Abo
  • Services:
Anzeige
Neues Insider Build von Windows 10 Mobile
Neues Insider Build von Windows 10 Mobile (Bild: Screenshot Golem.de)

Windows 10 Mobile: Engere Verzahnung zwischen Smartphone und PC

Neues Insider Build von Windows 10 Mobile
Neues Insider Build von Windows 10 Mobile (Bild: Screenshot Golem.de)

Microsoft hat ein neues Insider Build von Windows 10 Mobile veröffentlicht. Damit können Textnachrichten vom Smartphone auf einem PC erscheinen und auch von dort beantwortet werden. Dafür müssen aber die passenden Voraussetzungen erfüllt werden.

Microsoft schreitet bei der Verzahnung von PC und Smartphone weiter voran. Mit dem aktuellen Insider Build von Windows 10 Mobile können auf dem Smartphone eingegangene Textnachrichten auf dem PC gelesen und beantwortet werden. Die betreffende Funktion nennt Microsoft Messaging Everywhere. Das Insider Build 14317 von Windows 10 Mobile wird über den Fast-Ring an Teilnehmer des Windows-Insider-Programms verteilt.

Anzeige

Messaging Everywhere gestartet

Damit Messaging Everywhere verwendet werden kann, müssen auch der Desktop-PC, das Notebook oder das Tablet mit dem aktuellen Insider Build versehen sein. Messaging Everywhere befindet sich noch im Betastadium. Damit die Funktion genutzt werden kann, müssen beide Geräte mit dem gleichen Microsoft-Konto verbunden werden. Auf dem Smartphone muss die Funktion aktiviert werden, dass "alle Textnachrichten an all meine Windows-Geräte" geschickt werden. Auch auf dem Windows-10-Gerät muss die Funktion erst in der Messaging-App aktiviert werden.

Sobald das entsprechend eingerichtet ist, erscheinen alle auf einem Windows-Mobile-Smartphone empfangenen Textnachrichten auch auf einem PC, Notebook oder Tablet, das mit Windows 10 läuft. Auf welchem Weg die Textnachricht auf das Windows-10-Gerät kommt, erklärt Microsoft nicht. Es ist davon auszugehen, dass die Nachrichten über das Microsoft-Konto ausgetauscht werden. Das würde bedeuten, dass die Funktion auf beiden Geräten eine Internetverbindung benötigt, damit es funktioniert.

Messaging-App wieder ohne Skype

Als weitere Veränderung wurden die Skype-Funktionen wieder aus der Messaging-App entfernt, sie werden wohl auch nicht wiederkommen. Weitere neue Funktionen bringt das aktuelle Insider Build nicht, Microsoft hat sich ansonsten auf Fehlerkorrekturen konzentriert. Künftig soll die Eingabetaste und auch die Leertaste auf der Bildschirmtastatur wieder zuverlässig arbeiten, so dass dafür kein Geräteneustart mehr erforderlich ist. Auch Probleme bei der Autokorrektur wurden behoben.

Auch das Tetherhing via Bluetooth soll jetzt wieder funktionieren und die Schwierigkeiten beim Start einer App sollen nicht mehr vorkommen. So sollen Apps wie Facebook Messenger, Wechat und UC Browser wieder ganz normal über den Startbildschirm oder die Liste aller Apps aufgerufen werden können. Ebenfalls korrigiert wurde der Fehler, dass sich der Smartphone-Bildschirm einfach nicht einschalten ließ.

Schließlich warnt Microsoft wieder vor einer Reihe von Fehlern. So stürzt die Kamera-App ab, wenn darüber aufgenommene Fotos geöffnet werden. Apps wie Tweetium können nicht gestartet werden und die mobile Datenverbindung kann verloren gehen. Dabei hilft der Blick auf das Status-Icon nicht, weil es fälschlicherweise eine bestehende Verbindung anzeigt.


eye home zur Startseite
TheUnichi 25. Apr 2016

Du hast deine Frage quasi selbst beantwortet. Weil Android auf dem Desktop scheiße ist...

Checki 22. Apr 2016

Warum sie ausgerechnet versuchen Skype zu integrieren, NUR damit die leute es irgendwie...

Vielfalt 21. Apr 2016

Jetzt ist es aus meiner Sicht wieder schlechter als Windows Phone 8. Die größeren Icons...

IDA447 21. Apr 2016

Wenn die nummer auch mit whatsapp nachrichten funktioniert und nicht nur mit SMS dann...

Plany 21. Apr 2016

Ist jetzt Wunschdenken - denke das wäre die Zukunft: ... auf jeden Fall eine x86...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Ratbacher GmbH, Hamburg
  2. STAHLGRUBER GmbH, Poing, Raum München
  3. Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau
  4. FILIADATA GmbH, Karlsruhe


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Makita Bohrhammer HR2470 94,90€, Makita Akku-Bohrschrauber uvm.)
  2. (u. a. HP 15,6 Zoll 299,00€, Lenovo Ideapad 15,6 Zoll 499,00€, Acer 17,3 Zoll 499,00€)
  3. 44,90€ statt 79,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz

  2. GVFS

    Windows-Team nutzt fast vollständig Git

  3. Netzneutralität

    Verbraucherschützer wollen Verbot von Stream On der Telekom

  4. Wahlprogramm

    SPD fordert Anzeigepflicht für "relevante Inhalte" im Netz

  5. Funkfrequenzen

    Bundesnetzagentur und Alibaba wollen Produkte sperren

  6. Elektromobilität

    Qualcomm lädt E-Autos während der Fahrt auf

  7. Microsoft

    Mixer soll schneller streamen als Youtube Gaming und Twitch

  8. Linux

    Kritische Sicherheitslücke in Samba gefunden

  9. Auftragsfertiger

    Samsung erweitert Roadmap bis 4 nm plus EUV

  10. Fake News

    Ägypten blockiert 21 Internetmedien



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

  1. Re: So ein Unsinn ...

    Sharra | 15:17

  2. Re: Zwei Fragen fallen mir dazu ein

    twothe | 15:16

  3. Re: Unix, das Betriebssystem von Entwicklern, für...

    __destruct() | 15:15

  4. Re: "Es gebe dazu keine weitere Kommunikation...

    DAUVersteher | 15:15

  5. Re: Mal ne ganz andere Idee: Fahrtwind statt Pumpe

    twothe | 15:14


  1. 15:15

  2. 13:35

  3. 13:17

  4. 13:05

  5. 12:30

  6. 12:01

  7. 12:00

  8. 11:58


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel