• IT-Karriere:
  • Services:

Windows 8.1: Microsoft entfernt Flash auch auf älteren Windows-Systemen

Adobe Flash konnte bisher manuell entfernt werden. Nun gibt es keine Wahl mehr: Das Update wird automatisch auf Windows-Systemen installiert.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Flash-Player wird 2021 wohl von den meisten Geräten verschwunden sein.
Der Flash-Player wird 2021 wohl von den meisten Geräten verschwunden sein. (Bild: Adobe/Montage: Golem.de)

Es ist bereits länger klar, dass Microsoft und andere Unternehmen Adobe Flash nicht mehr unterstützen werden. In einem Blogpost vom Herbst 2020 hat Microsoft ein Update verfasst. Im Juni 2021 wird das Update KB4577586 automatisch verteilt, welches den Flash-Player aus Browser und Betriebssystem entfernt - zunächst als Preview und direkt danach in jedem kumulativen Update. Bisher musste dafür zumindest ein manueller Patchvorgang per Windows Update angestoßen werden, was die Installation praktisch nicht garantiert hatte.

Stellenmarkt
  1. DECATHLON Deutschland SE & Co. KG, Plochingen
  2. Allianz Deutschland AG, München, Unterföhring

Ab Juli 2021 wird der besagte Patch zudem auch auf älteren Versionen von Windows 10 aufgespielt, etwa 1607 oder 1507 von 2016 und 2015. Die Betriebssysteme Windows 8.1, Windows Server 2012 und Windows Embedded 8 Standard sind dann auch dran. Generell soll das Update im kommenden Windows 10 21H1 enthalten sein, welches diese Aufgabe bereits einige Tage zuvor übernimmt. Der größere Inhaltspatch ist für den 21. Mai 2021 geplant.

Flash in Browsern geblockt

Seit 2020 sind Adobe und Partner bemüht, Flash von Geräten zu entfernen. So hat Microsoft das besagte Windows-Update KB4577586 schon im Oktober 2020 für die manuelle Installation freigegeben. Es entfernt das 32-Bit-Flash-Plugin und integriert eine Sperre, damit dieses nicht mehr installiert werden kann.

Adobe hatte später im Dezember 2020 einen Kill-Switch für die vorerst letzte Version von Adobe Flash eingebaut. Ab Januar 2021 sollten alle größeren Browser das Programm nicht mehr akzeptieren. Dazu zählen Google Chrome, Safari, Mozilla Firefox, Microsoft Edge der Internet Explorer 11 und andere Chromium-Browser.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. be quiet! SILENT BASE 802 White für 129,90€ + 6,99€ Versand)
  2. (u. a. LG OLED77CX6LA 77 Zoll OLED für 2.899€, LG 43UP75009LF 43 Zoll LCD für 399€)
  3. (u. a. Planet Zoo - Deluxe Edition für 19,49€, SnowRunner - Epic Games Store Key für 26,99€)
  4. (u. a. Mad Games Tycoon für 6,50€, Transport Fever 2 für 21€, Shadow Tactics: Blades of the...

Sharra 05. Mai 2021 / Themenstart

Nein. MS deinstalliert den Part, der mit Windows mitgeliefert wurde. Die Installation...

Fegr 05. Mai 2021 / Themenstart

KB4577586 wurde automatisch am 18. Februar ohne meine Hilfe automatisch installiert...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /