Abo
  • Services:

Windows 10 Update History: Microsoft dokumentiert Änderungen zentral

Die Neuerungen von Windows 10 zu entdecken, ist ein recht aufwendiger Prozess mit den vielen Knowledge-Base-Artikeln. Um das zu verbessern, will Microsoft das Dokumentationskonzept noch weiter vereinheitlichen. Die Windows 10 Update History wird zentraler Anlaufpunkt.

Artikel veröffentlicht am ,
Microsoft bietet bald eine neue Webseite, die Windows-10-Änderungen vollständig dokumentieren soll.
Microsoft bietet bald eine neue Webseite, die Windows-10-Änderungen vollständig dokumentieren soll. (Bild: Microsoft)

Microsoft will Änderungen von Windows 10 in Kürze zentraler dokumentieren. Das gilt für alle größeren Veröffentlichungen. Auf einer eigenen Webseite für die Update History von Windows 10 finden sich bereits jetzt nicht nur für die aktuelle Windows-10-Version dokumentierte Änderungen, sondern auch für die weiter unterstützte Version 1511 wie auch der Urversion. Diese gilt zudem nicht nur für das Client-Betriebssystem, sondern auch für den Server. Microsoft dokumentiert derzeit alle Änderungen seit Februar 2016.

Stellenmarkt
  1. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  2. TUI InfoTec GmbH, Hannover

In Zukunft will Microsoft die dort gelisteten Knowledge-Base-Artikel (KB) mit in die Dokumentation integrieren, so dass alle Informationen zentral bereitstehen. Das Klicken auf die jeweiligen KB-Einträge für weitere Informationen soll entfallen.

Das bisherige Konzept selbst kommt Surface-Nutzern bekannt vor. Microsofts Hardwareabteilung hat schon lange ein ähnliches System eingeführt. Dort geht es auch um Software, allerdings überwiegend auf Treiber- oder Firmware-Ebene.

Ab dem December 2016 Cumulative Update wird Microsoft dort alle Informationen listen. Zunächst nur für die aktuelle Server- und Client-Plattform. Erst dann wird sichtbar sein, wie das neue Dokumentationsformat aussieht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€
  2. 53,99€
  3. (-72%) 16,99€
  4. 4,95€

DerVorhangZuUnd... 10. Nov 2016

Wobei das Repo inzwischen total veraltet ist. Man muss auch bei Mint leider viel manuell...

Kastenbrot 09. Nov 2016

Je nach Distri auf deren Seite: https://www.linuxmint.com/rel_sarah_kde_whatsnew.php...


Folgen Sie uns
       


Always Connected PCs angesehen (Windows 10 on ARM)

Mit einer neuen Plattform will Microsoft noch einmal ARM-basierte Geräte als Notebook-Alternative auf den Markt bringen. Dieses Mal können auch zahlreiche alte Programme ausgeführt werden.

Always Connected PCs angesehen (Windows 10 on ARM) Video aufrufen
Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  2. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich
  3. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten

Oracle vs. Google: Dieses Urteil darf nicht bleiben
Oracle vs. Google
Dieses Urteil darf nicht bleiben

Im Fall Oracle gegen Google fällt ein eigentlich nicht zuständiges Gericht ein für die IT-Industrie eventuell katastrophales Urteil. Denn es kann zu Urhebertrollen, Innovationsblockaden und noch mehr Milliardenklagen führen. Einzige Auswege: der Supreme Court oder Open Source.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Oracle gegen Google Java-Nutzung in Android kein Fair Use

Virgin Galactic: Spaceship Two fliegt wieder - trotz tödlicher Unfälle
Virgin Galactic
Spaceship Two fliegt wieder - trotz tödlicher Unfälle

Die Entwicklung des Raketenflugzeugs für Touristenflüge in den Weltraum hat schon vier Menschenleben gekostet. Vergangenen Donnerstag hat Virgin Galactic die Tests mit Raketentriebwerk wieder aufgenommen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


      •  /