• IT-Karriere:
  • Services:

Windows 10 Mobile: Update für Windows Phone 8.1 könnte noch im Februar kommen

Das Microsoft-Lumia-Team aus Mexiko hat womöglich den Starttermin für das Windows-10-Mobile-Update ausgeplaudert: Ab dem 29. Februar 2016 soll die Verteilung beginnen. Ob es allerdings wirklich so kommen wird, ist zweifelhaft.

Artikel veröffentlicht am ,
Bisher ist Windows 10 Mobile noch nicht als offizielles Update verfügbar, aber auf Neugeräten wie dem Lumia 950 XL.
Bisher ist Windows 10 Mobile noch nicht als offizielles Update verfügbar, aber auf Neugeräten wie dem Lumia 950 XL. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Windows 10 ist schon eine gefühlte Ewigkeit auf dem Markt, Nutzer von Windows-8.1-Smartphones warten allerdings immer noch auf ihr Update. Jetzt ist ein neuer Termin aufgetaucht, an dem die Verteilung der Aktualisierung beginnen soll.

Microsoft Mexiko nennt den 29. Februar 2016

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. UnternehmerTUM GmbH, Garching/München

Das Facebook-Team von Microsoft Lumia Mexiko hat in einem Thread auf eine Frage geantwortet und den 29. Februar 2016 als Starttermin des Updates genannt. "Die Aktualisierung von Windows 10 wird ab dem 29. Februar erhältlich sein. Bedenke, dass nicht alle Geräte sofort das Update bekommen werden", schreibt das mexikanische Microsoft-Team.

Das ist eine überraschend genaue Aussage - ob dieses Datum jedoch tatsächlich dem Starttermin von Windows 10 Mobile entspricht, ist fraglich. Offiziell hat Microsoft noch keinen Zeitpunkt genannt, an dem die Aktualisierung verteilt wird. Andere Lumia-Länderteams haben bereits in der Vergangenheit relativ genaue Termine für die Verteilung von Windows 10 Mobile genannt, die sich anschließend als Ente herausstellten.

Windows 10 Mobile bisher nur auf neuen Smartphones verfügbar

Windows 10 Mobile ist seit November 2015 für erste Smartphones verfügbar - offiziell allerdings noch nicht als fertiges Update für Geräte mit Windows Phone 8.1, sondern als Betriebssystem für drei neu veröffentlichte Smartphones: das Lumia 950, das Lumia 950 XL und das Lumia 550. Besitzer von älteren Windows-Phone-Smartphones warten noch immer auf das Windows-10-Update.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 53,99€
  2. (-15%) 25,49€
  3. 37,49€

Kleba 20. Feb 2016

Ich hab jetzt auch seit einiger Zeit ein Lumia 950 DS und bin rundum zufrieden. Wo ich...


Folgen Sie uns
       


Digitale Assistenten singen Weihnachtslieder (ohne Signalworte)

Wir haben Siri, den Google Assistant und Alexa aufgefordert, uns zu Weihnachten etwas vorzusingen.

Digitale Assistenten singen Weihnachtslieder (ohne Signalworte) Video aufrufen
Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Deutsche wollen maximal 23 Euro für Streaming ausgeben
  2. Unterhaltung Plex startet kostenloses Streaming von Filmen und Serien
  3. Generalstaatsanwaltschaft Dresden Zwei mutmaßliche Betreiber von Movie2k.to verhaftet

    •  /