Windows 365: Microsofts mietbarer Cloud-PC bekommt Windows 11

Windows 11 für monatliche Gebühren mieten - das wird künftig mit Windows 365 möglich. Zudem verbessert Microsoft das Management für Admins.

Artikel veröffentlicht am ,
Windows 11 in der Cloud ist nun ebenfalls mietbar.
Windows 11 in der Cloud ist nun ebenfalls mietbar. (Bild: Microsoft/Montage: Golem.de)

Auf dem eigenen Firmenevent Ignite 2021 erweitert Microsoft den Abodienst Windows 365 um eine weitere Option. Kunden können neben Windows 10 nun auch Windows 11 für monatliche Kosten mieten. Das war bisher noch nicht möglich, da der Dienst unter anderem vor dem offiziellen Windows-11-Launch im August gestartet wurde. Die erste Erwähnung von Windows 11 für Windows 365 erfolgte Anfang Oktober 2021.

Um Windows 11 in der Cloud hosten zu können, will Microsoft einen virtuellen TPM-Chip für Windows 365 implementieren. Darüber können dann diverse Security-Features realisiert werden. Auch ist TPM bekannterweise eine Voraussetzung für Windows 11. Das gilt auch für die von Microsoft gehostete Cloud-Version.

Microsoft will dem Cloud-PC weitere Funktionen hinzufügen. So können IT-Admins künftig die siebentägige Wartezeit überspringen, wenn sie eine VM auflösen möchten. Die Wartezeit wird in einigen Fällen automatisch aktiviert und war bisher verpflichtend. Sie soll Datenverlust verhindern und Kunden die Zeit für ein Backup geben.

Cloud-PC in Azure AD

Cloud-PCs können künftig in ein bestehendes Azure AD eingebunden werden und benötigen nicht mehr ihre eigene Active-Directory-Domain. Außerdem werden Metriken für Admins verfügbar, mit denen sie CPU- und RAM-Last für besseres Troubleshooting auslesen können. Die genannten Änderungen werden zunächst in einer Preview verteilt.

Ressourcenzuweisungen und an Cloud-PCs angeschlossene Geräte wie Drucker, Mikrofone und Tastaturen können auf Windows365.microsoft.com künftig editiert werden. So ist es etwa möglich, Tastenlayouts zu ändern, Druckereinstellungen einzusehen und andere Einstellungen vorzunehmen.

Windows 365 stellt im Prinzip eine VM mit vorinstalliertem Windows 10/11 zur Verfügung. Im Golem.de-Test haben wir maximal acht virtuelle Cascade-Lake-CPU-Kerne, 16 GByte RAM und eine 128 bis 512 GByte große SSD für Daten erhalten. Je nach Ausstattung kostet der Dienst monatlich dann unterschiedlich viel Geld.

Das System eignet sich mangels Hardware-Grafikbeschleunigung für Büroarbeiten. Außerdem werden Daten auf demselben Servercluster gespeichert, vermutlich, um den geltenden Datenschutz einzuhalten.

Windows 365 gibt es, je nach Ausstattung, ab 18,20 pro Monat zuzüglich Mehrwertsteuer. Die maximale Ausstattung liegt bei 143,90 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
25 Jahre Starship Troopers
Paul Verhoevens missverstandene Satire

Als Starship Troopers in die Kinos kam, wurde ihm faschistoides Gedankengut unterstellt. Dabei ist der Film des Niederländers Paul Verhoeven eine beißende Satire.
Von Peter Osteried

25 Jahre Starship Troopers: Paul Verhoevens missverstandene Satire
Artikel
  1. Cyber Resilience Act: Große Auswirkungen auf Open Source befürchtet
    Cyber Resilience Act
    Große Auswirkungen auf Open Source befürchtet

    Aus vielen größeren Projekten mehren sich die Stimmen, die in dem EU-Vorschlag für sicherere Hard- und Softwareprodukte eine Gefahr für Open Source sehen.
    Von Boris Mayer

  2. Sichergestellte Kryptowährung: Mehr beschlagnahmte Bitcoin bringen Land weniger Geld ein
    Sichergestellte Kryptowährung
    Mehr beschlagnahmte Bitcoin bringen Land weniger Geld ein

    Das niedersächische Justizministerium hat mitgeteilt, wie viel Kryptowährung 2022 sichergestellt wurde. 2021 floss noch eine halbe Millionen Euro mehr in die Staatskasse.

  3. Amazon: Höherer Mindestbestellwert für versandkostenfreie Lieferung
    Amazon
    Höherer Mindestbestellwert für versandkostenfreie Lieferung

    Unverändert lässt Amazon die Versandkosten, wenn der Mindestbestellwert für versandkostenfreie Lieferungen nicht erreicht wird.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar-Tiefstpreise: MSI RTX 4090 Gaming X Trio 1.982€, Sapphire RX 7900 XT Gaming 939€ • Asus Gaming-Laptops bis -25% • Kingston NV2 2TB 112,90€ • WSV bei MediaMarkt • XIAOMI Watch S1 149€ [Werbung]
    •  /