• IT-Karriere:
  • Services:

Das HTC Windows Phone 8S mit wenig Speicher

Das kleinere Windows Phone 8S hat auf seinem 4-Zoll-LC-Display eine Auflösung von 800 x 480 Pixeln, das ebenfalls unter einer Abdeckung aus Gorilla-Glas liegt. Der Zweikernprozessor von Qualcomm (MSM8227) ist mit 1 GHz getaktet. Der Arbeitsspeicher umfasst 512 MByte, der interne Speicher wird mit 4 GByte angegeben. Im Unterschied zum größeren 8X hat das 8S aber einen Steckplatz für eine Micro-SD-Karte. Über dessen maximale Kapazität macht HTC keine Angaben.

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services GmbH, München
  2. Medienzentrum Pforzheim-Enzkreis, Pforzheim

In der europäischen und asiatischen Version empfängt das Windows-Phone-8-Smartphone Daten über HSPA über die Frequenzen 900 und 1.200 MHz. Die GSM-Frequenzen sind mit 850/900/1.800/1.900 MHz mit dem 8S identisch. Über WLAN verbindet sich das 8S hingegen mit 802.11b/g/n nur im Frequenzbereich von 2,4 GHz. Unterstützt wird Bluetooth 2.1. Ein NFC-Chip fehlt. Für die Standortbestimmung nutzt das 8S GPS und Glonass.

  • Windows Phone 8S (Quelle: HTC)
  • Windows Phone 8S (Quelle: HTC)
  • Windows Phone 8S (Quelle: HTC)
  • Windows Phone 8S (Quelle: HTC)
  • Windows Phone 8X (Quelle: HTC)
  • Windows Phone 8X (Quelle: HTC)
  • Windows Phone 8X (Quelle: HTC)
  • Windows Phone 8X (Quelle: HTC)
Windows Phone 8S (Quelle: HTC)

Die rückseitige Kamera hat eine Auflösung von 5 Megapixeln und verwendet für Aufnahmen eine f/2.8-Blende samt 35-Millimeter-Linse. Videos nimmt das 8S mit 720p auf.

Die Abmessungen des Windows Phone 8S betragen 120 x 63 x 10 Millimeter. Es wiegt samt Akku 113 Gramm. Angaben zur Akkulaufzeit bleibt der Hersteller schuldig.

Auffälliges Design

Auffällig ist das Design der beiden Geräte. Sie werden in vier Farben ausgeliefert: Domino, Fiesta Red, Atlantic Blue und High-Rise Gray. Auch das Unibody-Design sieht ähnlich aus, wie bei der Lumia-Reihe von Nokia, wenn auch quadratischer.

Das Windows Phone 8X und das kleinere 8S sollen im November 2012 in Deutschland auf den Markt kommen. Das 8X wird 550 Euro kosten, das 8S gibt es für 300 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Mobilfunk: Erste Windows-Phone-8-Smartphones von HTC
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 5,99€
  2. 2,49€
  3. (-80%) 9,99€

Anonymer Nutzer 24. Sep 2012

wie bei den Nokias. Das scheint System zu haben. MS will den SD-Slot scheinbar nicht.

Schnapsbrenner 23. Sep 2012

Wären 16GB, bzw eher 11GB ohne Erweiterungsmöglichkeit kein Kompromiss für dich? ATM...

redmord 23. Sep 2012

Nutze seit gut 1,5 Monaten Win8 + WinLive + WinPhone7 ... Was soll ich sagen? Endlich hab...

Schnapsbrenner 20. Sep 2012

Interessant...Ich habe bei den Reviews, die es online gibt schon einige Unsitmmigkeiten...

nmSteven 20. Sep 2012

Um dich zu beruhigen HTC Germany hat grade unter einem User Kommentar nach der Frage ob...


Folgen Sie uns
       


Pocketalk Übersetzer - Test

Mit dem Pocketalk können wir gesprochene Sätze in eine andere Sprache übersetzen lassen. Im Test funktioniert das gut, allerdings macht Pocketalk auch nicht viel mehr als gängige und kostenlose Übersetzungs-Apps.

Pocketalk Übersetzer - Test Video aufrufen
Weltraumsimulation: Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend
Weltraumsimulation
Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend

Jubelnde Massen, ehrliche Entwickler und ein 30 Kilogramm schweres Modell des Javelin-Zerstörers: Die Citizencon 2949 hat gezeigt, wie sehr die Community ihr Star Citizen liebt. Auf der anderen Seite reden Entwickler Klartext, statt Marketing-Floskeln zum Besten zu geben. Das steckt an.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Theatres of War angespielt Star Citizen wird zu Battlefield mit Raumschiffen
  2. Star Citizen Mit der Carrack ins neue Sonnensystem
  3. Star Citizen Squadron 42 wird noch einmal verschoben

Galaxy Fold im Test: Falt-Smartphone mit falschem Format
Galaxy Fold im Test
Falt-Smartphone mit falschem Format

Samsung hat bei seinem faltbaren Smartphone nicht nur mit der Technik, sondern auch mit einem misslungenen Marktstart auf sich aufmerksam gemacht. Die zweite Version ist deutlich besser geglückt und aufregend in ihrer Neuartigkeit. Nur: Wozu braucht man das Gerät?
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Samsung Galaxy Fold übersteht weniger Faltvorgänge als behauptet

Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

    •  /