Abo
  • IT-Karriere:

Windows 10: Microsoft trennt Cortana von der Textsuche

Paradigmenwechsel bei Microsoft: Cortana und die Textsuche sind in Windows 10 nicht länger eins. So soll die Entwicklung beider Funktionen vorangetrieben werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Windows 10 trennt Suchfeld von Cortana.
Windows 10 trennt Suchfeld von Cortana. (Bild: Microsoft)

Microsoft hat einen neuen Insider Build von Windows 10 im Fast Ring veröffentlicht. In diesem wird erstmals die Textsuche vom digitalen Assistenten Cortana getrennt. Mit der Einführung von Windows 10 vereinte Microsoft immer alles rund um die Suche in einer Funktion. Cortana wurde daher auch über die Textsuche von Windows 10 aufgerufen. Das wird mit dem Insider Build beendet und soll langfristig für alle Windows-10-Nutzer in das Betriebssystem integriert werden.

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf

In einem Blogbeitrag begründete das Unternehmen den Schritt damit, dass sowohl die Suchfunktion als auch Cortana so besser weiterentwickelt werden könne. Nähere Angaben machte Microsoft dazu nicht. Es bleibt also unklar, inwiefern die Aufteilung der beiden Funktionen für eine bessere Entwicklung sorgen soll.

Bisher gibt es in Windows 10 ein Suchfeld in der Taskleiste, das bei Bedarf ausgeblendet werden kann. Parallel dazu gibt es einen Cortana-Button in der Taskleiste. Bisher ist es aber so, dass das Suchfeld auch für Cortana-Befehle genutzt wird. Künftig will Microsoft das Eingabefeld nur noch für Suchanfragen nutzen.

Cortana nur noch über die Sprache nutzbar

Die logische Aufteilung ist dann folgende: Alle Eingaben über die Tastatur führen eine Suche durch und greifen dabei nicht auf Cortana zurück. Cortana wird nur noch über Sprachbefehle gesteuert. Es ist also nicht mehr möglich, etwa in lauten Büroumgebungen über die Tastatur Microsofts digitalen Assistenten zu befragen.

In der Vergangenheit wurde Microsoft immer wieder dafür kritisiert, das Suchfeld mit Cortana zu verknüpfen. Dabei wurde bemängelt, dass es keinen Grund für die Zusammenlegung der beiden Funktionen gebe. Microsoft will zudem seine Suchfunktion erweitern, die in Windows 10, in Office 365 oder in der Suchmaschine Bing zum Einsatz kommt. Microsoft Search greift stark auf die Office-365-Infrastruktur im Unternehmen zurück, um Dokumente, gespeicherte Kontakte, geführte Unterhaltungen oder andere Daten bequem finden zu können.

Auch interessant:



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)
  2. 177,90€ + Versand (Bestpreis!)

FreiGeistler 19. Jan 2019

... Wie kommt der jetzt auf Linux? Wochenende nötig?

Jesterfox 17. Jan 2019

Geht mit beidem. Aber was anderes: die Anzeige der PCs in der Netzwerkumgebung ist doch...

pacatianus 17. Jan 2019

Wird leider nicht mehr weiterentwickelt, funktioniert aber auch unter Windows 10 noch...

Frostwind 17. Jan 2019

Kam man bei MS nicht zu der Einsicht, dass ungefragtes Installieren von Bloatware/Adware...

maverick1977 17. Jan 2019

Vor allen Dingen, wird nicht jede Suchanfrage an Microsoft übermittelt. Das dient dem...


Folgen Sie uns
       


Kompaktanlage mit Raspi vernetzt

Wie kann eine uralte Kompaktanlage aus den 90er Jahren noch sinnvoll mit modernen Musik- und Videoquellen vernetzt werden?

Kompaktanlage mit Raspi vernetzt Video aufrufen
Azure Speech Service: Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller
Azure Speech Service
Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller

Build 2019 Moderne Architektur, große Fenster, ein Zen-Garten: Microsofts Campus wirkt außen modern und aufgeräumt. Präsentationen entstehen trotzdem in einem fensterlosen Raum, in dem sich Hardware und Werkzeug stapeln. Microsoft zeigt dort auch eine ungeskriptete Version seiner Spracherkennungssoftware.
Von Oliver Nickel

  1. Beta Writer Algorithmus schreibt wissenschaftliches Buch
  2. Google Neuer KI-Rat soll Googles ethische Richtlinien umsetzen
  3. Affectiva KI erkennt die Gefühle von Autofahrern

Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
Katamaran Energy Observer
Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
  2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
  3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
  2. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus
  3. Volkswagen Über 10.000 Vorreservierungen für den ID.3 in 24 Stunden

    •  /