• IT-Karriere:
  • Services:

Windows 10: WSL 2 ermöglicht Zugriff auf externe Linux-Partitionen

Aktuelle Insider Builds von Windows 10 unterstützen den Mount-Befehl im WSL 2. Damit lassen sich Linux-Festplatten außerhalb des WSL einhängen.

Artikel veröffentlicht am ,
Das WSL 2 ermöglicht einen einfachen Zugriff auf externe Linux-Festplatten.
Das WSL 2 ermöglicht einen einfachen Zugriff auf externe Linux-Festplatten. (Bild: laikolosse, flickr.com/CC-BY 2.0)

Microsoft hat den Insider Preview Build 20211 von Windows 10 veröffentlicht. Diese Vorschauversion ermöglicht es aus dem Windows Subsystem für Linux (WSL) heraus, physische Datenträger außerhalb dieser Umgebung einzuhängen und zu verwenden. Damit ergibt sich erstmals eine vergleichsweise einfache Möglichkeit mit Windows-Bordmitteln auf Linux-Datenträger zuzugreifen. Denn auch wenn deren Dateisystem, also etwa Ext4 nicht von Windows selbst unterstützt wird, gilt das aber für das WSL, das standardmäßig Teil von Windows ist.

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. EUROBAUSTOFF Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Bad Nauheim

Um die neue Fähigkeit zu ermöglichen, hat das zuständigen Team den Befehl wsl --mount zu der Umgebung hinzugefügt. Dieser Parameter soll eben das eingangs erwähnte Szenario unterstützen und damit ermöglichen, beliebige Datenträger einzuhängen. Als mögliches Einsatzszenario dafür beschreibt die Ankündigung beispielhaft ein Dual-Boot-Szenario aus Windows und Linux. Falls dieses genutzt wird: "könnt ihr aus Windows heraus auf eure Linux-Dateien zugreifen", schreibt Microsoft.

Der eigentliche Mount-Vorgang geschieht dabei bisher ausschließlich über die Kommandozeile und darüber hinaus über die Device ID des physischen Datenträgers. Standardmäßig wird dabei versucht, das gesamte Blockgerät als Ext4 partitioniertes Dateisystem einzuhängen. Über Kommandozeilenoptionen lässt sich jedoch auch das Dateisystem entsprechend anpassen. Theoretisch lässt sich darüber auch eine einzelne Partition auswählen, was Microsoft sowohl in der Dokumentation wie auch in der Ankündigung schreibt. Dennoch heißt es, dass dies derzeit noch nicht unterstützt wird.

Der Pfad, an dem der Datenträger eingehängt wird, lässt sich bisher außerdem nur über eine Konfigurationsdatei auswählen. Ist der Datenträger am Ende aber richtig eingehängt, kann dank der Integration des WSL in den Windows Explorer auch wie gewohnt mit grafischen Werkzeugen auf die Linux-Partition zugegriffen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

regiedie1. 12. Sep 2020

Minimale Linux-Distro, dann ein Datenträger-Manifest mit RAW-Link erstellen: https://www...

redmord 12. Sep 2020

Hast du da einen Link?

interlingueX 11. Sep 2020

Ich glaube nicht, da gehängt mit der transitiven Verbform zusammenhängt...

demon driver 11. Sep 2020

..., wenn ich denn noch nichtvirtuelle Windows-Installationen im regelmäßigen Betrieb...


Folgen Sie uns
       


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /