Windows 10 S: Nutzer können Edge und Bing nicht abwählen

Das neu vorgestellte Windows 10 S hat weitere Einschränkungen im Vergleich zu einer normalen Windows-10-Version. Anwender können weder den Standardbrowser noch die für Anfragen verwendete Suchmaschine ändern. Voreingestellt ist Microsofts Browser Edge sowie die hauseigene Suchmaschine Bing.

Artikel veröffentlicht am ,
Microsofts Windows 10 S hat weitere Einschränkungen.
Microsofts Windows 10 S hat weitere Einschränkungen. (Bild: Drew Angerer/Getty Images)

Microsoft hat in einem Supportdokument für Windows 10 S weitere Einschränkungen von Windows 10 S im Vergleich zu einer normalen Windows-10-Version bekanntgegeben. Windows 10 S ähnelt im Ansatz dem gescheiterten Windows RT. Auf der neuen Windows-Version laufen nur Apps aus dem Microsoft Store. Darüber hinaus können Nutzer den Standardbrowser nicht ohne weiteres ändern, Microsofts Edge-Browser ist demnach vorgegeben.

Stellenmarkt
  1. IT-Support Mitarbeiter (m/w/d) für EPLAN Lösungen
    EPLAN GmbH & Co. KG, Monheim am Rhein
  2. Service Desk Agent (m/w/d)
    KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart
Detailsuche

Auch die Suchmaschine ist vorgegeben: Microsofts Bing. In Windows 10 S ist keine Funktion vorgesehen, etwa Google als Standardsuchmaschine zu bestimmen. In beiden Fällen können Nutzer prinzipiell einen anderen Browser als Edge oder eine andere Suchmaschine als Bing nutzen.

Anwender können Edge und Bing meiden

Damit Edge und Bing umgangen werden können, muss sich der Nutzer selbst stark kontrollieren. Wird eine URL in einer anderen App angeklickt, öffnet sich der Link immer im Edge-Browser. Der Anwender müsste jeden Link zunächst in die Zwischenablage kopieren und dann manuell in die Adresszeile des präferierten Browsers einfügen. Der Komfort beim Einsatz des Betriebssystems würde sich dadurch verringern.

Ähnliches gilt für die voreingestellte Suchmaschine. Anwender dürften keine Suchanfragen mehr in die Adresszeile des Browsers eintragen, denn diese würden immer bei Bing landen. Anfragen an eine andere Suchmaschine sind möglich, indem die Suchanfragen direkt auf der betreffenden Homepage des Anbieters eingegeben werden. Dazu könnte die präferierte Suchmaschine als Standardseite im verwendeten Browser eingestellt werden, um den Aufruf der Seite zu vereinfachen.

Surface Laptop läuft mit Windows 10 S

Golem Akademie
  1. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    24.–25. Januar 2022, virtuell
  2. Unity Basiswissen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    7.–9. Februar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Microsoft hat Windows 10 S zusammen mit dem Surface Laptop vorgestellt. Es ist ein vollwertiges Notebook, das mit Windows 10 S läuft.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


My1 05. Mai 2017

Die interessante frage ist, wie lange das überhaupt noch gehen wird. die man aber nicht...

My1 05. Mai 2017

dieses Update kann aber nur der Admin. als normaler user hindert mich im beim Normalen...

My1 05. Mai 2017

ich glaube viel muss ich dazu nicht sagen oder?

Anonymer Nutzer 04. Mai 2017

Kann man eventuell. Nach Auslaufen der kostenlosen Upgrademöglichkeit erreicht man dann...

Trollversteher 04. Mai 2017

Nein, das ist der Markt für Anwendungen, die auf dem üblichen Weg vertrieben werden. Der...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ransomware
Jeder hat Daten, die eine Erpressung wert sind

Unbenutzbare Systeme, verlorene Daten und Schaden in Millionenhöhe: Wie ich einen Emotet-Angriff erlebt habe.
Ein Erfahrungsbericht von Lutz Olav Däumling

Ransomware: Jeder hat Daten, die eine Erpressung wert sind
Artikel
  1. Star Trek: Neuigkeiten zu Discovery, Picard und weiteren Serien
    Star Trek
    Neuigkeiten zu Discovery, Picard und weiteren Serien

    Die zweite Hälfte von Star Trek: Discovery kommt ab Februar auf Pluto TV. Außerdem gibt es Termine für weitere Star-Trek-Serien.

  2. In eigener Sache: Online eine neue Sprache lernen
    In eigener Sache
    Online eine neue Sprache lernen

    Weder Java, Ruby noch C++: Beim Sprachlernangebot der Golem Akademie in Zusammenarbeit mit Gymglish geht es um Englisch, Spanisch, Französisch oder Deutsch. Nun kommt noch Italienisch dazu.

  3. GPU System Processor: Nvidia nutzt interne Grafikkarten-CPU als Beschleuniger
    GPU System Processor
    Nvidia nutzt interne Grafikkarten-CPU als Beschleuniger

    Mit der Freischaltung des RISC-V-basierten GPU System Processor (GSP) soll mehr Leistung bei Systemen mit Nvidia-Grafikchips verfügbar sein.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED 55" 120Hz • MindStar (u.a. NZXT Wake 129€, GTX 1660 499€) • Alternate Deals (u.a. Seagate 1TB SSD 189,90€) • Samsung 16GB DDR5-4800 199€ • Huawei MateBook 16,1" 16GB 512GB SSD 709€ • RTX 3080 12GB 1.699€ • Samsung Gaming-Monitore (u.a. G5 32" WQHD 144Hz Curved 299€) [Werbung]
    •  /