Abo
  • Services:
Anzeige
Wer heute auf eine neue Version von Windows 10 Mobile gehofft hat, muss weiter warten.
Wer heute auf eine neue Version von Windows 10 Mobile gehofft hat, muss weiter warten. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Windows 10 Mobile: Veröffentlichung der neuen Build wird abgesagt

Wer heute auf eine neue Version von Windows 10 Mobile gehofft hat, muss weiter warten.
Wer heute auf eine neue Version von Windows 10 Mobile gehofft hat, muss weiter warten. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Wer heute auf eine neue Build für Windows 10 Mobile gehofft hatte, wird enttäuscht: Die geplante Veröffentlichung wird gestrichen, die Version 10536 wird komplett übersprungen. Grund ist ein schwerwiegendes Problem mit kommenden Updates.

Anzeige

Die für heute angekündigte Build 10536 für Windows 10 Mobile ist abgesagt worden. Dies hat Gabriel Aul vom Windows-Insider-Programm auf Twitter bekanntgegeben. Grund für die Absage ist ein schwerwiegender Fehler innerhalb der Build, der keine künftigen Updates mehr erlaubt hätte.

Weitere Updates hätten Wipe erfordert

Das bedeutet, dass Nutzer, die sich die Build 10536 installiert hätten, bei einer neuen Version einen Clean Install hätten durchführen müssen - also alle bisherigen Daten auf dem Smartphone hätten löschen müssten. Dies wollte man seitens Microsoft offenbar seinen Nutzern nicht zumuten, weshalb der Start der Build komplett abgesagt wurde.

Am 10. September 2015 hatte Aul noch bekräftigt, dass die neue Build für die Veröffentlichung über den Fast Ring des Windows-Insider-Programms vorbereitet werde. Die Update-Problematik ist offenbar erst danach entdeckt worden. Der Fehler liege bei Microsofts UpdateGen-Prozess.

Für das Problem des abstürzenden Windows-Stores hingegen ist Aul zufolge eine Lösung gefunden worden. Sie werde in der neuen Build ebenso eingebaut wie ein Bugfix des Update-Fehlers. Die neue Build soll innerhalb der nächsten Woche veröffentlicht werden.

Derartige Probleme gehören für Aul zum Insider-Programm

Auf Fragen, weshalb der Fehler erst so spät entdeckt wurde, antwortete Aul, dass Microsoft die Problematik erst erkennen konnte, nachdem bereits die folgende Build in den internen Updateprozess eingebunden wurde. Erst dann sei ersichtlich gewesen, dass sich Build 10536 nicht ohne Wipe aktualisieren lasse. Derartige Probleme gehörten zum Insider-Programm dazu, das den Nutzern ermögliche, direkt an der Entstehung einer komplexen Software teilzuhaben.


eye home zur Startseite
Nasreddin 14. Sep 2015

Naja auch bei englischen/fantasie Begriffen lässt sich der Artikel herleiten. Entweder...

Snark 14. Sep 2015

Phones, die neue Windows 10 Features wie bspw. Continuum (Desktop via Dock) nutzen...

bofhl 14. Sep 2015

Ähm, würde ich so nicht sagen! Bei Windows 10 passiert so was auch - genauso wie es...

Snark 14. Sep 2015

Das wäre als Kontext bei solchen Meldungen sehr nützlich, sonst denkt man als Unkundiger...

sosohoho 13. Sep 2015

Doch, geht. (Lumia 630 Dual-SIM) Man muss bei dem SMS-Einstellungen zunächst die Kacheln...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. NFON AG, Berlin
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Dortmund
  3. LogPay Transport Services GmbH, Eschborn
  4. Bundeskriminalamt, Wiesbaden


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. etwa 8,38€
  2. (-90%) 0,80€
  3. (-85%) 2,25€

Folgen Sie uns
       


  1. Sieben Touchscreens

    Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten

  2. Intellimouse Classic

    Microsofts beliebte Maus kehrt zurück

  3. Investition verdoppelt

    Ford steckt elf Milliarden US-Dollar in Elektroautos

  4. FTTC

    Weitere 358.000 Haushalte bekommen Vectoring der Telekom

  5. Win 2

    GPD stellt neues Windows-10-Handheld vor

  6. Smartphone

    Kreditkartenbetrug bei Oneplus-Kunden

  7. Verwaltung

    Barcelona plant Wechsel auf Open-Source-Software

  8. Elektroauto

    Norwegische Model-S-Fahrer klagen gegen Tesla

  9. Streaming

    Gronkh hat eine Rundfunklizenz

  10. Nachbarschaftsnetzwerke

    Nebenan statt mittendrin



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kryptowährungen: Von Tulpen, Berg- und Talfahrten
Kryptowährungen
Von Tulpen, Berg- und Talfahrten
  1. Bitcoin Israels Marktaufsicht will Kryptoverbot an Börse durchsetzen
  2. Geldwäsche EU will den Bitcoin weniger anonym machen
  3. Kryptowährung 4.700 Bitcoin von Handelsplattform Nicehash gestohlen

IT-Sicherheit: Der Angriff kommt - auch ohne eigene Fehler
IT-Sicherheit
Der Angriff kommt - auch ohne eigene Fehler
  1. eID Willkommen in der eGovernment-Hölle
  2. Keeper Security Passwortmanager-Hersteller verklagt Journalist Dan Goodin
  3. Windows 10 Kritische Lücke in vorinstalliertem Passwortmanager

Elektroauto: War es das, Tesla?
Elektroauto
War es das, Tesla?
  1. Erneuerbare Energien Tesla soll weitere Netzspeicher in Australien bauen
  2. Elektroauto Teslas Probleme mit dem Model 3 sind nicht gelöst
  3. Elektroauto Der übernächste Tesla wird ein Pick-up

  1. Touchscreens sind die Pest

    lester | 08:54

  2. Re: wie jetzt?

    ArcherV | 08:54

  3. Ein wesentlicher Unterschied ...

    Der Held vom... | 08:53

  4. Und jetzt bitte noch

    onkel hotte | 08:51

  5. Re: Klarer Mangel

    ArcherV | 08:49


  1. 07:44

  2. 07:29

  3. 07:14

  4. 18:28

  5. 17:50

  6. 16:57

  7. 16:19

  8. 13:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel