Abo
  • Services:
Anzeige
Hybridforms soll für Windows 10 und Windows 10 Mobile nutzbar sein.
Hybridforms soll für Windows 10 und Windows 10 Mobile nutzbar sein. (Bild: Icomedias)

Windows 10 Mobile: Continuum kommt ins Polizeiauto

Hybridforms soll für Windows 10 und Windows 10 Mobile nutzbar sein.
Hybridforms soll für Windows 10 und Windows 10 Mobile nutzbar sein. (Bild: Icomedias)

Die deutsche Polizei wird digital: Mit Continuum, Windows 10, Windows 10 Mobile und Cloud-Anbindung soll der Streifenwagen zum mobilen Büro werden.

Deutsche Streifenpolizisten können künftig unterwegs digital arbeiten: Auf dem Polizeikongress 2017 in Berlin hat der Microsoft-Partner Icomedias IT-Systeme für Streifenwagen der Mercedes-E-Klasse vorgestellt. Diese basieren auf Windows 10 und Windows 10 Mobile und sollen mit Hilfe von Microsofts mobiler Desktop-Erweiterung Continuum und der Software Hybridforms mobile Büroarbeiten für deutsche Polizisten ermöglichen.

Anzeige
  • Hybridforms soll auf allen Windows-10-Geräten laufen. (Bild: Icomedias)
  • Die Polizei stellt das mobile Büro mit Continuum an der Mercedes-E-Klasse vor. (Bild: Icomedias)
  • Continuum soll Bildschirminhalte des Smartphones übersichtlich darstellen. (Bild: Icomedias)
  • Continuum soll Bildschirminhalte des Smartphones übersichtlich darstellen. (Bild: Icomedias)
Continuum soll Bildschirminhalte des Smartphones übersichtlich darstellen. (Bild: Icomedias)


Als Hostsysteme für Continuum sollen sowohl Microsofts Lumia-950-XL-Smartphone als auch das Elite X3 von HP eingesetzt werden. Beide Smartphones können als High-End-Modelle für Windows 10 Mobile angesehen werden.

Cloud-basierte Lösung soll Ressourcen sparen

Die Software Hybridforms wird von Icomedias selbst entwickelt. Bei der Polizei wird sie als Oberfläche für die Aufnahme von Anzeigen auf mobilen Computern eingesetzt. Das soll den Beamten Papiermaterial sowie Fahrtwege in die Dienststelle und damit Zeit ersparen.

Dahinter arbeitet eine Cloud-basierte Datenbank, die über das Internet von überall erreicht werden können soll. Eine für Windows 10 Mobile entwickelte Applikation soll Zugriff auf alle wichtigen Daten in Hybridforms geben.

Continuum für bessere Übersicht der Daten

Microsoft Continuum soll dann verwendet werden, wenn innerhalb des Autos Informationen übersichtlicher auf großen Bildschirmen angezeigt werden sollen. Die Microsoft-Software soll sich dazu drahtlos mit dem Borddock des Fahrzeugs verbinden. Dadurch können Daten auch während der Fahrt angezeigt werden, ohne dass das Telefon in die Hand genommen werden muss.

Unserer Erfahrung nach funktioniert Continuum im drahtlosen Modus relativ zuverlässig. Es hat jedoch eine spürbare Verzögerung und eine bisher eingeschränkte App-Unterstützung. Aus diesem Grund wird Icomedias seine Software Hybridforms wohl direkt dafür angepasst haben.

Unklar ist, zu welchem Zeitpunkt die Kombination aus Windows Mobile, Continuum und Hybridforms deutschlandweit eingesetzt werden soll. Das System wird laut Icomedias aber bereits seit 2016 bei der saarländischen Polizei getestet.


eye home zur Startseite
raskani 10. Mai 2017

wer "MS-Cloud in Deutschland" mal googelt, wird schnell zu der Erkenntnis kommen, das...

wbemtest 07. Mär 2017

Also nochmal für Dich, Du scheinst es ja immer noch nicht zu verstehen. Das hat nichts...

User_x 01. Mär 2017

...die gabs doch vor Snowden gar nicht... Henne - Ei, you know ;-P

wbemtest 24. Feb 2017

Sagt mal Azure war doch die RHEL Cloud, bei denen keine Patche eingespielt wurden oda...

wbemtest 24. Feb 2017

Nein, die Innvotation kannste mitnehmen. Sicheheitstechnisch und Flexibler kann man NUR...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SARSTEDT AG & Co., Nümbrecht-Rommelsdorf
  2. I.T.E.N.O.S. International Telecom Network Operation Services GmbH, Bonn
  3. PTV Group, Karlsruhe
  4. Detecon International GmbH, Dresden


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€
  2. 69,00€
  3. 222,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  2. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  3. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  4. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  5. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  6. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  7. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  8. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  9. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  10. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten
  3. Onlinebanking Betrüger tricksen das mTAN-Verfahren aus

Sphero Lightning McQueen: Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen
Sphero Lightning McQueen
Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

  1. Re: Boah Heiko halt doch endlich deine dumme Fresse

    narfomat | 02:57

  2. Re: Unangenehme Beiträge hervorheben statt zu...

    klaus9999 | 02:44

  3. Warum?

    NeoXolver | 02:38

  4. Re: Jeder redet über FB-Mitarbeiter - keiner über...

    klaus9999 | 01:55

  5. Password-Master - Master-Desaster

    MarioWario | 01:40


  1. 12:54

  2. 12:41

  3. 11:44

  4. 11:10

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:40

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel