Abo
  • Services:
Anzeige
Akkuwarnung unter Windows 8
Akkuwarnung unter Windows 8 (Bild: Screenshot: Golem.de)

Vorläufiges Fazit anhand der Windows 8 Consumer Preview

Dass die Consumer Preview so stabil läuft, hätten wir im Vorfeld nicht gedacht. Bis auf kleine und lösbare Probleme, gab es beim normalen Arbeiten im System keine Schwierigkeiten. Vor allem das extrem schnelle Booten auf der SSD gefiel uns sehr gut. Ein paar Sekunden, und schon ist der Nutzer beim Login-Bildschirm. So muss das sein. Ebenfalls überrascht sind wir von Microsoft selbst. Ein bisschen Konkurrenzdruck reicht aus, um den Softwarekonzern zu grundlegenden Änderungen zu bringen.

Anzeige

Die Änderungen werden für viele allerdings zu grundlegend sein. Der klassische Windows-Desktop ist zwar noch da, wird aber durch Metro-Tools nicht nur ergänzt, sondern in Teilen ersetzt. Was der Anwender mit Windows 8 bekommt, sind zwei unterschiedliche Bedienkonzepte in einem Betriebssystem. Und eines davon, das Metro-basierte, funktioniert zwar mit Maus und Tastatur, ist aber eigentlich für die Bedienung mit einem Touchscreen gemacht.

Wer keinen Rechner mit Touchscreen hat, bekommt mit Windows 8 wenig Gründe, auf Microsofts neues Betriebssystem umzusteigen, denn im klassischen Desktop hat sich nicht viel getan. Hier ein paar neue Tastaturkommandos, da die Ribbon-Oberfläche im Explorer und der schnelle Bootvorgang, verbunden mit der Nutzung weniger Ressourcen. Interessant an Windows 8 ist zudem der überarbeitete Dateikopierdialog. Anders könnte es beim Kauf eines neuen PCs aussehen, behält Microsoft recht und es werden bald fast nur noch Touchscreens verkauft. Und wer Tablet, Tablet-PC oder beispielsweise einen All-in-One mit Touchscreen hat, der wird schnell an Metro Gefallen finden.

Vorläufig lässt sich sagen: Für den Windows-Anfänger verbessert sich einiges. Insbesondere, wenn der Windows-8-Rechner nur zum Surfen und für ein paar Metro-Apps benutzt wird. Im Tablet-Bereich bietet Microsoft eine leistungsfähige Alternative zu iPads und Android-Tablets. Der Nischenmarkt Tablet-PC wird ebenfalls von Metro profitieren. Doch Nutzer, die solche Geräte nicht haben oder haben wollen, dürfte das nicht begeistern. Sie müssen ein weiteres Bedienkonzept mit der Maus erlernen, ohne die Vorteile nutzen zu können. Metro reduziert sich dann weitgehend auf ein neues Startmenü, das den Desktop stört.

Windows 8 ist ein Neuanfang, der so radikal ist, dass er viele alte Nutzer verschrecken wird. Wer dachte, der Wechsel von Windows 2000 auf Windows XP mit seiner Bonbonoptik sei schwer gewesen, der wird hier vor eine neue Herausforderung gestellt. Allerdings werden Nutzer für den Umstieg mit einem System belohnt, das deutlich schneller startet als Windows 7 und effizienter mit den vorhandenen Ressourcen umgeht. Windows 8 fühlt sich schon in der Beta richtig schnell an.

Windows 8 in seiner jetzigen Form ist etwas für neue Rechner. Laut Microsoft geht es dabei um ganz neue Konzepte, die bisher nicht umsetzbar waren. Dazu trägt auch Windows on ARM (WOA) bei. Für die Windows-8-Variante für die Prozessorarchitektur ARM werden gerade die ersten Testgeräte für Entwickler ausgeliefert.

Nach dem Desaster mit Windows Vista war Windows 7 der erste wichtige und richtige Schritt, Windows 8 ist der nächste und zeigt, wie sich Microsoft in den letzten Jahren gewandelt hat, um den erstarkten Konkurrenten Apple und Google Paroli zu bieten. Viele Änderungen im System sind längst überfällig gewesen, insbesondere bei den Tablet-PC-Eigenschaften.

Windows 8 wird noch in diesem Jahr erscheinen. Viele Hardwarehersteller rechnen mit Oktober 2012. Offiziell bestätigt wurde das noch nicht. Wer die Consumer Preview ausprobieren will, findet sie auf der Webseite von Microsoft.

 Klassische Betaprobleme

eye home zur Startseite
omo 09. Mär 2012

Oh ja, bitte mal links auf browserbasierte BetriebssystemoberflächenEmulationen bringen...

Juniper 08. Mär 2012

Das ist schlicht falsch, sonst wuerde unter Linux jeder noch die Konsole benutzen oder...

omo 07. Mär 2012

Wer darauf abfährt, läßt sich halt als Solche durchs Dorf treiben ;-) Wieso tun die das...

-DuffyDuck- 07. Mär 2012

Ja eben und genau desshalb hab ich gemeint "von hinten". Ein Beispiel: Ich hatte...

syntax error 07. Mär 2012

Hier kommts mir eher so vor als wenn alle "das was wir bisher hatten" IMMER als das...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
  2. ID-ware Deutschland GmbH, Rüsselsheim
  3. Bechtle Onsite Services GmbH, München
  4. Evonik Resource Efficiency GmbH, Essen, Hanau


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 4,44€
  2. 6,99€
  3. (-85%) 5,99€

Folgen Sie uns
       


  1. FTTH

    Bauern am Glasfaserpflug arbeiten mit Netzbetreibern

  2. BGP-Hijacking

    Traffic von Google, Facebook & Co. über Russland umgeleitet

  3. 360-Grad-Kameras im Vergleich

    Alles so schön rund hier

  4. Grundversorgung

    Telekom baut auch noch mit Kupfer aus

  5. Playerunknown's Battlegrounds

    Pubg-Schöpfer fordert besseren Schutz vor Klonen

  6. Solarstrom

    Der erste Solarzug der Welt nimmt seinen Betrieb auf

  7. Microsoft

    Kostenloses Tool hilft bei der Migration von VMs auf Azure

  8. Streaming-Streit

    Amazon will wieder Chromecast und Apple TV verkaufen

  9. IT in der Schule

    Die finnische Modellschule hat Tablets statt Schreibtische

  10. Joanna Rutkowska

    Qubes OS soll "einfach wie Ubuntu" werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
LG 32UD99-W im Test: Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
LG 32UD99-W im Test
Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
  1. Android-Updates Krack-Patches für Android, aber nicht für Pixel-Telefone
  2. Check Point LGs smarter Staubsauger lässt sich heimlich fernsteuern

Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

  1. Re: Dass man sich wirklich mal auf Google oder FB...

    ManuPhennic | 13:12

  2. Re: Irgendwie macht "konkurrierende Minecraft...

    s1ou | 13:10

  3. Re: Amazon Prime auf Chromecast

    sniner | 13:09

  4. Es gibt sogar Flyer für den Kupferausbau

    mwi | 13:08

  5. Re: Bin skeptisch...

    SebastianHatZeit | 13:07


  1. 13:00

  2. 12:41

  3. 12:04

  4. 11:44

  5. 11:30

  6. 10:48

  7. 10:26

  8. 10:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel