Windows 10: Microsofts Fluid Framework wird Open Source

Damit will das Unternehmen die Entwicklung des Kollaborationstools beschleunigen. Denn Microsoft gibt zu, dass es noch am Anfang steht.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Fluid Framework ist bald quelloffen.
Das Fluid Framework ist bald quelloffen. (Bild: Pixabay.com/CC0 1.0)

Auf der Onlinekonferenz Build 2020 hat Microsoft einige Neuerungen rund um das Fluid Framework bekanntgegeben. Unter anderem soll es Entwicklern als Open-Source-Tool zur Verfügung gestellt werden. Die Repositories werden auf dem Entwicklerportal Github zur Verfügung gestellt.

Stellenmarkt
  1. Inhouse Berater SAP HCM / SuccessFactors (w/m/d)
    TÜV SÜD Gruppe, München
  2. Java - Entwickler (m/w/d) für Webanwendungen
    medavis GmbH, Karlsruhe
Detailsuche

Das Fluid Framework ist ein webbasiertes System, mit dem Teams beliebige Dokumente erstellen, teilen und bearbeiten können. Es ist möglich, innerhalb von Dokumenten eigene Arbeitsumgebungen zu erstellen, die Listen, Tabellen, Checklisten und To-do-Tabellen enthält. Daher ist das Framework relativ flexibel in vielen Situationen einsetzbar - entweder als Meeting-Standort oder für To-do-Listen. Dabei wird es mit anderen Microsoft-Diensten wie Teams und Sharepoint direkt verknüpft. Deren Daten können extrahiert und innerhalb der Dokumente direkt angezeigt werden.

Die Preview kann bereits seit einiger Zeit ausprobiert werden und erfordert ein Microsoft-Konto. Fluid Workspaces sind dabei eine neue Erweiterung des Konzepts. Diese sollen auf Teamkollaboration ausgelegt sein und etwa Microsoft 365 und Outlook for Web in das System miteinbinden.

Entwickler-Community als Helfer

Entwickler sollen das Framework künftig für ihre eigenen Projekte nutzen können. "Das ist eine offene Einladung für Entwickler, Microsoft auf dieser Reise zu begleiten, Feedback zu geben und künftige Möglichkeiten zu gestalten", schreibt das Unternehmen in der Vorab-Pressemitteilung. Allerdings ist es "noch in einer frühen Phase", sagt der Microsoft-Leiter für Office-Produkte Rajesh Jha im Briefing.

Golem Akademie
  1. Linux-Systeme absichern und härten
    8.-10. November 2021, online
  2. OpenShift Installation & Administration
    31. Januar-2. Februar 2022, online
  3. Python kompakt - Einführung für Softwareentwickler
    28.-29. Oktober 2021, online
Weitere IT-Trainings

Da sich das System noch in einer Previewversion befindet, ist der Open-Source-Schritt für Microsoft insofern sinnvoll, als die Community schnelles Feedback geben und eigene Erweiterungen und Anpassungen vornehmen kann. Das könnte die Entwicklung des Frameworks beschleunigen, welches derzeit noch einen relativ kleinen Anteil der Teamkollaboration beinhaltet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cyrcle Phone 2.0
Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten

Dass Mobiltelefone in den letzten 20 Jahren meist nicht rund gewesen sind, scheint einen guten Grund zu haben, wie das Cyrcle Phone 2.0 zeigt.

Cyrcle Phone 2.0: Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten
Artikel
  1. A New Beginning: Jetzt wird Outcast wirklich fortgesetzt
    A New Beginning
    Jetzt wird Outcast wirklich fortgesetzt

    Rund 22 Jahre nach dem Start des ersten Teils gibt es die Ankündigung von Outcast 2 für Xbox Series X/S, Playstation 5 und Windows-PC.

  2. Bundesinnenministerium: Nur jede neunte Verwaltungsleistung ist digitalisiert
    Bundesinnenministerium
    Nur jede neunte Verwaltungsleistung ist digitalisiert

    Meldebescheinigungen oder Baugenehmigungen warten weiter auf die Digitalisierung.

  3. Smartphones: Huawei versucht nicht mehr, die besten Produkte zu machen
    Smartphones
    Huawei versucht nicht mehr, die besten Produkte zu machen

    Das Handelsembargo der USA gegen Huawei zeigt Wirkung, wenn auch anders als geplant.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • iPhone 13: jetzt alle Modelle vorbestellbar • Sony Pulse 3D PS5-Headset Midnight Black vorbestellbar 89,99€ • Breaking Deals mit Club-Rabatten (u. a. Samsung 65" QLED 1.189,15€) • WD Black SN750 1TB 96,99€ • Amazon Exklusives in 4K-UHD • GP Anniversary Sale: History & War [Werbung]
    •  /