• IT-Karriere:
  • Services:

Windows 10: Notepad wird in den Microsoft Store verschoben

Microsoft will so schneller und effizienter Updates für den Texteditor verteilen. Unklar ist, ob er in Windows 10 vorinstalliert bleibt.

Artikel veröffentlicht am ,
Ende des Jahres wird Notepad über den Microsoft Store heruntergeladen.
Ende des Jahres wird Notepad über den Microsoft Store heruntergeladen. (Bild: Microsoft/Montage: Golem.de)

Microsoft will die seit jeher in Windows integrierte Notepad-App in den Microsoft Store auslagern und ihr ein neues Icon verpassen. Vom Store aus soll der rudimentäre Texteditor neue Updates erhalten. Obwohl er bereits von dort aus auffindbar ist, können ihn bisher nur Windows Insider herunterladen, die für den neuen Build 21337 registriert sind. Herkömmliche Microsoft-Konten werden geblockt.

Stellenmarkt
  1. MVV EnergySolutions GmbH, Mannheim
  2. TenneT TSO GmbH, Bayreuth

Die Store-Version könnte mehrere Vorteile und Nachteile gleichzeitig bringen. So ist es für Microsoft möglich, das viel genutzte Tool auch außerhalb von neuen Windows-10-Feature-Updates mit neuen Patches zu versorgen. So argumentiert das Magazin Windows Latest. Das könnten neue Funktionen oder Sicherheitsupdates sein. Store-Updates können nämlich unabhängig von Windows Update verteilt werden und sind dadurch, dass sie sich nur auf ein Programm beziehen, meist kompakter.

Updates mit Microsoft-Konto

Auf der anderen Seite erfordert die Nutzung des Microsoft Store ein Microsoft-Konto. Bisher kann Notepad auch mit einem lokalen Konto verwendet werden, das etwa in der Kontoverwaltung oder bei der Offline-Installation des Betriebssystems erstellt wurde. Es ist unklar, ob der Editor als Standardsoftware entfernt wird. Da er aber die einzige vorinstallierte Möglichkeit zum Lesen von Textdateien wie Systemlogs und anderen wichtigen Dokumenten ist, ist das eher unwahrscheinlich.

Der Build 21337 wird wohl erst Ende 2021 im Oktober oder November für alle Menschen erscheinen. Er wird weitere Standardprogramme für Windows 10 einführen: Das Windows Terminal ist eine erweiterte Version des Kommandozeilentools und unterstützt etwa das Windows Subsystem for Linux.

Außerdem führt Microsoft Power Automate als Standardprogramm ein. Das Makrotool kann diverse Tasks im Betriebssystem automatisieren und wurde bereits vor einigen Wochen kostenlos zur Verfügung gestellt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (1TB für 41,65€, 5TB für 92,65€)
  2. (u. a. Hitman 3 - Epic Games Store Key für 34,49€, Medieval Dynasty für 8,99€)
  3. 2.449,00€
  4. gratis (bis 22.04.)

Tragen 24. Mär 2021 / Themenstart

Ich rede nicht von extrem viel und nicht von allen Sachen aus dem App Store sondern...

Lachser 23. Mär 2021 / Themenstart

Aufblähen ist genau das richtige Stichwort. Der Vorteil von Notepad ist, dass es in der...

wurstdings 23. Mär 2021 / Themenstart

Da gäbe es ne ganze Latte an Problemen, am schlimmsten finde ich die CRLF-Problematik und...

Banana Joe 22. Mär 2021 / Themenstart

Dann hieße es ja Linux und nicht Windows...

pool 22. Mär 2021 / Themenstart

Wahrscheinlich läuft das dort weiterhin so ab, wie bisher. Man hat ja auch den...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Surface Duo - Fazit

Das Surface Duo ist Microsofts erstes Smartphone seit Jahren - und ein ungewöhnliches dazu. Allerdings ist das Gerät in Deutschland viel zu teuer.

Surface Duo - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /