Abo
  • Services:

Windows 10: Microsoft zeigt Fluent Design im Detailvideo

Ein neues Gewand für Windows 10: Das Fluent Design soll sich in allen Microsoft-Apps und UWP-Programmen wiederfinden. Kleine Änderungen und die Rückkehr zur halbtransparenten Milchglasoptik werden schrittweise eingeführt - zum Teil sogar schon im Fall Creators Update.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Fluent Design bekommt sogar ein eigenes Logo spendiert.
Das Fluent Design bekommt sogar ein eigenes Logo spendiert. (Bild: Microsoft)

Microsoft hat ein neues Video veröffentlicht, das das kommende Designupdate für Windows 10 vorstellt. Das Fluent Design wird an allen Stellen des Betriebssystems Verwendung finden und es durch mehr Animationen und die Rückkehr der Milchglasoptik aus Windows 7 äußerlich verändern.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz bei Kiel, Bremen, Halle (Saale), Hamburg, Magdeburg, Rostock
  2. Dataport, verschiedene Standorte

Fluent Design wurde bereits für diverse Windows-Apps wie etwa den integrierten Taschenrechner eingeführt. Auch in Insider Builds kann es schon ausprobiert werden. Das Design zeichnet sich durch leicht transparente Fensterpanels aus, die sich in der Systemsteuerung farblich anpassen lassen. Im Video sind außerdem diverse Animationen beim Scrollen erkennbar. In der Windows-App Photos zeigt Microsoft eine Art Parallax Scrolling, bei dem sich Bilder und Hintergrund unterschiedlich schnell bewegen. Das erzeugt einen subtilen räumlichen Effekt.

Immer wissen, wo der Fokus liegt

Auch wenn sich der Fokus der Maus auf einen anderen Teil innerhalb einer Applikation ändert, wird die Helligkeit entsprechend angepasst, um das aktive Panel im Fenster hervorzuheben. So wird beispielsweise die Menüleiste in Paint 3D hell dargestellt, wenn darin Menüpunkte ausgewählt werden.

Ebenfalls gezeigt wird die bereits bekannte Animation beim Klicken von Buttons, bei der eine Art Welle vom Mauszeiger ausgeht. Ein Klick sieht so aus, als würde der Button an dieser Stelle eingedrückt werden. Der Name Fluent Design findet sich also auch in seiner Umsetzung wieder. Alles wirkt ein wenig fließender und weniger minimalistisch. Sogar beim Bewerten von Apps im Windows Store, der in Zukunft als in den Microsoft Store mit Hardwareangeboten umgewandelt wird, kommt Fluent Design zum Einsatz.

Es sieht so aus, als würde sich das Fluent Design vorerst bei UWP-Programmen und in den von Microsoft selbst erstellten Programmen wie Office 365 etablieren. Der erste Teil des optischen Remakes wird mit dem Fall Creators Update eingespielt werden. Mit dem darauf folgenden großen Windows-10-Update mit Codenamen Redstone 4 wird es weiter ausgebaut.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Asus ROG Maximus X Code Mainboard 319€, Xiaomi Pocophone F1 64GB Handy 319€)
  2. 89,90€ statt 122,90€
  3. 0,00€

TheUnichi 06. Nov 2017

Öhm, um ehrlich zu sein: Eigentlich nicht. Man kann diejenigen fragen und Wissen...

TheUnichi 20. Okt 2017

Das geht problemlos direkt bei der Installation...("Ohne Microsoft-Konto anmelden...")

david_rieger 18. Okt 2017

Warum nicht gleich jedes jemals aufgetauchte Konzept seit Erfindung der GUI reinpacken...

david_rieger 18. Okt 2017

"Glauben Sie nicht alles, was in Gänsefüßchen steht und mit einem berühmten Namen...

Keridalspidialose 17. Okt 2017

Windows ein durchgängiges UI Konzept nutzt. Ob nun Fluent, Metro oder sonstwas. Einfach...


Folgen Sie uns
       


3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Raytracing Demo von 3D Mark auf Nvidias neuer Geforce RTX 2080 Ti und der älteren Geforce GTX 1080 Ti abspielen lassen.

3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Retrogaming: Maximal unnötige Minis
    Retrogaming
    Maximal unnötige Minis

    Nanu, die haben wir doch schon mal weggeschmissen - und jetzt sollen wir 100 Euro dafür ausgeben? Mit Minikonsolen fahren Anbieter wie Sony und Nintendo vermutlich hohe Gewinne ein, dabei gäbe es eine für alle bessere Alternative: Software statt Hardware.
    Ein IMHO von Peter Steinlechner

    1. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
    2. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github
    3. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL

      •  /