Abo
  • Services:

Windows 10: Oktober-Update sorgt für Bluescreens auf HP-Geräten

Ein Fehler ist behoben, ein weiterer taucht auf. Nutzer von HP-Geräten berichten, dass das erst kürzlich wieder freigegebene Windows-10-Oktober-Update für den Absturz des Tastaturtreibers und einen Bluescreen sorgt. Microsoft kennt das Problem und arbeitet bereits mit HP an einer Lösung.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein solcher Fehler taucht bei einigen HP-Geräten auf.
Ein solcher Fehler taucht bei einigen HP-Geräten auf. (Bild: Pixabay.com/Montage: Golem.de/CC0 1.0)

Microsoft hat das October 2018 Update wieder freigegeben und den Bug behoben, der ungefragt Dateien löscht. Allerdings berichten einige Besitzer von HP-Geräten nun von Bluescreens durch kaputte Tastaturtreiber, nachdem sie das Update KB4464330 aufgespielt haben. Das resultiere in Abstürzen und Bluescreens. In einem Thread im Microsoft-Supportforum berichtet ein Nutzer vom Fehler, der sich als BSOD WDF_Violation identifiziert.

Stellenmarkt
  1. AKKA GmbH & Co. KGaA, München
  2. Daimler AG, Sindelfingen

Eine Antwort seitens Microsoft lässt vermuten, dass HP-Geräte mit dem Problem nicht allein dastehen: Auch Dell-Hardware sei vom sogenannten Bluescreen of Death betroffen. Daher habe Microsoft für diese Geräte das Update ein weiteres Mal ausgesetzt, um das "isoliert berichtete Problem zu untersuchen". Ein Support-Mitarbeiter schreibt: "Wir sind uns des Fehlers bewusst und arbeiten mit HP zusammen, um ihn zu untersuchen."

Es gibt einen Workaround

In einer Antwort auf den Ersteller des Threads beschreibt ein weiterer Nutzer eine eventuelle Lösung des Problems. Innerhalb des Wiederherstellungsbildschirms muss über den Menüpunkt "Erweiterte Wiederherstellungsoptionen" die Eingabeaufforderung geöffnet werden. Dort müssen Nutzer in das Verzeichnis C:\windows\system32\drivers navigieren und die Treiberdatei HpqKbFiltr.sys mit dem Kommando ren umbenennen. Ein Löschen der Datei soll ebenfalls funktionieren.

Das gilt allerdings nur für HP-Systeme. Dies lässt auch den Schluss zu, dass der Tastaturtreiber auch seitens HP untersucht und bei Bedarf aktualisiert werden sollte. Microsoft scheint also nicht vollständig die Schuld am Problem zu haben. Es ist nicht klar, ob das auch für betroffene Dell-Systeme gilt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 569€ (Bestpreis!)
  2. 64,90€ für Prime-Mitglieder (Vergleichspreis 72,88€)
  3. (u. a. LG OLED65W8PLA für 4.444€ statt 4.995€ im Vergleich)
  4. (u. a. Razer DeathAdder Elite Destiny 2 Edition für 29€ statt 65,99€ im Vergleich und Razer...

jkwak 15. Okt 2018 / Themenstart

ganz eindeutig muß das so sein... Durch den Bluescreen und einen (vorerst) nicht mehr...

Heldbock 15. Okt 2018 / Themenstart

Also ich verschiebe auch immer um ein halbes Jahr, habe letzte Woche auf 1803 geupdatet...

Sybok 14. Okt 2018 / Themenstart

Das ist aber in der Tat eindeutig ein Fehler seitens Toshiba. Wenn die Festplatte...

HeroFeat 13. Okt 2018 / Themenstart

Bei meinem Dell XPS 13 9360 lässt sich die Bildschirmhelligkeit nur nach einem Reboot...

pLeXwithFleX 13. Okt 2018 / Themenstart

Das ist der Punkt! Wer den ganzen Spaß in einem mittelständischen Unternehmen betreiben...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht

Coup lädt bis zu 154 Akkus in Berlin an einer automatischen Ladestation für 1.000 Elektroroller auf.

Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


      •  /