Windows 10 und MacOS: Microsoft will ein Outlook für alle Betriebssysteme

Das Projekt Monarch hat auch zum Ziel, die älteren Mail- und Kalenderapps in Windows 10 zu ersetzen. Das Vorbild: Outlook Web.

Artikel veröffentlicht am ,
Outlook erfährt ein Redesign.
Outlook erfährt ein Redesign. (Bild: Microsoft/Montage: Golem.de)

Es scheint, als möchte Microsoft die eigene Outlook-App in einer neuen Version komplett erneuern. Unter dem Projektnamen Monarch wird ein Programm entwickelt, welches sowohl die vorinstallierte Mail- als auch die Kalenderapp in Windows 10 mit einer einheitlichen GUI zusammenführen soll. Auch sollen die Clients für andere Betriebssysteme wie MacOS und die Webversion durch eine einzelne App repräsentiert werden. Das ist zumindest die Vision von Microsoft laut dem Magazin Windows Central.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter/in Projektmanagement (m/w/d)
    Hochschule Furtwangen, Tuttlingen
  2. Software Engineer (m/w/d) Adobe Marketing Cloud
    Allianz Technology SE, Unterföhring bei München
Detailsuche

Einige rudimentäre Features werden von Insider-Quellen der Publikation genannt. So wird das Teilen und das Speichern von Dateien offline möglich sein. Benachrichtigungen sollen Anwender über Kalendertermine und eingehende E-Mails informieren. Das Programm soll insgesamt kompakter und performanter als bisherige Versionen des Mail-Clients sein. Dabei will sich Microsoft an der bereits nutzbaren Outlook-Web-App orientieren, die komplett online gehostet wird. Rein optisch sei diese bereits ein Vorgeschmack auf das, was kommt.

Mehrere Designanpassungen bei Outlook

Bis zum Release eines vollständigen Produktes wird es aber anscheinend noch eine Weile dauern. So will Microsoft die Software zunächst Ende 2021 testen, bis sie dann im Jahr 2022 final für alle Plattformen zur Verfügung gestellt wird. Voraussetzung für die App wird ein Microsoft-Konto sein, welches auch als E-Mail-Adresse dient. Das ist bereits jetzt der Fall.

Microsoft 365 Family | 6 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets und mobile Geräte | 1 Jahresabonnement | Download Code

Outlook for Web wurde bereits im Mai 2020 mit einem aktualisierten Design überarbeitet. Außerdem hat Microsoft die Sprachassistentin Cortana für den E-Mail-Client verbessert. Derweil erhielt die Outlook-App für MacOS ein Design-Update. All dies scheinen schließlich auch Schritte zum kommenden One-Outlook-Ziel zu sein - also ein Outlook für alle Plattformen anzubieten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Fanta7 06. Jan 2021

Interessant. Vielleicht betrifft dies nur die Home Version? Ich habe außer im Privaten...

Komischer_Phreak 06. Jan 2021

Wir nutzen in der Firma auch Outlook. Insofern kann ich Deine Aussage nicht nachvollziehen.

Memo99 06. Jan 2021

Naja im Zusammenspiel mit der neuen Sharepoint Version finde ich das richtig gelungen...

gaym0r 05. Jan 2021

Welches" früher" war das?



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
SFConservancy
Open-Source-Entwickler sollen Github wegen Copilot verlassen

Ähnlich wie schon vor Jahrzehnten mit Sourceforge sollen Open-Source-Projekte nun auch Github verlassen.

SFConservancy: Open-Source-Entwickler sollen Github wegen Copilot verlassen
Artikel
  1. Connect-Festnetztest: Telekom gewinnt, Vodafone schwach, Deutsche Glasfaser besser
    Connect-Festnetztest
    Telekom gewinnt, Vodafone schwach, Deutsche Glasfaser besser

    Erstmals nahm Deutsche Glasfaser an dem Vergleich teil und war besser als die Telekom. Allerdings sind beide in unterschiedlichen Kategorien gelistet.

  2. Wärmeversorgung: Berlin baut Thermoskanne gegen Gasnotstand
    Wärmeversorgung
    Berlin baut Thermoskanne gegen Gasnotstand

    Der Versorger Vattenfall baut in Berlin einen riesigen Warmwasserspeicher, um Häuser im Winter heizen zu können. Das könnte beim möglichen Gasnotstand helfen.

  3. Chrome OS Flex: Das Apple Chromebook
    Chrome OS Flex
    Das Apple Chromebook

    Ein zehn Jahre altes Notebook lässt sich mit Chrome OS Flex wieder flott machen. Wir haben Googles Betriebssystem ausprobiert und waren begeistert.
    Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI RTX 3080 12GB günstig wie nie: 949€ • AMD Ryzen 7 günstig wie nie: 259€ • Der beste 2.000€-Gaming-PC • Cooler Master 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 467,85€ • Asus RX 6900 XT OC günstig wie nie: 1.049€ • Mindstar (Gigabyte RTX 3060 399€) • Galaxy Watch3 45 mm 119€ [Werbung]
    •  /