Windows 10 Mobile: Facebook, Instagram und Messenger verschwinden bald

Microsofts abgekündigte Smartphone-Plattform wird bald einige wichtige Apps verlieren. Facebook stellt die Unterstützung der Plattform in Kürze ein. Als Alternative sollen Nutzer den Browser nutzen.

Artikel veröffentlicht am ,
Facebook nimmt einige seiner Apps von der Windows-10-Mobile-Plattform. (Symbolbild)
Facebook nimmt einige seiner Apps von der Windows-10-Mobile-Plattform. (Symbolbild) (Bild: Alcatel)

Nach ersten Berichten über die Einstellung wichtiger Social-Media-Apps für Windows 10 Mobile ist es laut Engadget nun offiziell. Einem Microsoft-Sprecher zufolge wird Facebook seine gleichnamige App, den ausgekoppelten Facebook Messenger und auch die Instagram-App außer Dienst stellen. Ab dem 30. April 2019 werden die Apps nicht mehr verfügbar sein. Whatsapp, ebenfalls Teil von Facebook, ist davon aber anscheinend nicht betroffen. Zumindest gibt es noch keine Warnungen, die Whatsapp betreffen.

Stellenmarkt
  1. IT-Service Generalist (m/w/d)
    ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau
  2. Sachgebietsleitung (m/w/d) Informations- und Kommunikationstechnik
    Landesbetrieb für Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft Sachsen-Anhalt (LHW), Magdeburg
Detailsuche

Unklar ist derzeit, was mit den bestehenden App-Installationen passiert. Vermutlich werden diese noch einige Zeit weiter funktionieren. Wer den Einsatz der Social Media-Apps plant, sollte vorsichtshalber noch einmal schauen, ob die Apps installiert sind. Das gilt insbesondere für Zweitgeräte, die vielleicht schon länger herumliegen. Für manche App gibt es Ersatz-Apps. Außerdem dürfte Facebook noch ganz gut im Browser nutzbar sein. Der Messenger und Instagram sind eher klassisch an App-Infrastrukturen gebunden.

Für Microsofts Smartphone-Plattform dürfte das trotzdem ein herber Schlag sein. Zwar ist die Plattform bereits offiziell abgekündigt worden, sie wird aber in den kommenden Monaten weiter von Microsoft unterstützt. Warum Facebook nicht ebenfalls das offizielle Ende abwartet, ist unklar.

Der Appstore von Windows 10 Mobile wird auf jeden Fall weiter funktionieren. In den FAQ wird das bestätigt, wenn auch mit der Einschränkung, dass die Verteilung von Apps irgendwann eingestellt werden könnte. Es fehlt dazu aber noch ein Datum. Normalerweise lässt sich Microsoft diesbezüglich einige Zeit. So wird die Verteilung von Apps für Windows Phone 8, der deutlich älteren Smartphone-Plattform von Microsoft, erst zum Juli 2019 eingestellt.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Windows 10 Mobile wird als gescheiterte Smartphone-Plattform seitens Microsoft nur noch für kurze Zeit mit Sicherheitsupdates unterstützt. Wie das Unternehmen bereits Anfang des Jahres 2019 bekanntgab, wird im Dezember 2019 der Support komplett eingestellt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
VW ID.4 im Test
Schön brav

Eine Rakete ist der ID.4 nicht. Dafür bietet das neue E-Auto von VW viel Platz, hält Spur und Geschwindigkeit - und einmal geht es sogar sportlich in die Kurve.
Ein Test von Werner Pluta

VW ID.4 im Test: Schön brav
Artikel
  1. Remastered: Update fürs Update von Half-Life 2 geplant
    Remastered
    Update fürs Update von Half-Life 2 geplant

    Für das von Valve unterstützte Half-Life 2 Update ist offenbar eine weitere Aktualisierung in Arbeit: die Remastered Collection.

  2. Black Widow: Scarlett Johansson verklagt Disney
    Black Widow
    Scarlett Johansson verklagt Disney

    Scarlett Johansson hat wegen des Veröffentlichungsmodells von Black Widow Klage eingereicht. Disney nennt das Verhalten "herzlos".

  3. MiniZ: Erster Miner knackt Nvidias Ethereum-Drossel
    MiniZ
    Erster Miner knackt Nvidias Ethereum-Drossel

    Dank des MiniZ-Miners kann die Ethereum-Drossel bei einer Geforce RTX 3060 umgangen werden, weitere Modelle sind in Arbeit.

LinuxMcBook 09. Apr 2019

Mit Apps steht und fällt doch aber ein Smartphone. Ansonsten könntest du gleich ein...

h3nNi 09. Apr 2019

Danke für die Änderung. Größere Updates wären schön, aber dann müsste Microsoft den...

Frostwind 08. Apr 2019

Ja, toll! Seit Zune wird alles mobile eingestellt!

Anonymouse 08. Apr 2019

Nutze Facebook schon immer über den Chrome-Browser auf meinem Android. Die Performance...

Anonymouse 08. Apr 2019

Huehue... das war eh eine unglaubliche Frechheit. Mit der Desktopansicht konnte man zwar...



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Mega-Marken-Sparen bei MediaMarkt (u. a. Lenovo & Razer) • Tag der Freundschaft bei Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Razer Deathadder V2 Pro Gaming-Maus 95€ • Alternate-Deals (u. a. Kingston 16GB Kit DDR4-3200MHz 81,90€) • Razer Kraken X Gaming-Headset 44€ [Werbung]
    •  /