Abo
  • Services:

Weiterhin kein direkter Wechsel von anderer Vorabversion möglich

Trotz der sinnvollen Verbesserungen dürfte so mancher davor zurückschrecken, den aktuellen Build auszuprobieren. Denn wie auch schon bei Build 10549 von Windows 10 Mobile ist es weiterhin nicht möglich, von einem anderen Windows-10-Mobile-Build auf die aktuelle Version zu wechseln. Wer also den aktuellen Build ausprobieren möchte, muss erst zu Windows Phone 8.1 zurückkehren, das ist über das Windows Device Recovery Tool möglich.

Nächster Insider-Build soll Upgrade wieder möglich machen

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  2. Rödl & Partner, Nürnberg

Erst danach kann der aktuelle Build über die Windows Insider App aufgespielt werden. Diese übernimmt dann den Download und die Installation der Vorabversion. Erst mit dem nächsten Build von Windows 10 Mobile soll es wieder möglich sein, von einer früheren Vorabversion von Windows 10 Mobile auf die dann aktuelle Version zu wechseln, erklärte Microsoft.

Mit dem aktuellen Build wurde eine Reihe lästiger Fehler korrigiert. So soll Cortana nicht mehr übermäßig stark im Hintergrund aktiv sein. Der Fehler trat im vorherigen Build auf und konnte für eine deutlich verringerte Akkulaufzeit sorgen. Endlich behoben wurde der Fehler, dass Benachrichtigungen auf dem Sperrbildschirm erst nach einem ersten Entsperren angezeigt wurden. Zudem erscheint eine Alarmbenachrichtigung jetzt korrekt auf dem Sperrbildschirm, bisher fehlte sie ganz.

Fehlerkorrekturen und verbleibende Probleme

Auch das fehlerhafte Anzeigen des Startbildschirms sollte jetzt korrigiert worden sein. Zudem sollen das Infocenter und auch der Startbildschirm generell zügiger reagieren, es wurden entsprechende Optimierungen daran vorgenommen. Probleme beim Download von Apps wurden ebenfalls angegangen und das automatische Ausschalten des Displays bei Telefonaten soll wieder einwandfrei funktionieren.

Dennoch listet Microsoft noch eine Reihe bekannter Probleme auf: So funktioniert die Synchronisation von Visual-Voicemail-Nachrichten nicht immer und Fotos lassen sich nicht an andere Apps weiterleiten. Bei einigen Geräten soll es Probleme beim Start der Telefon-App geben, hier soll ein Reset helfen.

Beim Aufruf der Messaging-App kann diese abstürzen, wenn sie auf einem Smartphone mit zwei SIM-Kartensteckplätzen aufgerufen wird. Der Fehler tritt auch auf, wenn nur eine SIM-Karte aktiv verwendet wird und hat mit der Konfiguration des Startbildschirms zu tun.

 Windows 10 Mobile: PC zeigt verpasste Anrufe, Karten-App speichert auf SD-Karte
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate kaufen
  2. und Vive Pro vorbestellbar
  3. 120,84€ + Versand
  4. 249,90€ + Versand (im Preisvergleich über 280€)

maxi_welle 22. Okt 2015

Leider wurde ja immer noch kein offizielles Statement hier gepostet und da sich...

zu Gast 22. Okt 2015

Sicherlich wäre es "schön" würde aber auf großen Widerstand stoßen wenn Microsoft alle...

sedremier 22. Okt 2015

Im englischen ist es glaube ich etwas besser gewesen. Die meisten haben vermutlich ihre...

JouMxyzptlk 21. Okt 2015

Gewohnheit.

n0x30n 21. Okt 2015

Naja. Es geht nciht nur um Whatsapp im speziellen. Es geht grundsätzlich um alle...


Folgen Sie uns
       


Super Nt - Fazit

Wir ziehen unser Test-Fazit zum Super Nt von Analogue.

Super Nt - Fazit Video aufrufen
Coradia iLint: Alstoms Brennstoffzellenzug ist erschreckend unspektakulär
Coradia iLint
Alstoms Brennstoffzellenzug ist "erschreckend unspektakulär"

Ein Nahverkehrszug mit Elektroantrieb ist eigentlich keine Erwähnung wert, dieser jedoch schon: Der vom französischen Konzern Alstom entwickelte Coradia iLint hat einen Antrieb mit Brennstoffzelle. Wir sind mitgefahren.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Alternativer Antrieb Toyota zeigt Brennstoffzellenauto und Bus
  2. General Motors Surus bringt Brennstoffzellen in autonome Lkw
  3. Alternative Antriebe Hyundai baut Brennstoffzellen-SUV mit 580 km Reichweite

NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

    •  /