Abo
  • Services:
Anzeige
Microsofts neue Hardware-Anforderungen für Windows-10-Geräte
Microsofts neue Hardware-Anforderungen für Windows-10-Geräte (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Windows 10: Microsoft setzt veränderte Hardware-Anforderungen fest

Microsofts neue Hardware-Anforderungen für Windows-10-Geräte
Microsofts neue Hardware-Anforderungen für Windows-10-Geräte (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Microsoft hat für Windows 10 neue Mindestanforderungen für Geräte veröffentlicht. Die Änderungen betreffen sowohl die Desktop- als auch die Mobilplattform. In der Praxis werden sich die Änderungen der Mobilplattform aber wohl erst einmal nicht bemerkbar machen.

Die Mindestanforderungen für Geräte mit Windows 10 hat Microsoft überarbeitet - die neuen Anforderungen gelten zunächst nur für das für diesen Sommer geplante Anniversary Update von Windows 10. Laut Microsofts Webseite zu den Hardware-Anforderungen gibt es einige Änderungen für die Desktop- und Mobilausführung von Windows 10. Zu den Desktop-Geräten gehören auch Tablets und Notebooks.

Anzeige

Mehr RAM für Desktop-Geräte

Desktop-Geräte mit einem 32-Bit-System von Windows 10 müssen künftig mindestens 2 GByte RAM besitzen. Bisher verlangte Microsoft in diesem Fall lediglich 1 GByte RAM. Die Hardware-Anforderungen gelten für neue Geräte, die mit vorinstalliertem Anniversary-Update auf den Markt kommen. Mit der Aufstockung des minimalen Arbeitsspeichers will Microsoft erreichen, dass auch günstigere Geräte nicht zu schnell ausgebremst werden, wenn sie entsprechend verwendet werden.

An der minimalen Speicherbestückung für 64-Bit-Systeme ändert sich hingegen nichts, hier verlangt Microsoft weiterhin mindestens 2 GByte RAM. Es gibt keine weiteren grundlegenden Änderungen an der Hardware-Anforderung für die Desktop-Version von Windows 10.

Größere Displays für Windows 10 Mobile erlaubt

Bei Geräten mit Windows 10 Mobile gibt es eine Änderung bei der maximal erlaubten Displaygröße. Bisher erlaubt Microsoft nur Windows-10-Mobile-Geräte mit einer Displaydiagonalen von maximal 8 Zoll, künftig sind auch Geräte mit 9 Zoll großen Displays erlaubt.

Bisher beschränkten sich Windows-10-Mobile-Geräte auf Smartphones, so dass die Geräte weit von den maximal zulässigen Displaygrößen entfernt waren. Es ist eher unwahrscheinlich, dass sich das mit dem Anniversary Update von Windows 10 grundlegend ändern wird. Auch bei der Mobile-Ausführung gibt es keine weiteren grundlegenden Änderungen an den Mindestanforderungen bezüglich der Hardware.


eye home zur Startseite
MarcüseKubus 25. Mai 2016

Habe erst kürzlich ein 1GB Netbook mit Windows 10 ausgerüstet: http://mwuerfel.blogspot...

Pjörn 24. Mai 2016

Ja Natürlich Cachet das Betriebssystem Daten. Tut es bei mir übrigens auch nach wie...

HubertHans 24. Mai 2016

Komischerweise hatten wir hier schon genuegend Faelle. Bei solchen Maschinen ist das...

Niaxa 24. Mai 2016

Nein niemals ^^.

Niaxa 24. Mai 2016

Das hast du aber sicher gebraucht gekauft oder?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bechtle GmbH & Co. KG IT-Systemhaus, Mannheim
  2. Polizei Berlin, Berlin
  3. AKDB · Anstalt des öffent­lichen Rechts, Regensburg
  4. eResearchTechnology GmbH, Estenfeld (bei Würzburg)


Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,90€
  2. 199,00€ (Vergleichspreis ca. 230€)

Folgen Sie uns
       


  1. Thomas de Maizière

    Doch keine Vorratsdatenspeicherung für Whatsapp

  2. Automatisierung

    Europaparlament fordert Roboterregeln

  3. Elitebook 810 Revolve G3

    HP gibt die klassischen Convertible-Notebooks auf

  4. Connected Modular

    Tag Heuers neue Smartwatch soll hybrid sein

  5. Megaupload

    Kim Dotcom kann in die USA abgeschoben werden

  6. Rechentechnik

    Ein Bauplan für einen Quantencomputer

  7. Roborace

    Roboterrennwagen bei Testlauf verunglückt

  8. Realface

    Apple kauft israelischen Gesichtserkennungsspezialisten

  9. Chevrolet Bolt

    GM plant Tests mit Tausenden von autonomen Elektroautos

  10. Konkurrenz zu Amazon Echo

    Hologramm-Barbie soll digitale Assistentin werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
MX Board Silent im Praxistest: Der viel zu teure Feldversuch von Cherry
MX Board Silent im Praxistest
Der viel zu teure Feldversuch von Cherry
  1. Patentantrag Apple denkt über Tastatur mit Siri-, Emoji- und Teilen-Taste nach
  2. Kanex Faltbare Bluetooth-Tastatur für mehrere Geräte gleichzeitig
  3. Surface Ergonomic Keyboard Microsofts Neuauflage der Mantarochen-Tastatur

Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 2): 4K-Hardware ist nichts für Anfänger
Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 2)
4K-Hardware ist nichts für Anfänger
  1. Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 1) 4K-Filme verzeihen keine Fehler
  2. Deutsche Verkaufszahlen Unberechtigter Jubel über die UHD-Blu-ray
  3. 4K Blu-ray Sonys erster UHD-Player kommt im Frühjahr 2017

Everywhere: Ex-GTA-Producer heuert Ex-Crytek-Entwickler an
Everywhere
Ex-GTA-Producer heuert Ex-Crytek-Entwickler an
  1. Rockstar Games Weitere 5 Millionen verkaufte GTA-5-Spiele in drei Monaten
  2. Leslie Benzies GTA-Chefentwickler arbeitet an neuem Projekt
  3. Rockstar Games Spieleklassiker Bully für Mobile-Geräte erhältlich

  1. Re: Er wollte es doch so

    Prinzeumel | 11:28

  2. Re: Keine Werbung für Kinder

    ibsi | 11:25

  3. Re: Na ja, "bisher als sicher"

    DetlevCM | 11:24

  4. Re: Neulich vor dem Rewe...

    tha_specializt | 11:23

  5. Re: So groß wie ein Fußballfeld...

    hackCrack | 11:22


  1. 11:40

  2. 11:27

  3. 11:26

  4. 10:29

  5. 10:13

  6. 09:07

  7. 07:53

  8. 07:41


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel