Abo
  • Services:
Anzeige
Windows 7: PC-Fritz-Mitarbeiter verhaftet
(Bild: Matt Stroshane/Getty Images)

Windows 7: PC-Fritz-Mitarbeiter verhaftet

Windows 7: PC-Fritz-Mitarbeiter verhaftet
(Bild: Matt Stroshane/Getty Images)

Zollfahnder haben laut Staatsanwaltschaft Halle drei Betreiber des Onlineshops PC Fritz verhaftet und deren Wohn- und Geschäftsräume durchsucht. Ihnen wird vorgeworfen, gefälschte Windows-7-Lizenzen verkauft zu haben.

Anzeige

Zollfahnder haben in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Halle drei Betreiber des Onlineshops PC Fritz festgenommen und Wohn- und Geschäftsräume in Berlin durchsucht. Laut der Staatsanwaltschaft Halle wird den Verdächtigen vorgeworfen, gefälschte Windows-7-Lizenzen nach Deutschland eingeführt und zum Verkauf angeboten zu haben.

In den Wohn- und Geschäftsräumen seien erneut umfangreiche Beweismittel wie schriftliche Unterlagen und elektronische Speichermedien sowie rund 2.000 DVDs sichergestellt worden, auf denen das Betriebssystem Windows 7 mit den gefälschten Lizenzen gespeichert sein soll.

Die Vollstreckung der Haftbefehle sei gegen die Hauptverantwortlichen der Firma insbesondere wegen der Wiederholungsgefahr erfolgt. Der Online-Shop ist aber weiterhin erreichbar. Weitere Maßnahmen werden laut der zuständigen Staatsanwältin vorbereitet. Aufgrund der laufenden Ermittlungen kann die Staatsanwaltschaft Halle allerdings keine weiteren Details bekanntgeben.

Bereits im September 2013 durchsuchten Zollfahnder im selben Ermittlungsverfahren zahlreiche Wohn- und Geschäftsräume in Halle und Berlin. Dabei stellten sie unter anderem rund 170.000 Datenträger sicher. Die stichprobenweise Begutachtung dieser Datenträger erbrachte, dass es sich bei den Lizenzen der Windows-7-Datenträger durchweg um Fälschungen handelte. Trotz der Durchsuchungen und Beschlagnahmungen wurde der Vertrieb fortgesetzt.


eye home zur Startseite
redmord 12. Apr 2014

Nein, die Möglichkeit sich für Gefahr in Verzug zu entscheidet entbindet niemanden davon...

Himmerlarschund... 11. Apr 2014

Ich meinte mit "früher" durchaus auch noch XP-Zeiten. Da hatten sie ihr Monopol ja schon...

gaym0r 11. Apr 2014

Die Aufkleber sind gefälscht.

gaym0r 11. Apr 2014

Habe mir Win8 über Dreamspark direkt zum Release geholt. Das Update auf 8.1 war damit...

stojmas 11. Apr 2014

Dir ist schon aufgefallen, dass der Artikel hier bei Golem von Lars Sobiraj stammt?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. cab Produkttechnik GmbH & Co. KG, Karlsruhe
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  3. BENTELER-Group, Düsseldorf
  4. Engelhorn KGaA, Mannheim


Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,99€ - Wieder bestellbar. Ansonsten gelegentlich bezügl. Verfügbarkeit auf der Bestellseite...
  2. 349€ inkl. Abzug (Vergleichspreis 452€)
  3. (u. a. Far Cry Primal Digital Apex Edition 22,99€, Total War: WARHAMMER 16,99€ und Total War...

Folgen Sie uns
       


  1. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  2. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  3. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  4. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  5. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

  6. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut

  7. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  8. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  9. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  10. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

  1. Re: Wie sicher sind solche Qi-Spulen vor Attacken?

    Maatze | 02:48

  2. Re: "dem sei ohnehin nicht mehr zu helfen"

    LinuxMcBook | 02:45

  3. Re: Interessant [...] ist immer die Kapazität des...

    nightmar17 | 01:36

  4. Re: Das heißt H2/2018 gibt es Ryzen dann mit 4,4 Ghz

    ELKINATOR | 01:35

  5. Re: Kann von Tuxedo nur abraten

    BLi8819 | 01:32


  1. 15:37

  2. 15:08

  3. 14:28

  4. 13:28

  5. 11:03

  6. 09:03

  7. 17:43

  8. 17:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel