Windows 10: Powertoys 0.18 können Tastenbelegungen komplett ändern

Alt+Q wird zu Alt+L: Microsofts Powertoys für Windows sind für kreative Tastenkürzel gut. Auch neu: ein komplett mausloser App-Launcher.

Artikel veröffentlicht am ,
Powertoys können Tastenbelegungen nach Belieben ändern.
Powertoys können Tastenbelegungen nach Belieben ändern. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)

Microsoft hat die Version 0.18 der Powertoys vorgestellt. Die kleinen Applikationen für Windows 10 können jetzt für das direkte Ausführen von Programmen und Diensten genutzt werden. Außerdem können sie das komplette Tastenlayout der eigenen Tastatur nach Belieben ändern und Symbole auf andere Tasten legen. Die Powertoys werden als Open-Source-Projekt kostenlos auf dem Entwicklerportal Github zur Verfügung gestellt.

Stellenmarkt
  1. Leitung des Sachgebiets Datennetze und Telekommunikation (m/w/d)
    Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  2. IT-Security Expert (w/m/d)
    Bundeskartellamt, Bonn
Detailsuche

Das neue Programmstarttool trägt den Namen Powertoys Run. Dieses ist standardmäßig mit der Tastenkombination Alt + Leertaste erreichbar und zeigt ein Eingabefeld, in welches die Namen von zu startenden Programmen oder Diensten eingetippt werden können. Die Software durchsucht das System nach passenden Treffern und zeigt ab Werk maximal vier Auswahlmöglichkeiten an. Das Tastenkürzel für den Start der App und die Anzahl der Suchergebnisse lassen sich in den Einstellungen des Tools ändern.

Nur Tastatur statt Maus

Was Powertoys Run von der herkömmlichen Run-Kommandozeile oder der Suche per Windows-Startmenü unterscheidet, sind einige andere Tastenkürzel, mit denen schnell und ohne Mauseingabe Programme gestartet werden können.

Strg+Umschalt+Enter öffnet die ausgewählte Applikation als Administrator.

Golem Karrierewelt
  1. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    18./19.07.2022, virtuell
  2. Airtable Grundlagen: virtueller Ein-Tages-Workshop
    31.08.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Strg+Shift+E öffnet den Ordner, in dem das Programm enthalten ist.

Strg+C kopiert den Verzeichnispfad.

Tab navigiert durch verschiedene Suchergebnisse.

Mit dem Keyboard-Manager können experimentierfreudige Personen entweder Tasten oder komplette systemübergreifende Tastenkombinationen verändern. So kann der Buchstabe Z etwa an die Stelle des Y gelegt werden. Apple-Fans ändern die Kombination Alt+Q für das @-Zeichen in Alt+L um. Auch können universell genutzte Kürzel wie Alt+V für Einfügen, Alt+Z für Rückgängig oder Alt+Enter für den Vollbildmodus geändert werden. Die Änderungen werden auf Softwareebene umgesetzt. Ein Schließen der Powertoys oder das Löschen von geänderten Tasten macht die Eingriffe wieder rückgängig.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Eheran 20. Mai 2020

Am Tool stört mich nichts. Sowas hätte man mit ein paar Zeilen Code zwar schon bei XP...

Eheran 20. Mai 2020

Um Caps Lock zu normalem Shift zu machen (finde ich besser als deaktivieren) musst du nur...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Halbleiterfertigung
Keine modernen Belichtungsmaschinen mehr für China

Maschinen für EUV-Belichtung darf ASML bereits nicht mehr nach China exportieren, auch der Zugang zu älteren DUV-Anlagen soll gekappt werden.

Halbleiterfertigung: Keine modernen Belichtungsmaschinen mehr für China
Artikel
  1. Fake-Polizei-Anrufe: Bundesnetzagentur meldet starken Anstieg von Beschwerden
    Fake-Polizei-Anrufe
    Bundesnetzagentur meldet starken Anstieg von Beschwerden

    Seit März wachsen die Beschwerden stark an, weil Betrüger automatische Ansage von Polizei, BKA, Interpol oder Europol versenden. Dabei täuschen sie echte Telefonnummern vor.

  2. Games with Gold: Die Xbox-360-Neuauflagen sind alle
    Games with Gold
    Die Xbox-360-Neuauflagen sind alle

    Ab Oktober 2022 ist Schluss mit weiteren Xbox-360-Spielen in Spieleabos von Microsoft. Grund ist schlicht eine natürliche Grenze.

  3. Kryptowinter: Auch Bitcoin-Minern droht die Zahlungsunfähigkeit
    Kryptowinter
    Auch Bitcoin-Minern droht die Zahlungsunfähigkeit

    Nicht nur Bitcoin-Verleiher gehen in der Krise pleite. Auch professionelle Krypto-Mining-Unternehmen kämpfen um ihre Liquidität.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Red Friday: Mega-Rabatt-Aktion bei Media Markt • PS5 bestellbar • EVGA RTX 3090 günstig wie nie: 1.649€ • MindStar (MSI RTX 3060 429€, MSI 31,5“ WQHD 165Hz 369€) • Samsung QLED 85" günstig wie nie: 1.732,72€ • Alternate (Tower & CPU-Kühler) • Der beste 2.000€-Gaming-PC [Werbung]
    •  /