Abo
  • Services:
Anzeige
Controller der Xbox One
Controller der Xbox One (Bild: Microsoft)

Windows 10: Spiele-Streaming von der Xbox One in sehr hoher Auflösung

Controller der Xbox One
Controller der Xbox One (Bild: Microsoft)

Die meisten Nutzer von Windows 10 können Spiele von der Xbox One nur in "hoher", aber nicht in "sehr hoher" Auflösung streamen - obwohl ihr Heimnetzwerk schnell genug wäre. Ein simpler Trick schafft Abhilfe.

Anzeige

Trotz ausreichend leistungsstarker Hardware und eines schnellen Netzwerks lassen sich Spiele von der Xbox One auf einen Rechner mit Windows 10 normalerweise nur mit einer "hohen" Auflösung streamen. Die Einstellung "sehr hohe" Auflösung lässt sich nicht aktivieren. Allerdings haben Nutzer auf Reddit nun eine Möglichkeit gefunden, die Sperre von Microsoft zu umgehen.

Dazu ist kein Eingriff in die Registry nötig. Stattdessen muss der Nutzer lediglich den Wert von IsInternalPreview in der Datei userconsoledata von "False" auf "True" stellen. Einige Nutzer berichten in Foren, dass sie die Datei anschließend noch auf "Read only" umstellen mussten. Wo die entsprechenden Dateien zu finden sind, erklärt unter anderem Neogaf.

Nachtrag vom 19. August 2015, 9:05 Uhr

Microsoft hat laut dem Blog seines Mitarbeiters Larry Hryb ein Update für die Xbox-App auf Windows 10 veröffentlicht, das die hohen Auflösungen und Bildraten offiziell unterstützt - also 1080p und 60 fps. Hryb weist darauf hin, dass die Bandbreite im heimischen Netzwerk möglichst hoch sein sollte.

Wir haben die News außerdem um den Trailer erweitert, in dem die Neuerungen des Updates im Detail vorgestellt werden.


eye home zur Startseite
Hotohori 17. Aug 2015

Tun sie das? Ich hab mir als PC Spieler damals wegen Halo 3 extra eine XBox 360...

Hotohori 17. Aug 2015

+1 vor allem finde ich solche Eltern kritischer, die direkt ihren eigenen Kindern...

DerVorhangZuUnd... 17. Aug 2015

Geht es unspezifischer. Wann lernt die Menschheit endlich, dass man sowohl Kinder als...

googie 16. Aug 2015

habe das bei Analysator mal analysiert. Bin zu der Lösung gekommen, dass ein Fehler 30...

Mario1980 16. Aug 2015

Ich habe es noch nicht ausprobiert :p



Anzeige

Stellenmarkt
  1. COSMO CONSULT, Berlin
  2. Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), Bonn
  3. IKEA IT Germany GmbH, Hofheim-Diedenbergen
  4. Ratbacher GmbH, Großraum Melsungen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 190,01€
  2. 193,02€
  3. (u. a. Battlefield 1 PC & Konsole je 19,99€ und PlayStation Plus 12 Monate 34,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Bundesverkehrsministerium

    Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren

  2. Mobile

    Razer soll Smartphone für Gamer planen

  3. Snail Games

    Dark and Light stürmt Steam

  4. IETF

    Netzwerker wollen Quic-Pakete tracken

  5. Surface Diagnostic Toolkit

    Surface-Tool kommt in den Windows Store

  6. Bürgermeister

    Telekom und Unitymedia verweigern Open-Access-FTTH

  7. Layton's Mystery Journey im Test

    Katrielle, fast ganz der Papa

  8. Kabel und DSL

    Vodafone gewinnt 100.000 neue Festnetzkunden

  9. New Technologies Group

    Intel macht Wearables-Sparte dicht

  10. Elektromobilität

    Staatliche Finanzhilfen elektrisieren Norwegen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Neuer A8 vorgestellt: Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
Neuer A8 vorgestellt
Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
  1. Autonomes Fahren Continental will beim Kartendienst Here einsteigen
  2. Verbrenner Porsche denkt über Dieselausstieg nach
  3. Autonomes Fahren Audi lässt Kunden selbstfahrenden A7 testen

Anker Powercore+ 26800 PD im Test: Die Powerbank für (fast) alles
Anker Powercore+ 26800 PD im Test
Die Powerbank für (fast) alles
  1. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel
  2. Toshiba Teures Thunderbolt-3-Dock mit VGA-Anschluss
  3. Anker Powercore+ 26800 PD Akkupack liefert Strom per Power Delivery über USB Typ C

Matebook X im Test: Huaweis erstes Ultrabook glänzt
Matebook X im Test
Huaweis erstes Ultrabook glänzt
  1. Huawei Neue Rack- und Bladeserver für Azure Stack vorgestellt
  2. Matebook X Huaweis erstes Notebook im Handel erhältlich
  3. Y6 (2017) und Y7 Huawei bringt zwei neue Einsteiger-Smartphones ab 180 Euro

  1. Re: Staatliche Förderung aka. Holzweg

    Stefan99 | 00:21

  2. Re: 30¤ wtf?

    leMatin | 00:13

  3. Re: Ein bisschen ironisch ist das schon

    Stefan99 | 00:10

  4. Re: Wir sind da zum Glück seit gestern raus!

    balderares | 00:10

  5. Re: Ach die Gemeinde...

    tingelchen | 21.07. 23:59


  1. 16:55

  2. 16:33

  3. 16:10

  4. 15:56

  5. 15:21

  6. 14:10

  7. 14:00

  8. 12:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel