Windows 10 Mobile: Update für Windows-Phones bringt Outlook zum Absturz

Keine E-Mails oder Termine mehr: Ein Update für Windows 10 Mobile bringt die App Outlook auf Windows-Phones zum Abstürzen. Viele Nutzer berichten in Foren darüber und sind verärgert. Microsoft hat bereits einen Fix parat.

Artikel veröffentlicht am ,
Nur Windows-Phones sind von dem Fehler betroffen.
Nur Windows-Phones sind von dem Fehler betroffen. (Bild: Microsoft/Montage: Golem.de)

Besitzer von Windows-Phone-Geräten berichten, dass bei ihnen seit kurzem das Mailprogramm Outlook und der dazugehörige Kalender abstürzen. Der Fehler hängt wohl mit dem Update 16006.11001.200083.0 zusammen, welches am 8. November 2018 für Windows 10 Mobile aufgespielt wurde. Die Diskussion der Onlinecommunity Reddit zeigt, dass es durchaus noch Nutzer von Windows Phones gibt und dass der Fehler sehr häufig auftritt.

Stellenmarkt
  1. IT Inhouse Consultant (m/w/d) Business Intelligence
    Hirschvogel Holding GmbH, Denklingen
  2. Project & Process Manager MDM (m/w/d)
    Fressnapf Holding SE, Krefeld
Detailsuche

Der Threadersteller Zyoneatslyons nutzt ein Lumia Icon und ist selbst überrascht, dass es so viele Antworten auf seinen Forenthread gibt. Zahlreiche weitere Nutzer können ihre E-Mails seit 24 Stunden nicht mehr abrufen und sind entsprechend verärgert. Der Besitzer eines HP Elite X3 konnte das Verhalten hingegen nicht bestätigen. Auf dem Telefon wird eine etwas höhere Versionsnummer angezeigt: 16006.11001.200096.0 statt 16006.11001.200083.0.

Das Problem ist, dass Microsoft für etwas ältere Windows-Phone-Geräte keinen Support für neue Windows-10-Mobile-Builds mehr anbietet. Das Elite X3 gehört zu den letzten hergestellten Geräten mit diesem Betriebssystem. Das Lumia Icon ist schon etwas älter.

Microsoft reagiert und stellt Fix bereit

Microsoft hat bereits auf die Fehlerberichte geantwortet: "Wir wissen, dass viele Nutzer eines Windows-Phones von Abstürzen in Outlook und dem Outlook-Kalender seit dem aktuellen Update 6006.11001.200083.0 betroffen sind, die Telefone mit Windows-Builds RS1 nutzen. Wir entschuldigen uns dafür und unsere Entwickler arbeiten schnell an einer Lösung."

Golem Akademie
  1. LDAP Identitätsmanagement Fundamentals: virtueller Drei-Tage-Workshop
    22.–24. November 2021, Virtuell
  2. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    4.–5. November 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Mittlerweile hat Microsoft das Update 6006.11001.200100.0 entwickelt, welches das Unternehmen in Etappen verteilen wird. Das schreibt das Unternehmen im Feedback-Hub. Daher werden einige Nutzer wohl noch etwas länger auf ein funktionierendes Outlook warten müssen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


esqe 13. Nov 2018

Wenn ein Feature-Phone brauchbare Fotos liefert, man ein wenig damit surfen kann und...

Delacor 12. Nov 2018

https://twitter.com/imbushuo/status/999130070257094657 ^Work ist schon in Progress...

xxsblack 10. Nov 2018

Glückwunsch. ;) Dann hoffe ich doch mal, dass ich auch bald dieses Glück habe und alles...

JouMxyzptlk 10. Nov 2018

Mist. Bei mir noch 16006.11001.20096.0. Und das updaten aus dem Store sagt "alles aktuell".



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kursabsturz
Teamviewer-Chef spricht über schwere hausgemachte Fehler

Die vielen neuen Mitarbeiter seien nicht richtig eingearbeitet worden. Und die Ziele von Teamviewer seien zu hochgesteckt gewesen, sagt Oliver Steil.

Kursabsturz: Teamviewer-Chef spricht über schwere hausgemachte Fehler
Artikel
  1. Age of Empires 4: Radeon-Grafiktreiber steigert Performance um 45 Prozent
    Age of Empires 4
    Radeon-Grafiktreiber steigert Performance um 45 Prozent

    Wundertreiber gibt es nicht - wohl aber behobene Fehler: Mit der Radeon Software 21.10.3 läuft Age of Empires 4 drastisch schneller.

  2. Amazon-Go-Konkurrenz: Rewe eröffnet ersten kassenlosen Supermarkt
    Amazon-Go-Konkurrenz
    Rewe eröffnet ersten kassenlosen Supermarkt

    Kameras und Sensoren überwachen Kunden in Rewes kassenlosem Supermarkt. Bezahlt wird mit dem Smartphone.

  3. Reality 12K QLED: Pimax' VR-Headset tritt mit 12K und 200 Hz an
    Reality 12K QLED
    Pimax' VR-Headset tritt mit 12K und 200 Hz an

    Das Reality 12K QLED von Pimax kann am PC oder autark verwendet werden. Allerdings ist schon das Basismodell des VR-Headsets sehr teuer.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Speicherprodukte von Sandisk & WD zu Bestpreisen (u. a. Sandisk SSD Plus 2TB 140,99€) • Sapphire Pulse RX 6600 497,88€ • Epos H3 Hybrid Gaming-Headset 144€ • Apple MacBook Pro 2021 erhältlich ab 2.249€ • EA-Spiele für alle Plattformen günstiger • Samsung 55" QLED 699€ [Werbung]
    •  /