Windows 11: Microsoft testet Ryzen-Kompatibilität und zieht App zurück

AMDs Ryzen 1000 und Intels 7th Gen Core könnten künftig von Windows 11 unterstützt werden; die PC Health App ist vorerst offline.

Artikel veröffentlicht am ,
Windows 11 in Betrieb
Windows 11 in Betrieb (Bild: Microsoft)

Die Verwirrung soll enden: Microsoft hat sich in einem Blogbeitrag erneut zu den Hardware-Anforderungen von Windows 11 geäußert. Der Hersteller erklärt, dass durch Funktionen wie Secure Boot und TPM 2.0 (Trusted Platform Module) signifikant weniger Malware auf damit versehenen Systemen zu finden ist.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator (m/w/d) für das Referat IT-Infrastruktur
    DAAD - Deutscher Akademischer Austauschdienst e.V., Bonn
  2. Inhouse Berater SAP HCM / SuccessFactors (w/m/d)
    TÜV SÜD Gruppe, München
Detailsuche

Zudem sagt Microsoft, dass ein Dualcore mit 4 GByte Arbeitsspeicher das Minimum für Windows 11 und Office 365 sowie Teams ist. Prozessoren wie AMDs Ryzen 1000 (Summit Ridge) und Intels 7th Gen Core (Coffee Lake) überschreiten diese Anforderungen, auch sind Secure Boot sowie TPM 2.0 gegeben. Ungeachtet dessen werden diese CPUs nicht von Windows 11 unterstützt.

Interessant bei AMD ist, dass Chips wie der Athlon 3000G und die Ryzen 2000 (Pinnacle Ridge) einen Support erhalten haben. Beide Reihen nutzen Zen1+ statt Zen1 als Architektur, eventuell gab es hier Änderungen, die Microsoft für Windows 11 als relevant erachtet, aber nicht explizit kommuniziert. Gemeinsam mit OEMs soll getestet werden, ob Zen1 und Coffee Lake doch noch die Hardware-Anforderungen erfüllen können.

PC Health Check App vorerst offline

Parallel dazu zieht Microsoft die PC Health Check App zurück, da sie Microsoft zufolge nicht vollständig dafür ausgelegt war, die notwendigen Informationen so akkurat und detailliert aufzulisten, wie es die Nutzer erwartet haben. Die PC Health Check App soll im Herbst 2021 wieder online genommen werden, dann soll Windows 11 auch regulär verfügbar sein. Bis dahin wird das Betriebssystem per Insider-Programm in drei Channels - Dev, Beta und Release Preview - verteilt.

AMD-Prozessoren
Golem Akademie
  1. Mobile Device Management mit Microsoft Intune
    22.-23. November 2021, online
  2. Microsoft Teams effizient nutzen
    25. Oktober 2021, online
  3. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
Weitere IT-Trainings

Die aktuelle Build 22000.51 benötigt TPM 2.0 und eine kompatible CPU, für AMD sowie Intel und Qualcomm gibt es entsprechende Listen. Neu bei der Build 22000.51 sind unter anderem ein überarbeitetes Action-Center, Windows-Gadgets, bunte Themes statt nur Light/Dark-Mode und der Microsoft Store, wenngleich noch ohne Android-Apps.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


DerCaveman 30. Jun 2021

"Der Hersteller erklärt, dass durch Funktionen wie Secure Boot und TPM 2.0 (Trusted...

ms (Golem.de) 29. Jun 2021

Ich kann es dir auch nicht sagen ...

NULLvs0 29. Jun 2021

Ich habe kein Problem mit Win10 - außer, dass es in 4 Jahren EOL ist.

NULLvs0 29. Jun 2021

Mich würde da mal der Plan von Microsoft interessieren, wie die Anforderungen zu TPM2.0...

stoney0815 29. Jun 2021

Windows 11 ist mir eigentlich scheiss egal. Aber mich ärgert sehr das der Support für...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Von Cubesats zu Disksats
Satelliten als fliegende Scheiben

Leichte und billige Satelliten, die auch zu Mond und Mars fliegen können: Aerospace Corp hat den neuen Standardformfaktor Disksats entwickelt.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Von Cubesats zu Disksats: Satelliten als fliegende Scheiben
Artikel
  1. Cyrcle Phone 2.0: Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten
    Cyrcle Phone 2.0
    Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten

    Dass Mobiltelefone in den letzten 20 Jahren meist nicht rund gewesen sind, scheint einen guten Grund zu haben, wie das Cyrcle Phone 2.0 zeigt.

  2. Wochenrückblick: Frischobst
    Wochenrückblick
    Frischobst

    Golem.de-Wochenrückblick Apple zeigt neue Geräte und Windows wird schneller: die Woche im Video.

  3. Spirit of Innovation: Rolls-Royce' elektrisches Flugzeug absolviert Jungfernflug
    Spirit of Innovation
    Rolls-Royce' elektrisches Flugzeug absolviert Jungfernflug

    Die Spirit of Innovation ist ein kleines Propellerflugzeug von Rolls Royce. Es flog jetzt erstmals 15 Minuten lang.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance LPX DDR4-3200 16 GB 63,74€ und 32 GB 108,79€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€, Kingston KC2500 2 TB 181,89€ und Recaro Exo Platinum 855,99€) • Breaking Deals mit Club-Rabatten • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ • iPhone 13 vorbestellbar [Werbung]
    •  /