  • Xbox Spiele fasst alle Spiele zusammen.
  • Detail-Infromationen zu Spielen könnten hübscher sein.
  • Es braucht viele Klicks, um ein Spiel über Xbox Spiele herunterzuladen.
  • Am Ende landet man im Windows Store.
  • Am Ende landet man im Windows Store.
  • Seamtic Zoom im Windows Store bringt kaum mehr Übersicht.
  • Um Musik kümmert sich Xbox Music.
  • Hier kann auch Musik direkt gekauft werden.
  • Nachrichten-App mit wuchtiger Optik
  • Die Finanzen-App
  • Für Karten kommt Bing Maps zum Einsatz.
  • Für Karten kommt Bing Maps zum Einsatz.
  • Für Karten kommt Bing Maps zum Einsatz.
  • Für Karten kommt Bing Maps zum Einsatz.
  • Auch die Bing Suche setzt auf tolle Bilder.
  • Manchmal verstecken sich darin weitere Informationen.
  • Vorschläge bei der Sucheingabe und ...
  • Suchergebnisse erscheinen in Kachelform.
  • Liste der zuletzt geöffneten Metro-Apps
  • WD Blue 500 GByte mit Core i7-975 auf Asus P6T mit 6 GByte RAM
  • Seagate Momentus XT 750 GByte im Asus-Notebook N53 mit Core i5-2410M und 8 GByte RAM
  • Sanddisk SSD Ultra 60 GByte mit Core i7-975 auf Asus P6T mit 6 GByte RAM
Die neun Charms von Windows 8 am rechten Rand

Apps laufen sowohl bei iOS als auch unter Metro grundsätzlich im Vollbild, was für Windows einen Paradigmenwechsel weg vom namensgebenden Fenster (Window) darstellt. Microsoft bietet, anders als Apple, mit Windows Snap aber die Möglichkeit, eine zweite App mit einer Breite von 320 Pixeln am Rand einzublenden. Die alte Snap-Funktion von Windows 7 funktioniert auch noch.

Kein Drag-and-Drop mehr

Drag-and-Drop gibt es bei Metro hingegen nicht mehr, stattdessen setzt Microsoft auf ein neues Konzept namens Charms. Darüber können Daten zwischen Apps und Geräten ausgetauscht werden, sei es ein Link, der an die Twitter-App weitergegeben wird, oder eine Website, die zum Druck an den Drucker weitergereicht wird.

Microsoft will auf diese Art und Weise für eine einheitliche Bedienung verschiedener Apps sorgen und allgemeine Probleme für Entwickler lösen. So gibt es eine systemweite Suche, die in allen Apps auf gleiche Art und Weise funktioniert und über den entsprechenden Charm aufgerufen wird. Ähnliches gilt für die Einstellungen, das Drucken oder das Laden und Speichern von Dateien. Nutzer sollen immer wieder auf die gleichen Bedienungskonzepte stoßen, damit sie diese nicht für jede App neu lernen müssen.

Damit einhergehend wird auch der Umgang mit Dateien grundsätzlich anders gehandhabt. In der Metro-Welt soll der Nutzer nicht mehr in Dateien und Orten denken, sondern diese einfach bei Bedarf öffnen. Das betrifft auch den Desktopnutzer. Ein konkretes Beispiel ist das Betrachten von PDFs. Windows 8 besitzt einen PDF-Viewer, der unter Metro im Vollbild arbeitet. Öffnet der Nutzer auf seinem Desktop eine PDF-Datei, wird zu Metro gewechselt. Microsoft sieht dabei grundsätzlich nicht die Anzeige von zwei PDF-Dateien gleichzeitig vor. Wer ein zweites PDF öffnet, schließt automatisch das alte PDF.

Gerade Umsteiger werden schnell einen Bedarf an Zusatzprogrammen haben.

 Windows 8 im Test: Microsoft kachelt los und eckt anDas neue Startmenü und Semantik Zoom 

eye home zur Startseite
bta0405 18. Mär 2013

Ich kann Ihre Mutter nur zu gut verstehen. Statt ein einfaches für jedermann...

HSchmitz 13. Nov 2012

Hallo zusammen, wollte Win 8 auf meinem Rechner installieren. Bei der Prüfung bakam ich...

Sinnfrei 12. Nov 2012

Die Oberfläche ist doch irgendwie immer schon ein Problem bei Windows gewesen. Immer...

Hassan 12. Nov 2012

Wie soll denn Windows für dich aussehen?

ikosaeder 12. Nov 2012

Wahrscheinlich liegt es daran, das jemand der produktiv arbeiten will einfach kein...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Sindelfingen
  2. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, Bochum, Köln, Saarbrücken
  3. convanced GmbH, Hannover, Hamburg oder Berlin
  4. Daimler AG, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  2. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  3. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  4. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  5. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  6. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  7. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  8. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  9. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On

  10. FTTH

    Bauern am Glasfaserpflug arbeiten mit Netzbetreibern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Ticket Deutschland bei der BVG: Bewegungspunkt am Straßenstrich
E-Ticket Deutschland bei der BVG
Bewegungspunkt am Straßenstrich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

LG 32UD99-W im Test: Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
LG 32UD99-W im Test
Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
  1. Android-Updates Krack-Patches für Android, aber nicht für Pixel-Telefone
  2. Check Point LGs smarter Staubsauger lässt sich heimlich fernsteuern

Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

  1. Re: Kein 5,25"-Schacht => kein Kauf!

    DetlevCM | 11:55

  2. Re: Die Angst der Deutschen vor ihrem Staat

    eidolon | 11:53

  3. Re: Es sind nur noch 3 Jahre

    eidolon | 11:50

  4. Re: Sich zu verstecken nutzt auch nichts

    NaruHina | 11:47

  5. Re: Laaangweilig

    Andi K. | 11:41


  1. 11:39

  2. 09:03

  3. 17:47

  4. 17:38

  5. 16:17

  6. 15:50

  7. 15:25

  8. 15:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel