Abo
  • IT-Karriere:

Windows-7-Sammel-Update: Microsoft nennt Lösungen für Probleme mit Virenscannern

Mit dem monatlichen Rollup KB4493472 hat Microsoft vor allem in Verbindung mit Virenscannern Probleme unter Windows 7 verursacht. Mittlerweile zeigt Microsoft Lösungswege auf. Sie erfordern jedoch Arbeiten an der Sicherheitssoftware.

Artikel veröffentlicht am ,
Update und Antivirensoftware verlangsamten Windows.
Update und Antivirensoftware verlangsamten Windows. (Bild: Pixabay.com/Montage: Golem.de/CC0 1.0)/CC0 1.0)

Wer das monatliche Rollup KB4493472 für Windows 7 sowie Windows Server 2008 R2 installiert und damit Probleme hat, sollte in den Support-Artikel dazu schauen. Wie berichtet gibt es vor allem in Verbindung mit Virenschutzsoftware Probleme auf Systemen. Aber auch mit dem Netzwerk kann es zu Schwierigkeiten kommen, wenn der Rechner aufgrund eines Stillstands lange nicht mehr gepatcht wurde.

Stellenmarkt
  1. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler
  2. Deloitte, verschiedene Standorte

Die Probleme mit Sicherheitssoftware sind allerdings auch auf aktuell gehaltenen Windows-7-Systemen zu finden. In dem Artikel verweist Microsoft auf diverse Lösungsansätze zu Sicherheitssoftware von Avira, Arcabit, Avast, McAfee und Sophos. Allen gemein ist, dass der Anwender Schritte vornehmen muss, damit die Software mit dem Sammelupdate reibungslos funktioniert. Als Sofortmaßnahme blockierte Microsoft teils die Verteilung des Updates. Findet KB4493472 beispielsweise betroffene Software von Sophos, wird das Update bis zum 6. Mai 2019 blockiert. Auch beim Entdecken von Software von Avira und Arcabit wird geblockt.

Einige Softwarehersteller stellten Notfallupdates bereit. Einen Fix von Microsoft gibt es bisher nicht. Zu den Herstellern, die bereits Notfallupdates herausgegeben haben, gehören Avast, McAfee und Sophos. Mitunter installieren diese sich automatisch. Mit Avira ist Microsoft noch bei der Ursachenforschung. Die Webseite von Arcabit verweist derzeit nur auf einen Telefon- und E-Mail-Support. Laut Microsoft gibt es aber bereits ein Update.

Für Windows 7 endet bald der offizielle Support seitens Microsofts. Wer noch Updates nach dem Januar 2020 erhalten will, muss die Extended Security Updates erwerben.

Nachtrag vom 30. April 2019, 9:39 Uhr

Avira fand mittlerweile  eine Lösung. Laut dem Softwarehersteller hob Microsoft deswegen den Block des Sammelupdates schon auf.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 279,90€
  2. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  3. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...

Moin2801 30. Apr 2019

Exakt. Windows Sicherheit reicht voll aus.


Folgen Sie uns
       


E-Trofit elektrifiziert Dieselbusse - Bericht

Die Ingolstädter Firma E-Trofit elektrifiziert Dieselbusse. Golem.de hat sich die Umrüstung vorführen lassen.

E-Trofit elektrifiziert Dieselbusse - Bericht Video aufrufen
Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

    •  /