Abo
  • Services:

Windows 10: Trueplay soll Cheating beim Spielen verhindern

Mit dem Fall Creators Update für Windows 10 hat Microsoft die Anticheat-Funktion Trueplay ausgeliefert. Die spürt Betrügereien etwa in Multiplayermatches auf - allerdings nur unter bestimmten Bedingungen.

Artikel veröffentlicht am ,
Microsoft-Spiele wie Forza Motorsport 7 dürften Trueplay zuerst verwenden.
Microsoft-Spiele wie Forza Motorsport 7 dürften Trueplay zuerst verwenden. (Bild: Microsoft)

Trueplay - so heißen die Anticheat-Funktionen, die Microsoft mit dem Fall Creators Update auf Windows 10 installiert. Ähnlich wie Valve Anti-Cheat (VAC) soll Trueplay dafür sorgen, dass Spieler etwa in Onlinepartien nicht betrügen können. Die Games werden dazu in einem geschützten Modus ausgeführt, der Zugriff auf den Speicher verhindert oder zumindest erschwert.

Stellenmarkt
  1. serviceline PERSONAL-MANAGEMENT MÜNCHEN GMBH & CO. KG, München oder Nürnberg
  2. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Augsburg

Außerdem wird mehrmals pro Minute von einem anderen Dienst überprüft, ob Manipulationen stattfinden oder zumindest versucht werden. Die Ergebnisse können an den Entwickler oder an die Betreiber von Onlinespielen geschickt werden - laut Microsoft wird dabei die Privatsphäre des Nutzers gewahrt.

Standardmäßig ist Trueplay nach der Installation des Fall Creators Update deaktiviert. Der Nutzer muss es selbst in den Einstellungen in der Rubrik "Spielen" im links angebrachten Reiter Trueplay aktivieren - weitergehende Optionen gibt es dabei nicht. Wer den Cheat-Schutz deaktiviert lässt, kann die damit ausgestatteten Spiele verwenden, aber möglicherweise nicht an Onlineturnieren oder Ähnlichem teilnehmen, wenn diese auf Trueplay bestehen.

Bislang gibt es keine Informationen darüber, welche Titel das System verwenden. Es wäre merkwürdig, wenn er nicht zuerst bei aktuellen Microsoft-eigenen Titeln wie Forza Motorsport 7 zum Einsatz kommt.

Einbau in Code ist einfach

Trueplay steht nur in Games zur Verfügung, die im Dateiformat Universal Windows Platform (UWP) über den Microsoft Store ausgeliefert werden. Außerdem müssen die Entwickler das Spiel ausdrücklich für den Einsatz mit Trueplay einrichten. Sehr kompliziert ist das nicht: Microsoft hat eine kurze Anleitung veröffentlicht, wie die Win32-API korrekt verwendet wird.

Trueplay muss nicht für das gesamte Spiel eingerichtet werden, sondern lässt sich gezielt etwa für den Multiplayermodus vorgeben, ohne dass die Einzelspielerkampagne davon betroffen ist - im Zweifel lassen sich so ein paar Ressourcen einsparen. In früheren Builds von Windows 10 hatte Microsoft den Cheatschutz übrigens Game Monitor genannt; dieser Name findet nun keine Verwendung mehr.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

My1 24. Okt 2017

wobei ja bei games for winlive noch DRM dazukommt und der ja wenns keinen patch gibt...

Lixht 24. Okt 2017

Verschleierung ist kein Schutz.

Hotohori 23. Okt 2017

Sorry, aber es gibt genau 0,0 Rechtfertigungsgründe für online cheaten. Pay2Win ist daher...

Hotohori 23. Okt 2017

Was wenig bringt, da diese viel zu spät gebannt werden, wenn sie längst Schaden...

pEinz 23. Okt 2017

jau da hätte ich wohl besser lesen sollen. Hast ja auch "fast" geschrieben. Sorry für...


Folgen Sie uns
       


Smartphones Made in Germany - Bericht

Gigaset baut Smartphones - in Deutschland.

Smartphones Made in Germany - Bericht Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt @Astro_Alex musiziert mit Kraftwerk
  2. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  3. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu

    •  /