• IT-Karriere:
  • Services:

Windows 10: Microsoft testet News-Feed in der Windows-10-Taskleiste

Der neue Insider Build zeigt auch das Wetter und andere Infos direkt neben der Systemuhr an. Auch wird ein neues Speicherpool-Tool getestet.

Artikel veröffentlicht am ,
News and Interests befindet sich neben der Systemuhr.
News and Interests befindet sich neben der Systemuhr. (Bild: Microsoft)

Microsoft testet derzeit neue Funktionen für die Windows-10-Taskbar. In der rechten unteren Ecke der Leiste sollen künftig eine Übersicht aus aktuellen Nachrichten und ein Wetterbericht erscheinen. Das Feature News and Interests kann im Insider Build 21286 als frühe Dev-Channel-Version ausprobiert werden. In einigen Vorschaubildern sind auch andere Informationen wie Aktienkurse und Sportereignisse zu sehen.

Stellenmarkt
  1. OMIRA GmbH, Ravensburg
  2. Hays AG, Frankfurt am Main

Die Anzeige kann für jede Person individuell angepasst werden, indem Präferenzen für Themen oder Publikationen in den Optionen eingestellt werden. Das wird mit einem angemeldeten Microsoft-Konto synchronisiert, welches hierfür benötigt wird. Eine weitere Voraussetzung: Auf dem Betriebssystem muss Microsofts Chromium-Edge-Browser installiert sein. Dieser wird seit einiger Zeit standardmäßig auf dem OS vorinstalliert. Die Testversion der App steht zunächst nur Testern in den USA, Großbritannien, Kanada, Australien und Indien zur Verfügung.

Speicherpools mit Redundanz in Windows 10 einstellen

Im neuen Insider Build wird zudem ein neues Storage-Tool eingeführt, welches über die Windows-10-Systemeinstellungen erreichbar ist. Der Reiter Manage Storage Spaces ermöglicht das Erstellen von Speicherpools aus einem oder mehreren Laufwerken. Darin enthalten sind auch Redundanzmöglichkeiten durch Software-RAID wie Spiegelungen oder Paritätslaufwerke.

  • Storage Pools in Windows 10 (Bild: Microsoft)
  • News in der Taskleiste (Bild: Microsoft)
  • News in der Taskleiste (Bild: Microsoft)
  • Diskusage in der Shell (Bild: Microsoft)
Storage Pools in Windows 10 (Bild: Microsoft)

Microsoft entwickelt ergänzend dazu das Kommandozeilentool Diskusage. Dieses Kommando kann den Status und die Speicherkapazität installierter Speichermedien ausgeben. Für das Subsystem for Linux gibt es die Möglichkeit, Kommandozeilenbefehle beim Start des OS ausführen zu können.

All diese Funktionen sind wie erwähnt noch in einem frühen Dev-Channel-Build integriert. Das ist die erste von drei Insider-Phasen, die durchlaufen wird. Daher könnte es noch einige Monate dauern, bis die Allgemeinheit auf die Features zugreifen kann.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. ASUS Radeon RX 6900 XT TUF GAMING OC 16GB für 1.729€)

TheUnichi 16. Jan 2021 / Themenstart

Unten links ist ein Link "Mit lokalem Konto anmelden" Funktioniert besser als vorher...

TheUnichi 16. Jan 2021 / Themenstart

Tolle Widgets aber auch nicht, wenn man nicht auf dem Desktop ist. Weiß nicht wie du...

FreiGeistler 11. Jan 2021 / Themenstart

Und bei jedem Update auf den Kopf gestellt wird und ein Upgrade quasi einer...

JouMxyzptlk 08. Jan 2021 / Themenstart

Und Storage Tiering ist sicher auch nicht in der GUI, kann das OS aber schon seit Windows...

iu3h45iuh456 08. Jan 2021 / Themenstart

Stimmt, das Wetter ist die Killeranwendung, wenn man auf modernen Geräte ein paar...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Opel Zafira-e Life Probe gefahren

Wir haben den Opel Zafira-e Life ausführlich getestet.

Opel Zafira-e Life Probe gefahren Video aufrufen
Börse: Was zur Hölle ist ein SPAC?
Börse
Was zur Hölle ist ein SPAC?

SPACs sind die neue Modewelle an der Börse: Firmen, die es eigentlich nicht könnten, gehen unter dem Mantel einer anderen Firma an die Börse. Golem.de hat unter den Mantel geschaut.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Wallstreetbets Trade Republic entschuldigt sich für Probleme mit Gamestop
  2. Tokyo Stock Exchange Hardware-Ausfall legte Tokioter Börse lahm

Videokonferenzen: Bessere Webcams, bitte!
Videokonferenzen
Bessere Webcams, bitte!

Warum sehen in Videokonferenzen immer alle schlecht aus? Die Webcam-Hersteller sind (oft) schuld.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. Webcam im Eigenbau Mit wenigen Handgriffen wird die Pi HQ Cam zur USB-Kamera

No-Regret-Infrastruktur: Wasserstoffnetze für Stahl und Chemie
No-Regret-Infrastruktur
Wasserstoffnetze für Stahl und Chemie

Die Organisation Agora Energiewende schlägt vor, sich beim Bau von Wasserstoffleitungen und Speichern zunächst auf wenige Regionen zu konzentrieren.
Von Hanno Böck

  1. Brennstoffzellenfahrzeug Fraunhofer IFAM entwickelt wasserstoffspeichernde Paste
  2. Wasserstoff Lavo entwickelt Wasserstoffspeicher fürs Eigenheim
  3. Energiewende EWE baut einen Wasserstoffspeicher bei Berlin

    •  /