• IT-Karriere:
  • Services:

Windows 10 Mobile: Update soll Sprachqualität bei Lumia-950-Modellen verbessern

Microsoft hat eine Aktualisierung für seine aktuellen Top-Smartphones Lumia 950 und Lumia 950 XL veröffentlicht. Verbessert werden sollen die Sprachqualität und die Zuverlässigkeit des GPS-Moduls.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Lumia 950 XL von Microsoft
Das Lumia 950 XL von Microsoft (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Für die beiden aktuellen Top-Smartphones von Microsoft, das Lumia 950 und das Lumia 950 XL, verteilt Microsoft momentan ein Update. Die Aktualisierung mit der Versionsnummer 01078.00038.16025.390xx soll neben üblichen Fehlerbehebungen explizit die Zuverlässigkeit des GPS-Moduls und die Sprachqualität verbessern.

Stellenmarkt
  1. InnoGames GmbH, Hamburg
  2. Wirtgen GmbH, Windhagen

Im Test von Golem.de konnten wir beim Lumia 950 XL im Grunde keine großartigen Nachteile bei beiden Funktionen bemerken. Die GPS-Ortung funktionierte zuverlässig, die Sprachqualität unserer Telefonate waren gut. Die Aussetzer bei Gesprächen empfanden wir als typisch für Telefonate in Berlin - möglicherweise konnte Microsoft hier etwas verbessern. Details darüber, was genau verbessert wurde, gibt der Hersteller nicht an.

Update wird schrittweise verteilt

Wie gewohnt wird die Aktualisierung in Schüben verteilt, weshalb nicht alle Besitzer der beiden Smartphones das Update sofort erhalten. Den Anfang sollen Microsoft zufolge die Modelle machen, die nicht über ein Branding verfügen.

Das Lumia 950 und das Lumia 950 XL gehören aktuell zu den leistungsfähigsten Smartphones mit Windows 10 Mobile. Sie waren mit die ersten Geräte, die mit Hilfe eines Adapters die Continuum-Funktion bieten konnten. Damit lassen sich die beiden Smartphones an ein Display anschließen und wie ein PC mit Tastatur und Maus bedienen.

Aktueller Preis beginnt bei 470 Euro

Das Lumia 950 ist aktuell ab 470 Euro zu haben, das Lumia 950 XL kostet momentan um die 600 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. (-75%) 9,99€
  3. (-10%) 44,99€

JouMxyzptlk 04. Feb 2016

Preview version 10.0.10586.71 downloading...


Folgen Sie uns
       


Digitale Assistenten singen Weihnachtslieder (ohne Signalworte)

Wir haben Siri, den Google Assistant und Alexa aufgefordert, uns zu Weihnachten etwas vorzusingen.

Digitale Assistenten singen Weihnachtslieder (ohne Signalworte) Video aufrufen
Mobile Games: Mit Furz-Apps wird man kein Millionär mehr
Mobile Games
"Mit Furz-Apps wird man kein Millionär mehr"

Mit cleveren Kartenspielen wie Card Thief hat der Berliner Mobile-Games-Macher Arnold Rauers von Tinytouchtales seine gewinnbringende Nische gefunden. Im Gespräch mit Golem.de nennt er Zahlen - und gibt konkrete Empfehlungen für andere Entwickler.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Games Stillfront kauft Storm 8 für bis zu 400 Millionen US-Dollar
  2. Mobile Games Verspielt durch die Feiertage
  3. Mobile-Games-Auslese Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Ölindustrie Der große Haken an Microsofts Klimaplänen
  2. Datenleck Microsoft-Datenbank mit 250 Millionen Support-Fällen im Netz
  3. Office 365 Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

    •  /