Abo
  • IT-Karriere:

Windows 10 v1809: Intel unterstützt Universal Modern Drivers

Alle kommenden Treiber für Intels integrierte Grafikeinheiten sind Universal Windows Drivers, da diese für Windows 10 v1809 erforderlich geworden sind. Obskur: Das Control-Panel muss einzeln über den Store heruntergeladen werden, zudem klappt eine Inf-Installation nicht mehr.

Artikel veröffentlicht am ,
Graphics Control Panel
Graphics Control Panel (Bild: Intel)

Intel hat den Grafiktreiber v25.20.100.6444 für seine iGPUs in Prozessoren veröffentlicht. Erstmals handelt es sich dabei um Universal Windows Drivers, auch Windows Modern Drivers genannt, die Microsoft seit dem Oktober-Update von Windows 10 fordert. Die neuen Grafiktreiber unterstützen ältere iGPUs nicht mehr, sondern nur noch Chips ab Skylake wie einem Core i5-6200U oder Apollo Lake wie dem Pentium J4205 oder neuere.

Stellenmarkt
  1. Goodwheel GmbH, Soest
  2. ENERCON GmbH, Aurich

Durch den Wechsel auf die Windows Modern Drivers ist der Treiber laut Intel nur noch per Ausführungsdatei installierbar, der Umweg über den Geräte-Manager und das dortige Auswählen einer Inf-Datei könnte zu einem massiv instabilen System führen. Bisher wurde zudem das Graphics Control Panel (Steuerung für Intel HD-Grafik) mit installiert, für die Universal Windows Drivers hingegen muss es nachträglich über den Microsoft Store bezogen werden. Der Grafiktreiber funktioniert neben der v1809 von Windows 10 auch mit der älteren v1803 und v1709, aber nur mit einem 64-Bit-Betriebssystem.

Laut Intel enthält der v25.20.100.6444 erstmals Optimierungen für Artifact (Test) und den Landwirtschaftssimulator 2019, außerdem unterstützt der Grafiktreiber weitere Spiele um deren Einstellungen mit einem Klick auf die jeweilige Intel-iGPU anzupassen, darunter Borderlands 2, Fallout 4, PUBG und Rocket League. Überdies soll die Akkulaufzeit durch verbessertes Panel-Self-Refresh steigen, Anwendungen mit Vulkan-API stabiler laufen und in OpenGL weniger RAM notwendig sein.

Weil der Treiber ab der 6th Gen funktioniert, eignet er sich für alle Atom, Celeron, Pentium, Core iX und Xeon folgender Chip-Reihen: Skylake, Kaby Lake (Refresh), Coffee Lake (Refresh), Amber Lake, Whiskey Lake, Apollo Lake sowie Gemini Lake.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 19,99€
  2. 124,99€ (Bestpreis!)
  3. 61,80€
  4. (u. a. Football Manager 2019 für 17,99€, Car Mechanic Simulator 2018 für 7,99€, Forza Horizon...

ldlx 04. Dez 2018

Hast recht, zumindest die Fotoanzeige ist inkl. 1809 noch vorhanden (sh. Tipp von Giga...

MarioWario 03. Dez 2018

Um im Markt relevant zu bleiben - niemand hindert Intel daran ARM-Lizenzen zu kaufen oder...

McWiesel 02. Dez 2018

Der Windows-Store wird aber immer mehr zentraler Bestandteil des Systems, neben den...

Neuro-Chef 01. Dez 2018

Das fände ich nun auch interessant :D

sphere 01. Dez 2018

Wenn man den Treiber nun nicht mehr über den Geräte-Manager installieren soll - wei...


Folgen Sie uns
       


Pixel 3a und 3a XL - Test

Das Pixel 3a und das PIxel 3a XL sind Googles neue Mittelklasse-Smartphones. Beide haben die gleiche Kamera wie das Pixel 3.

Pixel 3a und 3a XL - Test Video aufrufen
Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
    Oneplus 7 Pro im Hands on
    Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

    Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
    Ein Hands on von Ingo Pakalski

    1. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro
    2. Android 9 Oneplus startet Pie-Beta für Oneplus 3 und 3T
    3. MWC 2019 Oneplus will Prototyp eines 5G-Smartphones zeigen

    Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
    Chromium
    Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

    Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
    Von Oliver Nickel

    1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
    2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
    3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

      •  /