Abo
  • Services:

Windows 10 Mobile: Continuum kommt ins Polizeiauto

Die deutsche Polizei wird digital: Mit Continuum, Windows 10, Windows 10 Mobile und Cloud-Anbindung soll der Streifenwagen zum mobilen Büro werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Hybridforms soll für Windows 10 und Windows 10 Mobile nutzbar sein.
Hybridforms soll für Windows 10 und Windows 10 Mobile nutzbar sein. (Bild: Icomedias)

Deutsche Streifenpolizisten können künftig unterwegs digital arbeiten: Auf dem Polizeikongress 2017 in Berlin hat der Microsoft-Partner Icomedias IT-Systeme für Streifenwagen der Mercedes-E-Klasse vorgestellt. Diese basieren auf Windows 10 und Windows 10 Mobile und sollen mit Hilfe von Microsofts mobiler Desktop-Erweiterung Continuum und der Software Hybridforms mobile Büroarbeiten für deutsche Polizisten ermöglichen.

  • Hybridforms soll auf allen Windows-10-Geräten laufen. (Bild: Icomedias)
  • Die Polizei stellt das mobile Büro mit Continuum an der Mercedes-E-Klasse vor. (Bild: Icomedias)
  • Continuum soll Bildschirminhalte des Smartphones übersichtlich darstellen. (Bild: Icomedias)
  • Continuum soll Bildschirminhalte des Smartphones übersichtlich darstellen. (Bild: Icomedias)
Continuum soll Bildschirminhalte des Smartphones übersichtlich darstellen. (Bild: Icomedias)
Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. SD Worx GmbH, Berlin, Dreieich


Als Hostsysteme für Continuum sollen sowohl Microsofts Lumia-950-XL-Smartphone als auch das Elite X3 von HP eingesetzt werden. Beide Smartphones können als High-End-Modelle für Windows 10 Mobile angesehen werden.

Cloud-basierte Lösung soll Ressourcen sparen

Die Software Hybridforms wird von Icomedias selbst entwickelt. Bei der Polizei wird sie als Oberfläche für die Aufnahme von Anzeigen auf mobilen Computern eingesetzt. Das soll den Beamten Papiermaterial sowie Fahrtwege in die Dienststelle und damit Zeit ersparen.

Dahinter arbeitet eine Cloud-basierte Datenbank, die über das Internet von überall erreicht werden können soll. Eine für Windows 10 Mobile entwickelte Applikation soll Zugriff auf alle wichtigen Daten in Hybridforms geben.

Continuum für bessere Übersicht der Daten

Microsoft Continuum soll dann verwendet werden, wenn innerhalb des Autos Informationen übersichtlicher auf großen Bildschirmen angezeigt werden sollen. Die Microsoft-Software soll sich dazu drahtlos mit dem Borddock des Fahrzeugs verbinden. Dadurch können Daten auch während der Fahrt angezeigt werden, ohne dass das Telefon in die Hand genommen werden muss.

Unserer Erfahrung nach funktioniert Continuum im drahtlosen Modus relativ zuverlässig. Es hat jedoch eine spürbare Verzögerung und eine bisher eingeschränkte App-Unterstützung. Aus diesem Grund wird Icomedias seine Software Hybridforms wohl direkt dafür angepasst haben.

Unklar ist, zu welchem Zeitpunkt die Kombination aus Windows Mobile, Continuum und Hybridforms deutschlandweit eingesetzt werden soll. Das System wird laut Icomedias aber bereits seit 2016 bei der saarländischen Polizei getestet.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. 4 Blu-rays für 20€, 2 TV-Serien für 20€)

raskani 10. Mai 2017

wer "MS-Cloud in Deutschland" mal googelt, wird schnell zu der Erkenntnis kommen, das...

wbemtest 07. Mär 2017

Also nochmal für Dich, Du scheinst es ja immer noch nicht zu verstehen. Das hat nichts...

User_x 01. Mär 2017

...die gabs doch vor Snowden gar nicht... Henne - Ei, you know ;-P

wbemtest 24. Feb 2017

Sagt mal Azure war doch die RHEL Cloud, bei denen keine Patche eingespielt wurden oda...

wbemtest 24. Feb 2017

Nein, die Innvotation kannste mitnehmen. Sicheheitstechnisch und Flexibler kann man NUR...


Folgen Sie uns
       


Analyse zum Apple-Event - Golem.de live

Die Golem.de-Redakteure Tobias Költzsch und Michael Wieczorek besprechen die drei neuen iPhones und die Neuerungen bei der Apple Watch 4.

Analyse zum Apple-Event - Golem.de live Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Neues Produkt USB-C-Ladekabel für die Apple Watch vorgestellt
  2. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung

    •  /