Abo
  • Services:
Anzeige
Microsoft hat ein neues Preview-Build von Windows 10 veröffentlicht.
Microsoft hat ein neues Preview-Build von Windows 10 veröffentlicht. (Bild: Microsoft)

Windows 10: Microsoft veröffentlicht Insider Preview Build 10586

Microsoft hat ein neues Preview-Build von Windows 10 veröffentlicht.
Microsoft hat ein neues Preview-Build von Windows 10 veröffentlicht. (Bild: Microsoft)

Nutzer des Windows-10-Testprogramms Windows Insider können ein neues Preview Build installieren: Microsoft verteilt die neue Version aktuell über den Fast Ring. Möglicherweise entspricht das Build bereits dem kommenden Herbst-Update von Windows 10.

Anzeige

Microsoft verteilt aktuell ein neues Build seiner Insider Preview von Windows 10. Die Version mit der Nummer 10586 ist für Nutzer des Windows-Insider-Programms verfügbar, die eine schnelle Updateverteilung über den Fast Ring gewählt haben.

Möglicherweise entspricht das Build dem kommenden großen Windows-10-Update

Gabriel Aul, Vice President von Microsofts Windows and Devices Group, nennt in seinem Blogbeitrag zum Update keinerlei Referenz auf das kommende große November-Update von Windows 10. Daher bleibt zumindest offiziell unklar, ob das Build 10586 letztlich dem Update für alle Nutzer entsprechen wird. Angesichts des Zeitrahmens ist es aber durchaus denkbar, dass die jetzt veröffentlichte Version dem großen Update entspricht.

Microsoft hat beim Build 10586 einige Fehler beseitigt. So wurde der Bug behoben, dass die Lautstärke der Musikwiedergabe für längere Zeit um 75 Prozent reduziert wurde, wenn eine Action-Center-Benachrichtigung erschien. Der Einschalter des Surface Pro 3 soll das Tablet jetzt bei kurzem Druck wie erwartet in den Schlafmodus versetzen und nicht ausschalten.

Windows 10 soll sich zudem jetzt die zuletzt verwendete Art des Logins merken. Wer sich mit einem Passwort anmeldet, wird beim nächsten Mal wieder nach einem Passwort gefragt. Weitere Fehlerbeseitigungen betreffen den Edge-Browser und die Downloadstabilität des Microsoft Stores.

Fehler bei Skype-Kontakten und dem Insider-Hub

Zu den bekannten Problemen von Build 10586 gehört der Umstand, dass nach dem Update Skype-Nachrichten und -Kontakte aus der Skype-App und der Messaging-App verschwinden. Diese lassen sich wiederbringen, wenn der Nutzer eine bestimmte Datei umbenennt. Zudem kann der Insider-Hub nach dem Update verschwunden sein. Er lässt sich in den Systemeinstellungen wieder auswählen.


eye home zur Startseite
DebugErr 24. Nov 2015

Peek ist aber standardmäßig deaktiviert.

Emulex 07. Nov 2015

Hab das Upgrade von Win7 gemacht und wollte den Dateisicherungsverlauf einstellen. Also...

franky_79 06. Nov 2015

Ist schon sehr wahrscheinlich, dass es sich um die Version handelt, die dann auch als...

nolonar 06. Nov 2015

Ja, ich. Könnte vielleicht daran liegen, dass ich ein 4K und ein 1080p Bildschirm habe...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Harvey Nash GmbH, Köln
  2. gematik Gesellschaft für Telematikanwendungen der Gesundheitskarte mbH, Berlin
  3. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart
  4. COSMO CONSULT, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. 279€
  2. 99,90€ + 4,99€ Versand (Vergleichspreis 128€)
  3. 190,01€

Folgen Sie uns
       


  1. Bundesverkehrsministerium

    Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren

  2. Mobile

    Razer soll Smartphone für Gamer planen

  3. Snail Games

    Dark and Light stürmt Steam

  4. IETF

    Netzwerker wollen Quic-Pakete tracken

  5. Surface Diagnostic Toolkit

    Surface-Tool kommt in den Windows Store

  6. Bürgermeister

    Telekom und Unitymedia verweigern Open-Access-FTTH

  7. Layton's Mystery Journey im Test

    Katrielle, fast ganz der Papa

  8. Kabel und DSL

    Vodafone gewinnt 100.000 neue Festnetzkunden

  9. New Technologies Group

    Intel macht Wearables-Sparte dicht

  10. Elektromobilität

    Staatliche Finanzhilfen elektrisieren Norwegen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Moto Z2 Play im Test: Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
Moto Z2 Play im Test
Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
  1. Modulares Smartphone Moto Z2 Play kostet mit Lautsprecher-Mod 520 Euro
  2. Lenovo Hochleistungs-Akku-Mod für Moto Z
  3. Moto Z Schiebetastatur-Mod hat Finanzierungsziel erreicht

Razer Lancehead im Test: Drahtlose Symmetrie mit Laser
Razer Lancehead im Test
Drahtlose Symmetrie mit Laser
  1. Razer Blade Stealth 13,3- statt 12,5-Zoll-Panel im gleichen Gehäuse
  2. Razer Core im Test Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
  3. Razer Lancehead Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

  1. Re: Globalisierung ist schon toll

    sofries | 03:25

  2. Re: Total verrückt

    Proctrap | 02:35

  3. Re: vergleich gegen Guetzli?

    ad (Golem.de) | 02:29

  4. Re: Hab noch nie verstanden ...

    yummycandy | 02:22

  5. Re: starb doch mit der förderung

    chapchap | 01:58


  1. 16:55

  2. 16:33

  3. 16:10

  4. 15:56

  5. 15:21

  6. 14:10

  7. 14:00

  8. 12:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel