Abo
  • Services:
Anzeige
Microsofts Windows 10 S hat weitere Einschränkungen.
Microsofts Windows 10 S hat weitere Einschränkungen. (Bild: Drew Angerer/Getty Images)

Windows 10 S: Nutzer können Edge und Bing nicht abwählen

Microsofts Windows 10 S hat weitere Einschränkungen.
Microsofts Windows 10 S hat weitere Einschränkungen. (Bild: Drew Angerer/Getty Images)

Das neu vorgestellte Windows 10 S hat weitere Einschränkungen im Vergleich zu einer normalen Windows-10-Version. Anwender können weder den Standardbrowser noch die für Anfragen verwendete Suchmaschine ändern. Voreingestellt ist Microsofts Browser Edge sowie die hauseigene Suchmaschine Bing.

Microsoft hat in einem Supportdokument für Windows 10 S weitere Einschränkungen von Windows 10 S im Vergleich zu einer normalen Windows-10-Version bekanntgegeben. Windows 10 S ähnelt im Ansatz dem gescheiterten Windows RT. Auf der neuen Windows-Version laufen nur Apps aus dem Microsoft Store. Darüber hinaus können Nutzer den Standardbrowser nicht ohne weiteres ändern, Microsofts Edge-Browser ist demnach vorgegeben.

Anzeige

Auch die Suchmaschine ist vorgegeben: Microsofts Bing. In Windows 10 S ist keine Funktion vorgesehen, etwa Google als Standardsuchmaschine zu bestimmen. In beiden Fällen können Nutzer prinzipiell einen anderen Browser als Edge oder eine andere Suchmaschine als Bing nutzen.

Anwender können Edge und Bing meiden

Damit Edge und Bing umgangen werden können, muss sich der Nutzer selbst stark kontrollieren. Wird eine URL in einer anderen App angeklickt, öffnet sich der Link immer im Edge-Browser. Der Anwender müsste jeden Link zunächst in die Zwischenablage kopieren und dann manuell in die Adresszeile des präferierten Browsers einfügen. Der Komfort beim Einsatz des Betriebssystems würde sich dadurch verringern.

Ähnliches gilt für die voreingestellte Suchmaschine. Anwender dürften keine Suchanfragen mehr in die Adresszeile des Browsers eintragen, denn diese würden immer bei Bing landen. Anfragen an eine andere Suchmaschine sind möglich, indem die Suchanfragen direkt auf der betreffenden Homepage des Anbieters eingegeben werden. Dazu könnte die präferierte Suchmaschine als Standardseite im verwendeten Browser eingestellt werden, um den Aufruf der Seite zu vereinfachen.

Surface Laptop läuft mit Windows 10 S

Microsoft hat Windows 10 S zusammen mit dem Surface Laptop vorgestellt. Es ist ein vollwertiges Notebook, das mit Windows 10 S läuft.


eye home zur Startseite
My1 05. Mai 2017

Die interessante frage ist, wie lange das überhaupt noch gehen wird. die man aber nicht...

Themenstart

My1 05. Mai 2017

dieses Update kann aber nur der Admin. als normaler user hindert mich im beim Normalen...

Themenstart

My1 05. Mai 2017

ich glaube viel muss ich dazu nicht sagen oder?

Themenstart

david_rieger 04. Mai 2017

Kann man eventuell. Nach Auslaufen der kostenlosen Upgrademöglichkeit erreicht man dann...

Themenstart

Trollversteher 04. Mai 2017

Nein, das ist der Markt für Anwendungen, die auf dem üblichen Weg vertrieben werden. Der...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Sparkasse Leipzig, Leipzig
  2. ARRK ENGINEERING, Ingolstadt
  3. Hornbach-Baumarkt-AG, Großraum Mannheim/Karlsruhe
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach


Anzeige
Top-Angebote
  1. 219,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Gear VR 66,00€, Gear S3 277,00€)
  3. 189,90€ statt 222,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Autonomes Fahren

    Neues Verfahren beschleunigt Tests für autonome Autos

  2. Künstliche Intelligenz

    Alpha Go geht in Rente

  3. Security

    Telekom-Chef vergleicht Cyberangriffe mit Landminen

  4. Anga

    Kabelnetzbetreiber wollen schnelle Analogabschaltung

  5. Asus

    Das Zenbook Flip S ist 10,9 mm flach

  6. Hate Speech

    Facebook wehrt sich gegen Gesetz gegen Hass im Netz

  7. Blackberry

    Qualcomm muss fast 1 Milliarde US-Dollar zurückzahlen

  8. Surface Ergonomische Tastatur im Test

    Eins werden mit Microsofts Tastatur

  9. Russischer Milliardär

    Nonstop-Weltumrundung mit Solarflugzeug geplant

  10. BMW Motorrad Concept Link

    Auch BMW plant Elektromotorrad



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten
  3. Onlinebanking Betrüger tricksen das mTAN-Verfahren aus

Sphero Lightning McQueen: Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen
Sphero Lightning McQueen
Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

  1. Re: Bluetooth

    chucu | 11:40

  2. Gibt es noch Menschen die Analog schauen

    Mastercontrol | 11:40

  3. Re: offenkundig strafbare Inhalte

    lustiger Lurch | 11:40

  4. Re: Akkuproblem noch viel schlimmer als bei PKW!

    kylecorver | 11:39

  5. Re: "Hass im Netz" klingt nach Zensur für mich

    Niaxa | 11:35


  1. 11:25

  2. 10:51

  3. 10:50

  4. 10:17

  5. 10:12

  6. 09:53

  7. 09:12

  8. 09:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel