Windows 10: Microsoft testet News-Feed in der Windows-10-Taskleiste

Der neue Insider Build zeigt auch das Wetter und andere Infos direkt neben der Systemuhr an. Auch wird ein neues Speicherpool-Tool getestet.

Artikel veröffentlicht am ,
News and Interests befindet sich neben der Systemuhr.
News and Interests befindet sich neben der Systemuhr. (Bild: Microsoft)

Microsoft testet derzeit neue Funktionen für die Windows-10-Taskbar. In der rechten unteren Ecke der Leiste sollen künftig eine Übersicht aus aktuellen Nachrichten und ein Wetterbericht erscheinen. Das Feature News and Interests kann im Insider Build 21286 als frühe Dev-Channel-Version ausprobiert werden. In einigen Vorschaubildern sind auch andere Informationen wie Aktienkurse und Sportereignisse zu sehen.

Stellenmarkt
  1. Inhouse SAP CX Consultant (m/w/d)
    Rodenstock GmbH, München, Regen
  2. Projektmanager / -controller Charging & Billing Concepts (m/w/d)
    ERGO Group AG, Düsseldorf
Detailsuche

Die Anzeige kann für jede Person individuell angepasst werden, indem Präferenzen für Themen oder Publikationen in den Optionen eingestellt werden. Das wird mit einem angemeldeten Microsoft-Konto synchronisiert, welches hierfür benötigt wird. Eine weitere Voraussetzung: Auf dem Betriebssystem muss Microsofts Chromium-Edge-Browser installiert sein. Dieser wird seit einiger Zeit standardmäßig auf dem OS vorinstalliert. Die Testversion der App steht zunächst nur Testern in den USA, Großbritannien, Kanada, Australien und Indien zur Verfügung.

Speicherpools mit Redundanz in Windows 10 einstellen

Im neuen Insider Build wird zudem ein neues Storage-Tool eingeführt, welches über die Windows-10-Systemeinstellungen erreichbar ist. Der Reiter Manage Storage Spaces ermöglicht das Erstellen von Speicherpools aus einem oder mehreren Laufwerken. Darin enthalten sind auch Redundanzmöglichkeiten durch Software-RAID wie Spiegelungen oder Paritätslaufwerke.

  • Storage Pools in Windows 10 (Bild: Microsoft)
  • News in der Taskleiste (Bild: Microsoft)
  • News in der Taskleiste (Bild: Microsoft)
  • Diskusage in der Shell (Bild: Microsoft)
Storage Pools in Windows 10 (Bild: Microsoft)

Microsoft entwickelt ergänzend dazu das Kommandozeilentool Diskusage. Dieses Kommando kann den Status und die Speicherkapazität installierter Speichermedien ausgeben. Für das Subsystem for Linux gibt es die Möglichkeit, Kommandozeilenbefehle beim Start des OS ausführen zu können.

Golem Karrierewelt
  1. Deep Dive: Data Architecture mit Spark und Cloud Native: virtueller Ein-Tages-Workshop
    09.11.2022, Virtuell
  2. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    13.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

All diese Funktionen sind wie erwähnt noch in einem frühen Dev-Channel-Build integriert. Das ist die erste von drei Insider-Phasen, die durchlaufen wird. Daher könnte es noch einige Monate dauern, bis die Allgemeinheit auf die Features zugreifen kann.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


TheUnichi 16. Jan 2021

Unten links ist ein Link "Mit lokalem Konto anmelden" Funktioniert besser als vorher...

TheUnichi 16. Jan 2021

Tolle Widgets aber auch nicht, wenn man nicht auf dem Desktop ist. Weiß nicht wie du...

FreiGeistler 11. Jan 2021

Und bei jedem Update auf den Kopf gestellt wird und ein Upgrade quasi einer...

JouMxyzptlk 08. Jan 2021

Und Storage Tiering ist sicher auch nicht in der GUI, kann das OS aber schon seit Windows...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Pendix eDrive
Ein E-Bike wie kein anderes

Pendix bietet einen Umbausatz, mit dem aus normalen Fahrrädern E-Bikes werden. Nicht ganz billig - aber auf jeden Fall ein Vergnügen.
Ein Test von Martin Wolf

Pendix eDrive: Ein E-Bike wie kein anderes
Artikel
  1. Dart: Nasa beschießt erfolgreich einen Asteroiden
    Dart
    Nasa beschießt erfolgreich einen Asteroiden

    Asteroiden können eine Gefahr für die Erde darstellen. Die Nasa hat eine Möglichkeit getestet, wie diese Gefahr abgewendet werden kann.

  2. Effizienter und schneller: Die Bundeswehr wird digitaler
     
    Effizienter und schneller: Die Bundeswehr wird digitaler

    Viele Unternehmen und Organisationen haben erkannt, dass Digitalisierung das Arbeitsleben effizienter machen kann. Bereits auf einem sehr guten Weg ist die Bundeswehr.
    Sponsored Post von BWI

  3. Ryzen 7950X/7700X im Test: Brachialer Beginn einer neuen AMD-Ära
    Ryzen 7950X/7700X im Test
    Brachialer Beginn einer neuen AMD-Ära

    Nie waren die Ryzen-CPUs besser: extrem schnell, DDR5-Speicher, PCIe Gen5, integrierte Grafik. Der (thermische) Preis dafür ist jedoch hoch.
    Ein Test von Marc Sauter und Martin Böckmann

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Asus RX 6700 XT 539€, FIFA 23 PS5 59,99€, Acer 31,5" 4K 144 Hz 899€, MSI RTX 3090 1.159€ • AMD Ryzen 7 5800X 287,99€ • Xbox Wireless Controller 49,99€ • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 522€) • CyberWeek: PC-Zubehör, Werkzeug & Co. [Werbung]
    •  /