Windows 11: Microsoft bringt neues Snipping-Tool auf den Weg

Das Snipping-Tool ist eine praktische Lösung, um unter Windows schnell Screenshots zu machen. Mit Windows 11 erhält das Werkzeug ein Update.

Artikel veröffentlicht am , Christian Hensen
Das neue Snipping-Tool steht ab Herbst zur Verfügung.
Das neue Snipping-Tool steht ab Herbst zur Verfügung. (Bild: Microsoft)

Microsofts Chief Product Officer Panos Panay ist - wie gewohnt - "pumped". In einem Tweet stellte er kürzlich das neue Snipping-Tool vor, welches seit Jahren ein kleiner, aber wichtiger Teil von Windows ist und sich für schnelle Screenshots bestens eignet. Schon Ende August oder Anfang September sollen Insider das überarbeitete Windows-Werkzeug testen dürfen.

Stellenmarkt
  1. Automotive Test Lab Engineer - Connected Infotainment (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Ingolstadt
  2. Koordinator / Spezialist für Geoinformationssysteme (m/w/d)
    TenneT TSO GmbH, Lehrte, Bayreuth
Detailsuche

Der offizielle Clip ist keine 20 Sekunden lang. Viel von dem neuen Tool ist nicht zu sehen, sondern es gibt nur einen kurzen Hinweis, dass sich offenbar einiges geändert hat. Die Grundfunktionen bleiben wohl gleich: Mit dem Snipping-Tool lassen sich feste Formen wie Rechtecke oder das gerade markierte Fenster ausschneiden oder aber eine freie Fläche wählen, die in einem Bild festgehalten werden soll.

Wunschliste ignoriert?

Erste Kritik gibt es unter dem Video bereits. So ist es nicht ersichtlich, ob sich an der Funktionalität wirklich viel verändert hat. In der alten Version des Tools vermissen Anwender vor allem die Möglichkeit, Boxen, Kreise oder Text hinzuzufügen, um wichtige Details in einem Screenshot herauszustellen. Tatsächlich sieht man in dem Clip nur Möglichkeiten, das Bild zuzuschneiden und per Stift Markierungen einzufügen.

Microsoft 365 Family | 6 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets und mobile Geräte | 1 Jahresabonnement | Download Code
Golem Karrierewelt
  1. Elastic Stack Fundamentals – Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats: virtueller Drei-Tage-Workshop
    28.-30.11.2022, Virtuell
  2. Adobe Photoshop Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    06./07.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Weitere Wünsche der Community für das Tool - oder neue Software - sollte sich Microsoft dringend notieren. So stehen eine Bildschirmaufnahme, die Möglichkeit, mehrere Screenshots zu machen und ein GIF-Export ganz oben auf der Liste vieler Nutzer.

Ferner hoffen viele, dass die aktuell zwei Tools Snip & Sketch und das Snipping-Tool nach dessen Überarbeitung zusammenlaufen und die unnötige Verwirrung durch zwei beinahe identische Systemwerkzeuge ein Ende hat.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Ykandor 08. Aug 2021

Immerhin Word und nicht ppt..

Insomnia88 06. Aug 2021

Liegt am Nutzerverhalten. Ich drück Windows (startmenü öffnet sich, auto fokus auf...

JXL 06. Aug 2021

Er hat Carl of Duty geschrieben. Ha, witzig.

Insomnia88 06. Aug 2021

Auf welches Snipping Tool beziehst du dich? Das alte, welches auch genau so heißt? Denn...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Streit mit Magnus Carlsen
Schachgroßmeister Niemann soll über 100 Mal betrogen haben

Schachweltmeister Magnus Carlsen wirft dem Großmeister Hans Niemann Betrug vor - eine neue Untersuchung stärkt die Vorwürfe.

Streit mit Magnus Carlsen: Schachgroßmeister Niemann soll über 100 Mal betrogen haben
Artikel
  1. Airpods Pro 2 im Test: Apple schaltet Lärm und Konkurrenz aus
    Airpods Pro 2 im Test
    Apple schaltet Lärm und Konkurrenz aus

    Mit sinnvollen Änderungen sind die Airpods Pro 2 das Beste, was es derzeit an ANC-Hörstöpseln gibt. Aber Apples kundenfeindliche Borniertheit nervt.
    Ein Test von Ingo Pakalski

  2. Vodafone und Telekom: Zwei Netzbetreiber melden Datenrekord auf Oktoberfest
    Vodafone und Telekom
    Zwei Netzbetreiber melden Datenrekord auf Oktoberfest

    Die Telekom liegt beim Datenvolumen klar vor Vodafone. Es gab in diesem Jahr besonders viel Roaming durch ausländische Netze.

  3. Dr. Mike Eissele: Es kann immer wieder technologische Revolutionen geben
    Dr. Mike Eissele
    "Es kann immer wieder technologische Revolutionen geben"

    Chefs von Devs Teamviewer-CTO Dr. Mike Eissele gibt einen tiefen Einblick, wie man sich auf eine Arbeitswelt ohne Bildschirme vorbereitet.
    Ein Interview von Daniel Ziegener

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Inno3D RTX 3090 Ti 1.199€, MSI B550 Mainboard 118,10€, LG OLED 48" 799€, Samsung QLED TVs 2022 (u. a. 65" 899€, 55" 657€) • Alternate (Acer Gaming-Monitore) • MindStar (G-Skill DDR4-3600 16GB 88€, Intel Core i5 2.90 Ghz 99€) • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /