Abo
  • Services:

Windows 8.1: Vorabversion mit neuem Kiosk-Modus

In eine neuen Vorabversion von Microsofts Windows 8.1 alias Windows Blue ist ein Kiosk-Modus integriert worden. Ist er aktiv, kann auf dem Computer nur eine bestimmte App benutzt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Windows 8.1 alias Windows Blue
Windows 8.1 alias Windows Blue (Bild: Microsoft)

Microsoft hat in die Buildversion 9374 von Windows 8.1 einen Kiosk-Modus integriert, wie The Verge berichtet. Die Vorabversion ist in File-Sharing-Diensten angeboten worden. In dieser Version gibt es in den PC-Einstellungen einen neuen Eintrag, mit dem eine Windows-8-Applikation festgelegt werden kann, die direkt nach der Anmeldung im System gestartet wird. Außer dieser einen Applikation kann dann keine geöffnet werden.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Diese Funktion ist vor allem für Unternehmen gedacht, in denen Mitarbeiter das Gerät nur mit einer einzelnen Applikation nutzen sollen. Ein weiteres Einsatzszenario wären Läden, in denen Kunden an den Geräten etwa eine spezielle Applikation des Geschäfts nutzen können. Alle übrigen Applikationen auf dem Gerät wären dann für die Kunden nicht erreichbar.

Das direkte Starten in den klassischen Windows-Desktop ist in der aktuellen Vorabversion wohl noch nicht enthalten. Im fertigen Windows 8.1 will Microsoft eine Option anbieten, mit der Nutzer wieder nach einem Systemneustart oder beim Anmelden direkt den klassischen Windows-Desktop sehen können. Seit Windows 8 erscheint nach dem Start des Betriebssystems oder der Anmeldung immer erst der bildschirmfüllende Startbildschirm. Dies bleibt die Standardeinstellung des Betriebssystems. Wer direkt in den klassischen Windows-Desktop starten will, muss das erst aktivieren. Das Startmenü früherer Windows-Versionen wird mit dieser Änderung nach derzeitigem Kenntnisstand nicht zurückkehren.

Eine offizielle Vorabversion von Windows 8.1 alias Windows Blue wird für die kommenden Monate erwartet. Möglicherweise wird sie zur Entwicklerkonferenz Microsoft Build Ende Juni 2013 vorgestellt. Die fertige Version wird wohl Ende des Jahres erscheinen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

SaSi 22. Apr 2013

muss nicht sein, ...wirste sofort gerufen? oder wird die arbeit erst von anderen...

Vaporware 22. Apr 2013

Gerüchteweise soll Blue umsonst sein, somit nur das Option Pack vergleichbar weil auch...

Vogel22 22. Apr 2013

Ich persönlich finde schon, dass die Metro-Oberfläche das Startmenü aus Win7 ordentlich...

Vaporware 22. Apr 2013

Sowas sollte mit http://windows.microsoft.com/de-de/windows-8/family-safety jetzt schon...

cachaito 22. Apr 2013

Also bei mir ist zwischen dem Button für eine neue Mail und dem zum löschen der Mail ein...


Folgen Sie uns
       


AMD Radeon VII - Test

Die Radeon VII ist die erste Consumer-Grafikkarte mit 7-nm-Chip. Sie rechnet ähnlich schnell wie Nvidias Geforce RTX 2080, benötigt aber viel mehr Energie und ist deutlich lauter. Mit einem Preis von 730 Euro kostet die AMD-Karte überdies etwas mehr, die 16 GByte Videospeicher helfen nur selten.

AMD Radeon VII - Test Video aufrufen
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer: Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer
"Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Wenn man im Game durch die weite Steppe reitet, auf Renaissance-Hausdächern kämpft oder stundenlang Rätsel löst, fragt man sich manchmal, wer das alles in Code geschrieben hat. Ein Spieleprogrammierer von Ubisoft sagt: Wer in dem Traumjob arbeiten will, braucht vor allem Geduld.
Von Maja Hoock

  1. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  2. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
  3. IT-Jobs Ein Jahr als Freelancer

Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
Mac Mini mit eGPU im Test
Externe Grafik macht den Mini zum Pro

Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
  2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Android-Smartphone: 10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen
Android-Smartphone
10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen

Android ist erst zehn Jahre alt, doch die ersten Geräte damit sind schon Technikgeschichte. Wir haben uns mit einem Nexus One in die Zeit zurückversetzt, als Mobiltelefone noch Handys hießen und Nachrichten noch Bällchen zum Leuchten brachten.
Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

  1. Android Q Google will den Zurück-Button abschaffen
  2. Sicherheitspatches Android lässt sich per PNG-Datei übernehmen
  3. Google Auf dem Weg zu reinen 64-Bit-Android-Apps

    •  /