Abo
  • Services:
Anzeige
Windows 10 als Upgrade für ein Jahr gratis
Windows 10 als Upgrade für ein Jahr gratis (Bild: Microsoft/Screenshot: Golem.de)

Windows 10: Upgrade gibt es ein Jahr kostenlos

Windows 10 als Upgrade für ein Jahr gratis
Windows 10 als Upgrade für ein Jahr gratis (Bild: Microsoft/Screenshot: Golem.de)

Microsoft bietet Windows 10 als Upgrade für ein Jahr kostenlos an. Ab dem Verkaufstag von Windows 10 können Nutzer von Windows 7, Windows 8.1, Windows RT und Windows Phone 8.1 kostenlos auf die neue Version wechseln.

Anzeige

Microsoft will Kunden dazu verleiten, möglichst schnell auf Windows 10 zu wechseln. Dafür investiert das Unternehmen viel Geld: Denn Windows 10 wird ab dem Erstverkaufstag für ein Jahr lang als Upgrade kostenlos zu haben sein. Voraussetzung ist ein beliebiges Gerät mit Windows 7, Windows 8.1, Windows RT oder Windows Phone 8.1. Von älteren Windows-Versionen wird es wohl kein kostenloses Upgrade geben.

Mit Windows 8 ist es Microsoft bisher nicht sonderlich gut gelungen, neue Kunden zu gewinnen. Der Anteil an Computern mit Windows 8 ist im Vergleich zu Windows 7 noch immer sehr gering. Mit einem kostenlosen Upgrade für ein Jahr könnte Microsofts Plan aufgehen, dass es mit Windows 10 besser läuft.

Wann die finale Version von Windows 10 erscheint, hat Microsoft noch nicht bekannt gegeben. Microsoft wollte auch auf Nachfrage keine Details dazu nennen, wieviel Windows 10 nach dem Ablauf des ersten Jahres kosten wird. Ende 2014 gab es Berichte über ein mögliches Abomodell für Windows 10. Microsoft will mit der Upgrade-Aktion ganz klar dafür sorgen, dass möglichst viele Kunden innerhalb des ersten Jahres auf Windows 10 wechseln. Wer das kostenlose Upgrade erhalten hat, kann dies so lange benutzen, bis das entsprechende Gerät nicht mehr verwendet. Bei einem Wechsel auf ein neues Gerät muss das Betriebssystem dann bezahlt werden.

Für Windows 7 und Windows 8.1 ist der Schritt von Microsoft ungewöhnlich. Bisher hat Microsoft gut daran verdient, wenn es Windows-Nutzern ein Upgrade für ihr Betriebssystem verkauft hat. Das ist erst wieder möglich, wenn Windows 10 ein Jahr alt ist. Mit der Bekanntgabe des kostenlosen Upgrades zeigt sich, dass ein Wechsel von Windows Phone 8.1 auf die neue Version möglich sein wird.

Allerdings ist es nicht ungewöhnlich, dass Upgrades für Windows Phone kostenlos angeboten werden. Derzeit ist nicht bekannt, ob das für Windows Phone bedeutet, dass Nutzer nach einem Jahr dafür zahlen müssen. Das wäre eine neue Entwicklung bei Microsoft.

Microsoft hat viele weitere Details zu den Neuerungen in Windows 10 genannt. Über die weiteren Neuerungen wie Cortana und den neuen Browser Spartan informiert ein Überblicksartikel auf Golem.de.


eye home zur Startseite
Farkas 26. Feb 2015

Ich hab mich ehrlich gesagt ziemlich gefreut das es Windows 10 kostenlos als Upgrade...

CommanderZed 10. Feb 2015

Windows 7 läuft hier selbst auf 12 Jahre alter Hardware, auf 2GB ram aufgerüstet völlig...

elgooG 26. Jan 2015

Linux Mint baut direkt auf Ubuntu auf, bietet also praktisch die selbe Software. Darüber...

User_x 26. Jan 2015

was haltet ihr von imaging? entweder mit win. wiederherstellungsdatenträger erstellen...

Moe479 25. Jan 2015

wird dann zb. die windows7 lizens entwertet, oder kann man immernoch zurück, sein win7...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. fluid Operations AG, Walldorf
  2. Stadler Pankow GmbH, Berlin
  3. Consultix GmbH, Bremen
  4. Zweckverband Kommunale Datenverarbeitung Region Stuttgart, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Warcraft: The Beginning, Fast & Furious 7, Fast & Furious 6, Jurassic World, Gladiator und...
  2. 59,90€ (Vergleichspreis ca. 79€)
  3. 529€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

Folgen Sie uns
       


  1. Glasfaser

    Telekom wegen fehlendem FTTH massiv unter Druck

  2. Offene Konsole

    Ataribox entspricht Mittelklasse-PC mit Linux

  3. Autoversicherungen

    HUK-Coburg verlässt "relativ teure Vergleichsportale"

  4. RT-AC86U

    Asus-Router priorisiert Gaming-Pakete und kann 1024QAM

  5. CDN

    Cloudflare bietet lokale TLS-Schlüssel und mehr DDoS-Schutz

  6. Star Trek Discovery angeschaut

    Star Trek - Eine neue Hoffnung

  7. Gemeinde Egelsbach

    Telekom-Glasfaser in Gewerbegebiet findet schnell Kunden

  8. Microsoft

    Programme für Quantencomputer in Visual Studio entwickeln

  9. Arbeitsspeicher

    DDR5 nutzt Spannungsversorgung auf dem Modul

  10. Video-Pass

    Auch Vodafone führt Zero-Rating-Angebot ein



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bundestagswahl 2017: Ein Hoffnungsschimmer für die Netzpolitik
Bundestagswahl 2017
Ein Hoffnungsschimmer für die Netzpolitik
  1. Bundestagswahl 2017 Union und SPD verlieren, Jamaika-Koalition rückt näher
  2. Störerhaftung abgeschafft Bundesrat stimmt für WLAN-Gesetz mit Netzsperrenanspruch
  3. Merkel im Bundestag "Wir wollen nicht im Technikmuseum enden"

Inspiron 5675 im Test: Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
Inspiron 5675 im Test
Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
  1. Android 8.0 im Test Fertig oder nicht fertig, das ist hier die Frage
  2. Logitech Powerplay im Test Die niemals leere Funk-Maus
  3. Polar vs. Fitbit Duell der Schlafexperten

Anki Cozmo im Test: Katze gegen Roboter
Anki Cozmo im Test
Katze gegen Roboter
  1. Die Woche im Video Apple, Autos und ein grinsender Affe

  1. Re: Und bei DSL?

    Ovaron | 18:39

  2. Schade, dass man hier keine Bilder einbetten kann

    __destruct() | 18:37

  3. Re: Style over Substance Hardcore.

    Hotohori | 18:37

  4. Re: Lohnt das Upgrade?

    nille02 | 18:37

  5. Re: Das sind mal Stundensätze

    mnementh | 18:36


  1. 18:36

  2. 17:20

  3. 17:00

  4. 16:44

  5. 16:33

  6. 16:02

  7. 15:20

  8. 14:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel