• IT-Karriere:
  • Services:

Windows 10 Mobile: Veröffentlichung der neuen Build wird abgesagt

Wer heute auf eine neue Build für Windows 10 Mobile gehofft hatte, wird enttäuscht: Die geplante Veröffentlichung wird gestrichen, die Version 10536 wird komplett übersprungen. Grund ist ein schwerwiegendes Problem mit kommenden Updates.

Artikel veröffentlicht am ,
Wer heute auf eine neue Version von Windows 10 Mobile gehofft hat, muss weiter warten.
Wer heute auf eine neue Version von Windows 10 Mobile gehofft hat, muss weiter warten. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Die für heute angekündigte Build 10536 für Windows 10 Mobile ist abgesagt worden. Dies hat Gabriel Aul vom Windows-Insider-Programm auf Twitter bekanntgegeben. Grund für die Absage ist ein schwerwiegender Fehler innerhalb der Build, der keine künftigen Updates mehr erlaubt hätte.

Weitere Updates hätten Wipe erfordert

Stellenmarkt
  1. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. freiheit.com technologies, Hamburg

Das bedeutet, dass Nutzer, die sich die Build 10536 installiert hätten, bei einer neuen Version einen Clean Install hätten durchführen müssen - also alle bisherigen Daten auf dem Smartphone hätten löschen müssten. Dies wollte man seitens Microsoft offenbar seinen Nutzern nicht zumuten, weshalb der Start der Build komplett abgesagt wurde.

Am 10. September 2015 hatte Aul noch bekräftigt, dass die neue Build für die Veröffentlichung über den Fast Ring des Windows-Insider-Programms vorbereitet werde. Die Update-Problematik ist offenbar erst danach entdeckt worden. Der Fehler liege bei Microsofts UpdateGen-Prozess.

Für das Problem des abstürzenden Windows-Stores hingegen ist Aul zufolge eine Lösung gefunden worden. Sie werde in der neuen Build ebenso eingebaut wie ein Bugfix des Update-Fehlers. Die neue Build soll innerhalb der nächsten Woche veröffentlicht werden.

Derartige Probleme gehören für Aul zum Insider-Programm

Golem Akademie
  1. Microsoft 365 Security Workshop
    9.-11. Juni 2021, Online
Weitere IT-Trainings

Auf Fragen, weshalb der Fehler erst so spät entdeckt wurde, antwortete Aul, dass Microsoft die Problematik erst erkennen konnte, nachdem bereits die folgende Build in den internen Updateprozess eingebunden wurde. Erst dann sei ersichtlich gewesen, dass sich Build 10536 nicht ohne Wipe aktualisieren lasse. Derartige Probleme gehörten zum Insider-Programm dazu, das den Nutzern ermögliche, direkt an der Entstehung einer komplexen Software teilzuhaben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Nasreddin 14. Sep 2015

Naja auch bei englischen/fantasie Begriffen lässt sich der Artikel herleiten. Entweder...

Snark 14. Sep 2015

Phones, die neue Windows 10 Features wie bspw. Continuum (Desktop via Dock) nutzen...

bofhl 14. Sep 2015

Ähm, würde ich so nicht sagen! Bei Windows 10 passiert so was auch - genauso wie es...

Snark 14. Sep 2015

Das wäre als Kontext bei solchen Meldungen sehr nützlich, sonst denkt man als Unkundiger...

sosohoho 13. Sep 2015

Doch, geht. (Lumia 630 Dual-SIM) Man muss bei dem SMS-Einstellungen zunächst die Kacheln...


Folgen Sie uns
       


Mafia (2002) - Golem retro_

Wer in der Mafia hoch hinaus will, muss loyal sein - ansonsten verstößt ihn die Familie. In Golem retro_ haben wir das erneut selbst erlebt.

Mafia (2002) - Golem retro_ Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /