Abo
  • Services:

Windows 10: Neue Insider Preview soll Akkulaufzeiten verlängern

Die neue Windows-10-Vorschauversion für Insider bringt neben zahlreichen Bugfixes auch längere Akkulaufzeiten für Surface-Geräte und ältere Lumia-Smartphones. Verteilt wird die Aktualisierung über den Fast Ring.

Artikel veröffentlicht am ,
Microsoft hat eine neue Insider Preview veröffentlicht.
Microsoft hat eine neue Insider Preview veröffentlicht. (Bild: Microsoft)

Microsoft hat eine neue Insider Preview von Windows 10 vorgestellt. Die Aktualisierung mit der Nummer 14385 bringt für PCs und Smartphones einige Verbesserungen und Fehlerkorrekturen.

Längere Laufzeiten bei Surfaces und bestimmten Smartphones

Stellenmarkt
  1. Simpleworks Int. Limited, Duisburg
  2. TUI Group Services GmbH, Hannover

So soll das Update sowohl für die Surface-Tablets als auch für die Smartphones Lumia 830, 930 und 1520 die Akkulaufzeit verbessern. Das Changelog bei den Smartphones ist deutlich kürzer als das der PCs; neben der Akkulaufzeit wurden ansonsten nur noch Fehler bei der Benennung von SIM-Karten sowie bei der Betrachtung von PDF-Dokumenten im Edge-Browser beseitigt.

Bei PCs wurde unter anderem ein unberechtigt erscheinendes Pop-up mit der Mitteilung, dass die Windows-Kopie am 15. Juli 2016 ablaufe, beseitigt. Außerdem soll Spotify jetzt beim Abspielen von Musik nicht mehr abstürzen.

Fehlerbeseitigungen bei PCs sind umfangreicher

Zu den weiteren Verbesserungen gehören Fehlerbeseitigungen bei der Maximierung des Chrome-Browsers und bei der Einrichtung eines WLAN-Hotspots. Außerdem ist jetzt standardmäßig die Option deaktiviert, dass der PC von anderen PCs oder Smartphones für die Spiegelung von Inhalten entdeckt werden kann.

Die Insider Preview 14385 wird über den Fast Ring verteilt. Wer die Vorschau ausprobieren will, muss als Inside-Tester angemeldet sein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Bouncy 11. Jul 2016

das gehen mir aber wirklich a. A. vorbei. Voll weit...


Folgen Sie uns
       


Radeon RX 590 - Test

Wir schauen uns AMDs Radeon RX 590 anhand der Nitro+ Special Edition von Sapphire genauer an: Die Grafikkarte nutzt den Polaris 30 genannten Chip, welcher im 12 nm statt im 14 nm Verfahren hergestellt wird.

Radeon RX 590 - Test Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek


      •  /