Abo
  • Services:

Windows 10: Unternehmen verzichten mit LTSB zunächst auf den Edge-Browser

Nutzer der Enterprise-Lizenz von Windows 10 werden zunächst nicht auf den Edge-Browser zugreifen können, sollten sie sich für die LTSB-Option entscheiden. Dann gibt es keine neuen Funktionen, worunter auch Edge-Neuerungen fallen, sondern nur wichtige Updates für das Betriebssystem.

Artikel veröffentlicht am ,
Unternehmen können sich gegen den Edge-Browser entscheiden.
Unternehmen können sich gegen den Edge-Browser entscheiden. (Bild: Microsoft)

Microsofts Edge-Browser wird für Unternehmen, die Windows 10 Enterprise einsetzen wollen, zum Teil nicht installierbar sein. Mary Jo Foley ließ sich das von Microsoft bestätigen. Grund dafür ist die LTSB, also der Zugriff auf den Long Term Servicing Branch, der Enterprise-Nutzern vorbehalten ist. Wenn sich ein Unternehmen für LTSB entscheidet, gibt es keine Möglichkeit, den Edge-Browser zu installieren. Das gilt dann beispielsweise auch für Webentwickler eines Unternehmens, sofern sie keine Ausnahme bekommen.

Stellenmarkt
  1. TÜV SÜD Gruppe, München
  2. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

LTSB ist vor allem deswegen für Unternehmen interessant, weil neue Funktionen so von den Windows-10-Installationen ferngehalten werden können. Sie bekommen nur wichtige Updates, darunter sicherheitsrelevante Fehlerbeseitigungen - und das für die nächsten zehn Jahre. LTSB-Anwender müssen also auf den Internet Explorer setzen und können den nur für Windows 10 erscheinenden Edge-Browser nicht nutzen.

Edge-Entwicklung ist zu agil

Der Grund für diese Entscheidung, so Foley, liege darin, dass der Edge-Browser im Unternehmenssinne kein stabiles Softwareprodukt sein wird. Microsoft wird immer wieder neue Funktionen in den Browser integrieren. Für kritische Unternehmensanwendungen, die auf den integrierten Browser setzen, ist das ein Problem, da mit einem Update eventuell interne Werkzeuge nicht mehr funktionieren. Das ist auch heute noch der Grund dafür, warum Microsoft viel Browserkompatibilität zu alten Browserversionen mitzieht.

Insgesamt passt das zu Microsofts Strategie der gestaffelten Verteilung von Updates über verschiedene Geschwindigkeitsabstufungen. Zudem können Enterprise-Nutzer genau dieselbe Update-Strategie verwenden wie etwa Nutzer einer Heimlizenz und so alle Neuerungen zeitnah installieren. Letztendlich entscheidet die Arbeitsplatznutzung, wie kritisch Plattformstabilität für den Alltag ist.

Bis Windows 10 Enterprise einsetzbar ist, wird noch einige Zeit vergehen. Zwar erscheinen Windows 10 Home und Pro offiziell am 29. Juli 2015, die Enterprise-Version jedoch voraussichtlich erst deutlich danach. Auf der Microsoft Ignite erfuhren wir, dass zahlreiche Deployment-Tools erst zum vierten Quartal 2015 fertig werden. Für großflächige Windows-Installationen sind diese notwendig.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (Zugang für die ganze Familie!)
  2. 14,99€
  3. 519€
  4. (heute u. a. Dual DT 210 Plattenspieler 77,00€ statt 111,99€)

deinkeks 03. Aug 2015

Text nochmal bitte komplett lesen und dann posten. :)

Bouncy 11. Jun 2015

Der Fairness halber muß ich was nachschieben, nachdem ich grad bei MS war und wir das...

Zonite 10. Jun 2015

Das betrifft ja nur die LTSB Version. Bei der normalen Enterprise Version wird Edge...


Folgen Sie uns
       


AMD Athlon 200GE - Test

Der Athlon 200GE ist ein 55 Euro günstiger Chip für den Sockel AM4. Er konkurriert daher mit Intels Celeron G4900 und Pentium G5400. Dank zwei Kernen mit SMT und 3,2 GHz sowie einer Vega-3-Grafikeinheit schlägt er beide Prozessoren in CPU-Benchmarks und ist schneller in Spielen, wenn diese auf der iGPU laufen.

AMD Athlon 200GE - Test Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

    •  /