• IT-Karriere:
  • Services:

Windows 10: October 2018 Update verursacht Bug in Windows Media Player

Die aktuelle Version von Windows 10 1809 macht Probleme mit dem Windows Media Player: Die Suchleiste funktioniert teils nicht. Microsoft arbeitet derzeit an einer Lösung, die Ende November 2018 kommen soll. Derweil sind alternative Mediaplayer ratsam.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Windows Media Player ist kaputt.
Der Windows Media Player ist kaputt. (Bild: Pixabay.com/Montage: Golem.de/CC0 1.0)

Nachdem Microsoft diverse Probleme mit VPN-Diensten zugegeben hat, stoßen Nutzer auf ein neues Problem, das erst nach dem October 2018 Update in Windows 10 auftaucht. Die Suchleiste in Windows Media Player lässt sich nach der Aktualisierung nicht mehr verwenden. Das schreibt das IT-Blog Thurrott mit Bezug auf einen Hinweis seitens Microsoft. Das Unternehmen ist sich des Problems bewusst und informiert gleichzeitig, dass einige Kombinationen aus Dateitypen und Programmen keine Standardanwendungen zum Öffnen mehr setzen können. Der Hersteller nennt den in Windows 10 integrierten Texteditor Notepad als Beispiel.

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Münster, Münster
  2. VetterTec GmbH, Kassel

Die Anmerkungen beschreibt Microsoft als "bekannte Probleme", nennt jedoch keinen Termin, zu dem das behoben werden soll. Der Betreiber des Blogs Thurrott, Paul Thurrott, konnte den Bug in Windows Media Player auf einem Testsystem replizieren; er tritt sowohl im Fenstermodus als auch in der Wiedergabeansicht auf. Microsoft arbeite bereits an einer Lösung des Problems. Ende November 2018 soll ein Fix aufgespielt werden.

Alternativen nutzen

Der Windows Media Player ist die vorinstallierte Software von Windows 10, um Videos und Audiodateien abzuspielen. Daher ist der Fehler gerade für Laien, die vorinstallierte Programme oft primär nutzen, bedeutsam. Eine Alternative ist beispielsweise der kostenlose VLC Player, der sowohl im Microsoft Store als auch im Internet zur Verfügung steht.

Kunden, die den Bug umgehen wollen, sollten nicht das Update KB4467708 für den OS Build 17763.134 installieren. Dieses wurde allerdings bereits am 13. November 2018 verteilt. Von daher ist es wohl unvermeidbar, dass einige Windows-10-Nutzer dieses bereits aufgespielt bekommen haben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,99€
  2. 1,80€
  3. 16,99€
  4. 47,99€

TarikVaineTree 28. Nov 2018

Ja okay, das sollte dem Otto-Normalverbraucher auch genügen. Ich nehme dann lieber was...

Macros 28. Nov 2018

Ich weiß nicht ob du mit deinem Beitrag nur provozieren willst, aber ich antworte mal...

ldlx 27. Nov 2018

Für zuhause ist das bestimmt klasse. solange du nur ein einzelnes (dein!) System...

Heldbock 27. Nov 2018

Kann bestätigen, dass es mit manchen Kombinationen funktioniert (zum Beispiel .txt...


Folgen Sie uns
       


Sega Mega Drive (1990) - Golem retro_

Mit Mega-Power sagte Sega 1990 der Konkurrenz den Kampf an. Im Golem retro_ holen wir uns die Spielhalle nach Hause.

Sega Mega Drive (1990) - Golem retro_ Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /