Abo
  • Services:
Anzeige
Neues Insider Build von Windows 10 Mobile
Neues Insider Build von Windows 10 Mobile (Bild: Screenshot Golem.de)

Windows 10 Mobile: Engere Verzahnung zwischen Smartphone und PC

Neues Insider Build von Windows 10 Mobile
Neues Insider Build von Windows 10 Mobile (Bild: Screenshot Golem.de)

Microsoft hat ein neues Insider Build von Windows 10 Mobile veröffentlicht. Damit können Textnachrichten vom Smartphone auf einem PC erscheinen und auch von dort beantwortet werden. Dafür müssen aber die passenden Voraussetzungen erfüllt werden.

Microsoft schreitet bei der Verzahnung von PC und Smartphone weiter voran. Mit dem aktuellen Insider Build von Windows 10 Mobile können auf dem Smartphone eingegangene Textnachrichten auf dem PC gelesen und beantwortet werden. Die betreffende Funktion nennt Microsoft Messaging Everywhere. Das Insider Build 14317 von Windows 10 Mobile wird über den Fast-Ring an Teilnehmer des Windows-Insider-Programms verteilt.

Anzeige

Messaging Everywhere gestartet

Damit Messaging Everywhere verwendet werden kann, müssen auch der Desktop-PC, das Notebook oder das Tablet mit dem aktuellen Insider Build versehen sein. Messaging Everywhere befindet sich noch im Betastadium. Damit die Funktion genutzt werden kann, müssen beide Geräte mit dem gleichen Microsoft-Konto verbunden werden. Auf dem Smartphone muss die Funktion aktiviert werden, dass "alle Textnachrichten an all meine Windows-Geräte" geschickt werden. Auch auf dem Windows-10-Gerät muss die Funktion erst in der Messaging-App aktiviert werden.

Sobald das entsprechend eingerichtet ist, erscheinen alle auf einem Windows-Mobile-Smartphone empfangenen Textnachrichten auch auf einem PC, Notebook oder Tablet, das mit Windows 10 läuft. Auf welchem Weg die Textnachricht auf das Windows-10-Gerät kommt, erklärt Microsoft nicht. Es ist davon auszugehen, dass die Nachrichten über das Microsoft-Konto ausgetauscht werden. Das würde bedeuten, dass die Funktion auf beiden Geräten eine Internetverbindung benötigt, damit es funktioniert.

Messaging-App wieder ohne Skype

Als weitere Veränderung wurden die Skype-Funktionen wieder aus der Messaging-App entfernt, sie werden wohl auch nicht wiederkommen. Weitere neue Funktionen bringt das aktuelle Insider Build nicht, Microsoft hat sich ansonsten auf Fehlerkorrekturen konzentriert. Künftig soll die Eingabetaste und auch die Leertaste auf der Bildschirmtastatur wieder zuverlässig arbeiten, so dass dafür kein Geräteneustart mehr erforderlich ist. Auch Probleme bei der Autokorrektur wurden behoben.

Auch das Tetherhing via Bluetooth soll jetzt wieder funktionieren und die Schwierigkeiten beim Start einer App sollen nicht mehr vorkommen. So sollen Apps wie Facebook Messenger, Wechat und UC Browser wieder ganz normal über den Startbildschirm oder die Liste aller Apps aufgerufen werden können. Ebenfalls korrigiert wurde der Fehler, dass sich der Smartphone-Bildschirm einfach nicht einschalten ließ.

Schließlich warnt Microsoft wieder vor einer Reihe von Fehlern. So stürzt die Kamera-App ab, wenn darüber aufgenommene Fotos geöffnet werden. Apps wie Tweetium können nicht gestartet werden und die mobile Datenverbindung kann verloren gehen. Dabei hilft der Blick auf das Status-Icon nicht, weil es fälschlicherweise eine bestehende Verbindung anzeigt.


eye home zur Startseite
TheUnichi 25. Apr 2016

Du hast deine Frage quasi selbst beantwortet. Weil Android auf dem Desktop scheiße ist...

Checki 22. Apr 2016

Warum sie ausgerechnet versuchen Skype zu integrieren, NUR damit die leute es irgendwie...

Vielfalt 21. Apr 2016

Jetzt ist es aus meiner Sicht wieder schlechter als Windows Phone 8. Die größeren Icons...

IDA447 21. Apr 2016

Wenn die nummer auch mit whatsapp nachrichten funktioniert und nicht nur mit SMS dann...

Plany 21. Apr 2016

Ist jetzt Wunschdenken - denke das wäre die Zukunft: ... auf jeden Fall eine x86...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. FILIADATA GmbH, Karlsruhe
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt
  3. über Baumann Unternehmensberatung AG, Ingolstadt, München, Stuttgart
  4. Robert Bosch GmbH, Abstatt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 444,00€ + 4,99€ Versand
  2. (täglich neue Deals)

Folgen Sie uns
       


  1. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  2. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  3. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  4. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  5. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  6. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  7. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  8. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  9. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  10. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten
  3. Onlinebanking Betrüger tricksen das mTAN-Verfahren aus

Sphero Lightning McQueen: Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen
Sphero Lightning McQueen
Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

  1. Re: Siri und diktieren

    ManuPhennic | 00:57

  2. Jeder redet über FB-Mitarbeiter - keiner über...

    JanPM | 00:45

  3. Danke...

    Hello_World | 00:40

  4. Re: Liebe SPD...

    FreiGeistler | 00:37

  5. Selber machen.

    FreiGeistler | 00:31


  1. 12:54

  2. 12:41

  3. 11:44

  4. 11:10

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:40

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel