Windows 10 v1809: Microcode-Updates gegen L1TF und Spectre 3a/4 verfügbar

Wer das Oktober-Update für Windows 10 oder die Serverversion nutzt, erhält seitens Microsoft wichtige Updates für Intel-CPUs. Der neue Microcode ist ab der Broadwell/Skylake-Generation verfügbar.

Artikel veröffentlicht am ,
Betroffen sind unter anderem die Broadwell-EP für Server.
Betroffen sind unter anderem die Broadwell-EP für Server. (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Microsoft hat begonnen, per KB4465065-Update wichtigen Microcode für Windows-Systeme mit Intel-Prozessoren zu verteilen. Die Patches richten sich gegen die L1TF- und die Spectre-3a/4-Lücken, wodurch die Systeme angreifbar werden. Der Vorteil der Bereitstellung durch das Betriebssystem ist, dass Nutzer nicht erst auf UEFI-Updates seitens der Mainbaord-Hersteller warten müssen.

Stellenmarkt
  1. IT Security Architect (m/w/d)
    Knorr-Bremse Services GmbH, Berlin
  2. (Senior) Plattform Manager (m/w/d)
    Lidl Digital, Neckarsulm
Detailsuche

Das Update steht für Windows 10 v1809 alias Oktober-Update zur Verfügung, welches Microsoft erst vor wenigen Tagen erneut veröffentlicht hat. Für frühere Versionen wie Windows 10 v1803 gibt es die Microcode-Updates nicht, wohl aber für Windows Server 2019. Geeignet sind die Patches für folgende Chips: Im Consumer-Segment werden sie auf Skylake Y wie dem Core M7-6Y75, auf Skylake U wie dem Core i5-6300U, auf Skylake H wie dem Core i7-6770HQ, auf Skylake S wie dem Core i7-6700K, auf Kaby Lake Y wie dem Core i7-7Y75, auf Kaby Lake U wie dem Core i5-7300U, auf Coffee Lake H wie dem Core i7-8750H, auf Coffee Lake S wie dem Core i7-8700K oder dem Pentium G5400 installiert. Für Server sind es die Broadwell EP/EX (Xeon E5 2600 v4 und E7 8800 v4), die Skylake SP (Xeon Platinum/Gold/Silver/Bronze) und die Skylake D (Xeon D-2100).

L1TF steht für L1 Terminal Fault und umfasst drei Meltdown-artige Angriffe auf den L1-Cache eines Prozessors, was besonders für Cloud-Betreiber und virtuelle Maschinen gefährlich ist. Spectre 3a trifft neben Intel- auch ARM-Chips, beide Attacken klappen aber nicht bei AMD-Prozessoren. Die sind hingegen für Spectre 4 anfällig, einen Ableger für Spectre 1. Die per Microcode eingeführten Aktualisierungen kosten jedoch etwas Leistung, zumindest die meisten Endanwender dürften davon aber nichts mitbekommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


VDSLKiste 29. Nov 2018

Ich hab ja noch nen ollen i5 3570K. Der ist von Spectre ja auch betroffen aber patches...

Anonymer Nutzer 29. Nov 2018

ich denke das die das derzeit nur provisorisch kaschieren, das kommt frühestens in 5 bis...

froschgesicht 28. Nov 2018

Na ja, so einfach ist es leider nicht. Wer sich an Windows gebunden fühlt, guckt...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Gene Roddenberrys andere Sci-Fi-Stoffe
Neben Star Trek leider fast vergessen

Der Name Gene Roddenberry steht vor allem für Star Trek. Nach dem Ende der klassischen Serie hat er aber noch andere Science-Fiction-Stoffe entwickelt.
Von Peter Osteried

Gene Roddenberrys andere Sci-Fi-Stoffe: Neben Star Trek leider fast vergessen
Artikel
  1. Illegales Streaming: House of Dragons bei Piraten beliebter als Ringe der Macht
    Illegales Streaming
    House of Dragons bei Piraten beliebter als Ringe der Macht

    Das Game-of-Thrones-Prequel hat mehr Zuschauer als die neue Herr-der-Ringe-Serie - zumindest via Bittorrent.

  2. Carsten Spohr: Lufthansa-Chef wird Opfer eigener Sicherheitslücke
    Carsten Spohr
    Lufthansa-Chef wird Opfer eigener Sicherheitslücke

    Unbekannte haben einen QR-Code auf einem Boardingpass von Lufthansa-Chef Carsten Spohr ausgelesen und auf persönliche Daten zugreifen können.

  3. Softwareentwicklung: Erste Schritte mit dem modernen Framework Flutter
    Softwareentwicklung
    Erste Schritte mit dem modernen Framework Flutter

    Flutter ist ein tolles und einfach zu erlernendes Framework, vor allem für die Entwicklung mobiler Apps. Eine Anleitung für ein erstes kleines Projekt.
    Eine Anleitung von Pascal Friedrich

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • CyberWeek: Bis -53% auf Gaming-Zubehör und bis -45% auf PC-Audio • Crucial 16-GB-Kit DDR5-4800 69,99€ • Crucial P2 1 TB 67,90€ • MindStar (u. a. Intel Core i5-12600 239€ und Fastro 2-TB-SSD 128€) • Logitech G Pro Gaming Keyboard 77,90€ • Apple iPhone 12 64 GB 659€ [Werbung]
    •  /