Abo
  • Services:
Anzeige
Workstations sollen ein eigenes Windows 10 bekommen.
Workstations sollen ein eigenes Windows 10 bekommen. (Bild: Lenovo)

Windows 10 Pro for Advanced PCs: Microsoft arbeitet offenbar an Workstation-Windows mit ReFS

Workstations sollen ein eigenes Windows 10 bekommen.
Workstations sollen ein eigenes Windows 10 bekommen. (Bild: Lenovo)

NTFS soll abgelöst werden und auch die Backup-Funktion File History könnte verschwinden. Einige unbeabsichtigte Veröffentlichungen zeigen zudem, dass Microsoft an neuen Varianten von Windows 10 arbeitet. Diese können mit besonders viel Arbeitsspeicher umgehen.

Drei neue Stock Keeping Units (SKUs), ein neues Dateisystem und ein gestrichenes Backup-System - das sind die Nachrichten, die über das Pfingstwochenende unerwartet auftauchten. Microsoft plant offenbar Größeres mit seinem Windows-10-Betriebssystem, das mit dem Fall Creators Update noch vor dem Ende des Jahres 2017 das nächste große Update bekommt.

Anzeige

Ob diese Neuerungen Teil dieses auch Redstone 3 genannten Updates werden, ist noch unklar - zumal sie recht große Auswirkungen haben dürften. Zunächst wären da einmal die recht deutlichen Hinweise auf drei neue Windows-10-Versionen. Geplant sind den Leaks zufolge zwei Windows 10 Pro for Advanced PCs (einmal in der N-Variante) und eine neue Server SKU Windows Server 2016 ServerRDSH (Remote Desktop Session Host). Die Informationen stammen aus von Microsoft versehentlich veröffentlichten Builds, die einzelne Rechner außer Gefecht setzten.

Vor allem die Advanced-PC-Version ist interessant. Sie richtet sich einer durchgesickerten Präsentationsfolie zufolge an Workstation-Nutzer, also Nutzer der stärksten PC-Geräteklasse, die ein Anwender typischerweise unter seinem Schreibtisch hat. Die neue Windows-10-SKU unterstützt demzufolge bis zu vier gesockelte CPUs sowie Arbeitsspeicher bis zu 6 TByte. Zudem wird SMBDirect unterstützt, was die CPU-Last beim Verteilen von Daten per SMB-Share reduzieren und sich positiv auf Latenzen auswirken soll. Das wiederum könnte den Einsatz von 10GbE-Adaptern verbessern.

Zudem wird offenbar ReFS, das Dateisystem, das mit Windows Server 2012 eingeführt wurde, Teil der Client-Betriebssysteme. Das Resilient File System, englisch für unverwüstliches Dateisystem, soll deutlich robuster als NTFS sein, allerdings geht das in einigen Fällen zu Lasten der Kompatibilität. Nicht alles, was NTFS über die Jahre anbot, wird auch von ReFS unterstützt.

Dazu könnte möglicherweise auch passen, dass Microsoft offenbar die Einstellung von File History plant. Aktuelle Insider Builds (Build 16212) können nur noch Daten aus alten Backups wieder herstellen. Das Anlegen oder Fortsetzen von File-History-Backups ist nicht mehr möglich. Noch ist davon aber nichts offiziell bekannt und es bleibt unklar, ob File History nur in bestimmten SKUs abgeschaltet wird, wie etwa der Workstation-Variante von Windows 10.

Sollten die in den Insider-Builds sichtbaren Entwicklungen zusammen mit dem Fall Creators Update erscheinen, wird dies wohl das bis dato größte Update für Windows 10. Es ist aber auch möglich, dass erst ein 2018er-Update die Neuerungen bringt.

Microsoft plant ohnehin viel. Die neue ARM-Variante von Windows 10 mit x86er-Emulation wird auch als Voraussetzung das Fall Creators Update benötigen. Microsoft arbeitet also vor allem am Inneren des Betriebssystems.


eye home zur Startseite
QDOS 06. Jun 2017

Ich mach ja eher selten Werbung, aber: das geht mit NTFS + DrivePool (https://stablebit...

Themenstart

Stoker 06. Jun 2017

Ich nutze File History und verstehe nicht warum das nun eingestellt werden soll. Ja klar...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SysTec Systemtechnik und Industrieautomation GmbH, Bergheim-Glessen
  2. Nash Direct GmbH / Harvey Nash Group, Essen, Köln, Frankfurt oder Hannover
  3. Wüstenrot & Württembergische AG, Stuttgart
  4. Der Präsident des Kammergerichts, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. 43,49€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Dark Souls 3 für 19,99€ oder Deluxe Edition für 35,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Rockstar Games

    "Normalerweise" keine Klagen gegen GTA-Modder

  2. Stromnetz

    Tennet warnt vor Trassen-Maut für bayerische Bauern

  3. Call of Duty

    Modern Warfare Remastered erscheint alleine lauffähig

  4. Gmail

    Google scannt Mails künftig nicht mehr für Werbung

  5. Die Woche im Video

    Ein Chef geht, die Quanten kommen und Nummer Fünf lebt

  6. Hasskommentare

    Koalition einigt sich auf Änderungen am Facebook-Gesetz

  7. Netzneutralität

    CCC lehnt StreamOn der Telekom ab

  8. Star Trek

    Sprachsteuerung IBM Watson in Bridge Crew verfügbar

  9. SteamVR

    Valve zeigt Knuckles-Controller

  10. Netflix und Amazon

    Legale Streaming-Nutzung in Deutschland nimmt zu



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sony Xperia XZ Premium im Test: Taschenspiegel mit übertrieben gutem Display
Sony Xperia XZ Premium im Test
Taschenspiegel mit übertrieben gutem Display
  1. Keine Entschädigung Gericht sieht mobiles Internet nicht als lebenswichtig an
  2. LTE Deutsche Telekom führt HD Voice Plus ein
  3. Datenrate Vodafone bietet im LTE-Netz 500 MBit/s

1Sheeld für Arduino angetestet: Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
1Sheeld für Arduino angetestet
Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  1. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren
  2. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  3. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif

Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis: Mehr Access Points, mehr Spaß
Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis
Mehr Access Points, mehr Spaß
  1. Eero 2.0 Neues Mesh-WLAN-System kann sich auch per Kabel vernetzen
  2. BVG Fast alle Berliner U-Bahnhöfe haben offenes WLAN
  3. Broadcom-Sicherheitslücke Vom WLAN-Chip das Smartphone übernehmen

  1. Re: Wasserstoff

    Eheran | 22:44

  2. Was ist daran strafbar?

    m8Flo | 22:41

  3. Re: Erik Range hat meiner Ansicht nach Recht

    Berner Rösti | 22:34

  4. Re: "heutige Verschlüsselung im Nu knacken"

    Eheran | 22:32

  5. Re: Im September sind Wahlen....

    plutoniumsulfat | 22:25


  1. 13:30

  2. 12:14

  3. 11:43

  4. 10:51

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:22

  8. 15:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel