Abo
  • Services:

Windows 10 Mobile: Update für Windows Phone 8.1 könnte noch im Februar kommen

Das Microsoft-Lumia-Team aus Mexiko hat womöglich den Starttermin für das Windows-10-Mobile-Update ausgeplaudert: Ab dem 29. Februar 2016 soll die Verteilung beginnen. Ob es allerdings wirklich so kommen wird, ist zweifelhaft.

Artikel veröffentlicht am ,
Bisher ist Windows 10 Mobile noch nicht als offizielles Update verfügbar, aber auf Neugeräten wie dem Lumia 950 XL.
Bisher ist Windows 10 Mobile noch nicht als offizielles Update verfügbar, aber auf Neugeräten wie dem Lumia 950 XL. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Windows 10 ist schon eine gefühlte Ewigkeit auf dem Markt, Nutzer von Windows-8.1-Smartphones warten allerdings immer noch auf ihr Update. Jetzt ist ein neuer Termin aufgetaucht, an dem die Verteilung der Aktualisierung beginnen soll.

Microsoft Mexiko nennt den 29. Februar 2016

Stellenmarkt
  1. Deutsche Welle, Bonn
  2. Dataport, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)

Das Facebook-Team von Microsoft Lumia Mexiko hat in einem Thread auf eine Frage geantwortet und den 29. Februar 2016 als Starttermin des Updates genannt. "Die Aktualisierung von Windows 10 wird ab dem 29. Februar erhältlich sein. Bedenke, dass nicht alle Geräte sofort das Update bekommen werden", schreibt das mexikanische Microsoft-Team.

Das ist eine überraschend genaue Aussage - ob dieses Datum jedoch tatsächlich dem Starttermin von Windows 10 Mobile entspricht, ist fraglich. Offiziell hat Microsoft noch keinen Zeitpunkt genannt, an dem die Aktualisierung verteilt wird. Andere Lumia-Länderteams haben bereits in der Vergangenheit relativ genaue Termine für die Verteilung von Windows 10 Mobile genannt, die sich anschließend als Ente herausstellten.

Windows 10 Mobile bisher nur auf neuen Smartphones verfügbar

Windows 10 Mobile ist seit November 2015 für erste Smartphones verfügbar - offiziell allerdings noch nicht als fertiges Update für Geräte mit Windows Phone 8.1, sondern als Betriebssystem für drei neu veröffentlichte Smartphones: das Lumia 950, das Lumia 950 XL und das Lumia 550. Besitzer von älteren Windows-Phone-Smartphones warten noch immer auf das Windows-10-Update.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-52%) 13,33€
  2. 49,95€
  3. (-50%) 29,99€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)

Kleba 20. Feb 2016

Ich hab jetzt auch seit einiger Zeit ein Lumia 950 DS und bin rundum zufrieden. Wo ich...


Folgen Sie uns
       


Nerf Laser Ops Pro - Test

Hasbros neue Laser-Ops-Pro-Blaster verschießen Licht anstelle von Darts. Das tut weniger weh und macht trotzdem Spaß.

Nerf Laser Ops Pro - Test Video aufrufen
Dark Rock Pro TR4 im Test: Be Quiet macht den Threadripper still
Dark Rock Pro TR4 im Test
Be Quiet macht den Threadripper still

Mit dem Dark Rock Pro TR4 hat Be Quiet einen tiefschwarzen CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Angebot. Er überzeugt durch Leistung und den leisen Betrieb, bei Montage und Speicherkompatiblität liegt die Konkurrenz vorne. Die ist aber optisch teils deutlich weniger zurückhaltend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dark Rock Pro TR4 Be Quiets schwarzer Doppelturm kühlt 32 Threadripper-Kerne

15 Jahre Extreme Edition: Als Intel noch AMD zuvorkommen musste
15 Jahre Extreme Edition
Als Intel noch AMD zuvorkommen musste

Seit 2003 verkauft Intel seine CPU-Topmodelle für Spieler und Enthusiasten als Extreme Edition. Wir blicken zurück auf 15 Jahre voller zweckentfremdeter Xeon-Chips, Mainboards mit Totenschädeln und extremer Prozessoren, die mit Phasenkühlung demonstriert wurden.
Von Marc Sauter

  1. Quartalszahlen Intel legt 19-Milliarden-USD-Rekord vor
  2. Ryan Shrout US-Journalist wird Chief Performance Strategist bei Intel
  3. Iris GPU Intel baut neuen und schnelleren Grafiktreiber unter Linux

Dell Ultrasharp 49 im Test: Pervers und luxuriös
Dell Ultrasharp 49 im Test
Pervers und luxuriös

Dell bringt mit dem Ultrasharp 49 zwei QHD-Monitore in einem, quasi einen Doppelmonitor. Es könnte sein, dass wir uns im Test ein kleines bisschen in ihn verliebt haben.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Magicscroll Mobiles Gerät hat rollbares Display zum Herausziehen
  2. CJG50 Samsungs 32-Zoll-Gaming-Monitor kostet 430 Euro
  3. Agon AG322QC4 Aggressiv aussehender 31,5-Zoll-Monitor kommt für 600 Euro

    •  /