Abo
  • Services:
Anzeige
Microsoft verteilt Vorabversionen von Windows 10 vorerst nicht mehr.
Microsoft verteilt Vorabversionen von Windows 10 vorerst nicht mehr. (Bild: Microsoft)

Windows 10: Microsoft stoppt Vorabversionen vorübergehend

Microsoft verteilt Vorabversionen von Windows 10 vorerst nicht mehr.
Microsoft verteilt Vorabversionen von Windows 10 vorerst nicht mehr. (Bild: Microsoft)

Microsoft wird in Kürze zunächst keine Vorabversionen von Windows 10 mehr anbieten. Teilnehmer am Windows-Insider-Programm erhalten keine neuen Builds mehr und auch die ISO-Dateien werden nicht länger angeboten.

Anzeige

Zur Vorbereitung auf das Erscheinen der fertigen Version von Windows 10 wird Microsoft im Laufe des Tages die Verteilung von Vorabversionen vorerst beenden. Teilnehmer am Windows-Insider-Programms sollten bei Bedarf zügig auf den aktuellen Build 10166 wechseln, der über die integrierte Update-Funktion verteilt wird.

ISO-Dateien von Windows 10 werden verschwinden

Außerdem wird Microsoft alle ISO-Dateien von Windows 10 entfernen und diese nicht länger zum Download bereitstellen. Zuletzt hatte Microsoft den Build 10162 zum Herunterladen angeboten, eine ISO-Datei von Build 10166 ist hingegen nicht veröffentlicht worden. Microsoft weist darauf hin, dass sich die Vorabversionen nicht mehr aktivieren lassen. Auf einem Redaktionsgerät funktioniert die Aktivierung aber schon länger nicht mehr.

Damit will Microsoft Vorbereitungen treffen, um die fertige Version von Windows 10 am 29. Juli 2015 zu verteilen. Dann erscheint Windows 10 für Privatkunden und kleine Unternehmen, kurz danach folgt die Enterprise-Ausführung des Betriebssystems am 1. August 2015. Das Upgrade auf Windows 10 gibt es für Nutzer von Windows 7 und Windows 8.1 ein Jahr lang kostenlos. Zunächst werden aber Teilnehmer am Windows-Insider-Programm mit dem Gratis-Upgrade versorgt, erst danach folgen die übrigen Kunden.

Microsoft führt das Windows-Insider-Programm aber langfristig weiter, Teilnehmer können die Vorabversionen dauerhaft verwenden, müssen dafür aber immer wieder auf aktuelle Builds wechseln. Es wird allgemein damit gerechnet, dass schon bald nach dem Erscheinen des fertigen Windows 10 neue Preview-Builds kommen.

Geräte mit Windows 10 kommen erst später

Geräte mit vorinstalliertem Windows 10 wird es frühestens Mitte August 2015 geben. Anfang September 2015 will Microsoft anlässlich der Ifa in Berlin neue Windows-10-Geräte vorstellen. Ob diese dann schon vereinzelt im Handel zu haben sein werden, ist derzeit nicht bekannt. Bisher hat Microsoft die RTM-Version von Windows 10 nicht veröffentlicht. Diese Version geht an Gerätehersteller, damit diese ihre Systeme damit bestücken können.

Microsoft will in den kommenden Monaten den Vertrieb der Surface-Geräte erweitern. Dann soll es die Tablets in deutlich mehr Geschäften zu kaufen geben, als es derzeit der Fall ist. Nach Aussage von Microsoft hätten sich viele Kunden beklagt, dass das aktuelle Surface Pro 3 bei vielen Händlern nicht zu haben sei.


eye home zur Startseite
HubertHans 20. Jul 2015

HDMI auf alles umwandeln? Mit wesentlich höheren Kosten und ohne Zugewinn an Leistung...

catdeelay 14. Jul 2015

genau diese early adopter sind doch dafür verantwortlich, dass das Produkt am Markt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Comline AG, Dortmund
  2. Sonntag & Partner Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Rechtsanwälte, Augsburg
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. Robert Bosch GmbH, Abstatt


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden

  2. Willy.tel

    Kabelnetzkunden in falscher Sorge wegen DVB-T-Abschaltung

  3. Partnerprogramm

    Geld verdienen auf Youtube wird schwieriger

  4. Nur beratendes Gremium

    Bundestag setzt wieder Digitalausschuss ein

  5. Eclipse Foundation

    Erster EE4J-Code leitet Java-EE-Migration ein

  6. Breitbandmessung

    Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein

  7. Virtualisierung

    Linux-Gasttreiber für Virtualbox bekommt Mainline-Support

  8. DJI Copilot von Lacie

    Festplatte kopiert SD-Karten ohne separaten Rechner

  9. Swift 5

    Acers dünnes Notebook kommt ab 1.000 Euro in den Handel

  10. Vodafone

    Callya-Flex-Tarife bekommen mehr Datenvolumen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  2. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild
  3. Digitale Assistenten Hey, Google und Alexa, mischt euch nicht überall ein!

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Re: "Wenn es einen elektrischen Supersportwagen...

    JackIsBlack | 19:09

  2. Re: Die Tests sind auch dämlich

    Ugly | 19:08

  3. Re: Und bei PYUR bzw. TeleColumbus sind es...

    Hackfleisch | 19:07

  4. Ich hab das gesamte PDF nach "versprochen...

    Pedrass Foch | 19:02

  5. Re: Meanwhile in germany....

    matok | 19:00


  1. 19:25

  2. 19:18

  3. 18:34

  4. 17:20

  5. 15:46

  6. 15:30

  7. 15:09

  8. 14:58


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel