Abo
  • Services:
Anzeige
Microsoft verteilt Vorabversionen von Windows 10 vorerst nicht mehr.
Microsoft verteilt Vorabversionen von Windows 10 vorerst nicht mehr. (Bild: Microsoft)

Windows 10: Microsoft stoppt Vorabversionen vorübergehend

Microsoft verteilt Vorabversionen von Windows 10 vorerst nicht mehr.
Microsoft verteilt Vorabversionen von Windows 10 vorerst nicht mehr. (Bild: Microsoft)

Microsoft wird in Kürze zunächst keine Vorabversionen von Windows 10 mehr anbieten. Teilnehmer am Windows-Insider-Programm erhalten keine neuen Builds mehr und auch die ISO-Dateien werden nicht länger angeboten.

Anzeige

Zur Vorbereitung auf das Erscheinen der fertigen Version von Windows 10 wird Microsoft im Laufe des Tages die Verteilung von Vorabversionen vorerst beenden. Teilnehmer am Windows-Insider-Programms sollten bei Bedarf zügig auf den aktuellen Build 10166 wechseln, der über die integrierte Update-Funktion verteilt wird.

ISO-Dateien von Windows 10 werden verschwinden

Außerdem wird Microsoft alle ISO-Dateien von Windows 10 entfernen und diese nicht länger zum Download bereitstellen. Zuletzt hatte Microsoft den Build 10162 zum Herunterladen angeboten, eine ISO-Datei von Build 10166 ist hingegen nicht veröffentlicht worden. Microsoft weist darauf hin, dass sich die Vorabversionen nicht mehr aktivieren lassen. Auf einem Redaktionsgerät funktioniert die Aktivierung aber schon länger nicht mehr.

Damit will Microsoft Vorbereitungen treffen, um die fertige Version von Windows 10 am 29. Juli 2015 zu verteilen. Dann erscheint Windows 10 für Privatkunden und kleine Unternehmen, kurz danach folgt die Enterprise-Ausführung des Betriebssystems am 1. August 2015. Das Upgrade auf Windows 10 gibt es für Nutzer von Windows 7 und Windows 8.1 ein Jahr lang kostenlos. Zunächst werden aber Teilnehmer am Windows-Insider-Programm mit dem Gratis-Upgrade versorgt, erst danach folgen die übrigen Kunden.

Microsoft führt das Windows-Insider-Programm aber langfristig weiter, Teilnehmer können die Vorabversionen dauerhaft verwenden, müssen dafür aber immer wieder auf aktuelle Builds wechseln. Es wird allgemein damit gerechnet, dass schon bald nach dem Erscheinen des fertigen Windows 10 neue Preview-Builds kommen.

Geräte mit Windows 10 kommen erst später

Geräte mit vorinstalliertem Windows 10 wird es frühestens Mitte August 2015 geben. Anfang September 2015 will Microsoft anlässlich der Ifa in Berlin neue Windows-10-Geräte vorstellen. Ob diese dann schon vereinzelt im Handel zu haben sein werden, ist derzeit nicht bekannt. Bisher hat Microsoft die RTM-Version von Windows 10 nicht veröffentlicht. Diese Version geht an Gerätehersteller, damit diese ihre Systeme damit bestücken können.

Microsoft will in den kommenden Monaten den Vertrieb der Surface-Geräte erweitern. Dann soll es die Tablets in deutlich mehr Geschäften zu kaufen geben, als es derzeit der Fall ist. Nach Aussage von Microsoft hätten sich viele Kunden beklagt, dass das aktuelle Surface Pro 3 bei vielen Händlern nicht zu haben sei.


eye home zur Startseite
HubertHans 20. Jul 2015

HDMI auf alles umwandeln? Mit wesentlich höheren Kosten und ohne Zugewinn an Leistung...

catdeelay 14. Jul 2015

genau diese early adopter sind doch dafür verantwortlich, dass das Produkt am Markt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Birkenstock GmbH & Co. KG Services, Neustadt (Wied)
  2. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden-Dützen
  3. NOWIS GmbH, Oldenburg
  4. Robert Bosch GmbH, Weilimdorf


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 2099,99€ statt 2399,99€ bei razerzone.com
  2. und Destiny 2 gratis erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  2. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  3. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  4. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  5. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  6. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  7. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  8. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  9. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  10. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  2. Jaxa Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Ideenzug: Der Nahverkehr soll cool werden
Ideenzug
Der Nahverkehr soll cool werden
  1. 3D-Printing Neues Druckverfahren sorgt für bruchfesteren Stahl
  2. Autonomes Fahren Bahn startet selbstfahrende Buslinie in Bayern
  3. High Speed Rail Chinas Züge fahren bald wieder mit 350 km/h

  1. Re: Also wenn sich ein MP Title für 50-70¤...

    DeathMD | 09:37

  2. Re: In Amerika easy

    ManuPhennic | 09:35

  3. Re: LOL: Unternehmer, die nach dem Staat rufen

    HowlingMadMurdock | 08:54

  4. Re: Was ist denn 1&1?

    HowlingMadMurdock | 08:51

  5. Re: VW am ehesten zuzutrauen

    feierabend | 08:43


  1. 17:14

  2. 13:36

  3. 12:22

  4. 10:48

  5. 09:02

  6. 19:05

  7. 17:08

  8. 16:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel