• IT-Karriere:
  • Services:

Fazit und Verfügbarkeit von Windows 8.1

Microsoft will Windows 8.1 auf alle Geräte bringen und verteilt das Update kostenlos für Windows-PCs und auch ARM-Geräte mit Windows RT. Die Vorschau steht bereits unter preview.windows.com bereit. Die Windows-8.1-Vorschau lief auf unserem Testsystem sehr stabil. Microsoft hat während des Testzeitraums bereits mehrere Updates veröffentlicht, die etwa Abstürze im Windows Store oder Probleme mit Google-Zugängen beseitigten. Nach der Installation eines vorbereitenden Updates kann dann die Vorschau über den Windows Store heruntergeladen werden. Microsoft wird die finale Version von Windows 8.1 noch 2013 veröffentlichen. Auch die Modern-UI-Apps sollen dieses Jahr noch ein passendes Update bekommen. Einen genauen Termin nennt die Firma noch nicht.

Fazit

Stellenmarkt
  1. Hallesche Krankenversicherung a. G., Stuttgart
  2. Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Nürnberg

Mit der Vorschau zeigt sich schon, welchen Aufwand Microsoft betreibt, um einerseits auf die berechtigte Kritik einzugehen und andererseits das Gesicht zu wahren und den neuen Ansatz mit der zusätzlichen Kacheloberfläche beizubehalten. Nicht ganz ohne Grund, denn auch mit Windows 8.1 gelingt es Microsoft nicht, den Desktop für die Fingerbedienung zu optimieren, und so bleibt dem Konzern offenbar keine Alternative zur Modern-UI, wie die Kacheloberfläche auch heißt. Zudem passt die Modern-UI natürlich zur Strategie, eine einheitliche Oberfläche zu Smartphones und etwa der Xbox umzusetzen.

Doch wer sich nicht an diese Oberfläche gewöhnen kann oder will, der findet jetzt einen guten Kompromiss. In vielen Situationen kann auf die Kacheloberfläche verzichtet werden. Andersherum kann aber auch der Kachelnutzer meist auf den klassischen Desktop verzichten. Microsoft hat die Systemeinstellungen in Modern-UI deutlich erweitert, ohne dass die Übersicht leidet. Je länger wir Windows 8.1 benutzen, desto klarer wird uns: So hätte Windows 8 von Anfang an sein müssen.

Im Alltag machen sich die vielen Veränderungen, die schon in der Vorschau zu sehen sind, allerdings wenig bemerkbar. Windows 8.1 ist zwar deutlich mehr als nur ein Service Pack, aber eben doch nur ein kleines Update für ein Betriebssystem. Wer sich ohnehin mit Windows 8 arrangiert hat, den stören die Änderungen nicht, sondern heißt sie willkommen und darf zum Release von Windows 8.1 weitere Neuerungen wie die Mail-App erwarten. Wer noch nicht auf Windows 8 gewechselt hat, dem nimmt Microsoft schon mit der Vorschau einige Argumente, die bisher gegen das neue Windows sprechen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Windows 8.1 Preview zeigt noch nicht alles
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,25€
  2. für PC, PS4/PS5, Xbox und Switch

Madricks 23. Jul 2013

Ich finde das Video in Ordnung. Nirgends wird darin von wegen "Wie toll schaut her...

Madricks 23. Jul 2013

Neulich unter Windows 8 Pro ist mir was ähnliches passiert. Ich hatte im Fullscreenmode...

flasherle 10. Jul 2013

Sachlich und objektiv schreiben...

flasherle 10. Jul 2013

das problem ist nur die meisten die über die kacheln meckern haben sich noch net mal mit...

WolfgangS 08. Jul 2013

Du hast einiges nicht mitbekommen. Microsoft hat sich für 8.1 entscheiden, die Trennung...


Folgen Sie uns
       


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /