• IT-Karriere:
  • Services:

Windows 10 Version 1903: Microsoft löst USB-Stick-Problem beim Update

Auf Windows 10 Version 1903 kann dank einer neuen Version auch mit eingestecktem Datenträger aktualisiert werden. Trotzdem wird das Betriebssystem weiterhin nur einem eingeschränkten Benutzerkreis angeboten, wie ein kurzer Test bestätigt.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein Problem weniger. (Symbolbild)
Ein Problem weniger. (Symbolbild) (Bild: Robyn Beck / AFP / Getty Images)

Microsoft hat ein Update für Windows 10 veröffentlicht, das die Probleme mit eingesteckten Datenträgern löst. Damit wird die Build-Nummer von Windows 10 Version 1903 auf Build 18362.145 angehoben. Wer jetzt das Update durchführt, bekommt also gleich eine neuere Version des Betriebssystems angeboten.

Stellenmarkt
  1. AKDB Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern, verschiedene Standorte
  2. Kreis Segeberg, Segeberg

Microsoft hat noch einige andere Fehlerbehebungen integriert. Insgesamt wurde ein Dutzend Fehler korrigiert. Ein paar Probleme hat Windows 10 Version 1903 mit Spielen, gerade beim Betrieb im Vollbildmodus, den wohl die meisten Spieler nutzen. Beim Installieren von Apps kann es zudem selten zu Schwierigkeiten beim Roaming innerhalb der Verzeichnisstruktur kommen.

Für Administratoren interessant ist unter anderem ein Fix für die Branchcache-Funktion, die mitunter mehr Platz brauchte als sie sollte. Zudem wurden mehrere Netzwerkprobleme behoben.

Zwei bekannte Probleme bleiben aber in Windows 10 Version 1903 bestehen: Wer spielt und den Battleeye-Service installiert hat, der sollte auf das Update weiter verzichten. Außerdem gibt es noch Probleme mit der Windows Sandbox, wenn der Anwender in bestimmten Szenarien seine Systemsprache ändert.

Wie gehabt wird das Update aber auch weiterhin nur ausgewählten Rechnern angeboten. Bei einem kurzen Test wurde das Update weder einem Surface Go (en-US) noch einem Lenovo Yoga 260 (de-DE) angeboten, die beide durchgepatcht sind. Ersteres dürfte immerhin als Referenzplattform eingestuft werden, da Microsoft direkt für die Hardware verantwortlich ist. Es bleiben also weiterhin nur manuelle Wege zur Installation des eigentlich freigegebenen Windows 10 Version 1903, da das Unternehmen aufgrund von Fehlern in der Vergangenheit derzeit sehr vorsichtig ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Samsung 860 QVO 1 TB für 99,90€, Samsung 860 QVO 2 TB für 199,99€, Samsung Protable...
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

b2brother 10. Jun 2019

Nun, soll ja angeblich behoben sein ... Ich hab mir gerade das Creation Tool...

Heldbock 03. Jun 2019

Bei mir läuft es auch einigermaßen... Die Updates waren bisher immer problemlos, außer...

Akhelos 31. Mai 2019

Anti Cheat Software die so tief ins System eingreift, da verzichte ich gerne auf das...

Multiplex 30. Mai 2019

Hallo zusammen, es ist nicht korrekt, dass es Probleme mit der neuen "Windows Sandbox...


Folgen Sie uns
       


Alienware Concept Ufo - Hands on (CES 2020)

Das Handheld-Konzept von Dell ähnelt dem der Switch, das Alienware Concept Ufo eignet sich aber eher für ernsthafte Gamer.

Alienware Concept Ufo - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
    •  /